Freitag, 27. April 2018

Farben der Zwillinge - wenn schwarz auf blond trifft

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch kurz davon erzählen wie gespannt sowohl wir werdende Eltern als auch unsere Familie und Freunde sind wie unsere zweieiige Mädchen wohl aussehen!! Mein Mann und ich sind große Gegensätze, sowohl im Charakter und Hobbys, als auch im Aussehen. Gerade letzteres wird spannend und schwer vorhersehbar.

Meine Eltern sind auch eher starke Gegensätze und haben sehr unterschiedliche Geschwister gezeugt. Mama und ihre ganze Familie sind eher dunkle Hauttypen. Dunkelbraune Haare, braune Augen, schnelle Bräune mit vielen Muttermalen. Papa widerrum stammt von deutschen Siedlner aus Rumänien ab (Siebenbürger), die im 2. Weltkrieg nach Österreich flüchteten und alle blond und blauäugig sind.
Das ergab bei uns drei Geschwistern zwei sehr hellblonde Kinder mit bräunlichen Augen und ein tiefdunkles Nesthäkchen mit dunkelbraunen Haaren, Augen und schneller Bräune. Mama erzählt immer gerne wie fassungslos die Krankenschwester war, als mein Bruder und ich, strohblond und sehr hellhäutig, Mama und unsere jüngere Schwester im Krankenhaus besuchten - die "pechschwarz" war :D Sie konnte gar nicht fassen, dass wir drei alle vom selben Vater abstammen! 

Mein Mann und ich sind ähnlich unterschiedlich.

Ich bin seit meiner Geburt blond, mal heller, mal dunkler. Je nachdem wieviele Stunden ich draußen verbringe. Als Kind war ich dauernd draußen und dementsprechend hell- bis strohblond. Mit eingeschränktem Sonnenlicht durch Schule und Vollzeitjob wurde ich dunkler - aber seitdem wir in unser wunderschönes Haus mit riesigem Garten gezogen sind, bin ich wieder erblondet. ;) Die blauen Augen habe ich nicht geerbt bekommen, aber die Farbpigmente sind vorhanden, denn mein grünbraun ist die Kombination aus blau-gelb-braun. Hauttyp ist weder sehr hellhäutig noch so zackbumm-Bräune wie bei Mama. Ich bin jedoch im Herbst und Winter nie blass, weil eine leichte Restbräune bestehen bleibt.
Was wir 3 Geschwister alle gemeinsam haben, sind die feinen Haare und dass sie nicht unbedingt mega dicht daher kommen. Vollbart oder Brustbehaarung ist bei meinem Bruder eher ein Fremdwort und selbst wenn er möchte nicht möglich.

Mini-Lenja immer mit grinsendem Mondgesicht und vollen Wangen.
Ich war noch nie schlank oder "dünn" im Gesicht ;) Immer etwas "speckig"

Mein Mann ist adoptiert, somit wissen wir nichts über seine leiblichen Eltern und das Erbe, dass in ihm schlummert. Aber feststeht, dass ein Elternteil Inder war, ob Vollinder oder auch nur teils werden wir wohl nie erfahren, aber man merkt meinem Mann den fremdländischen Anteil stark an. Er hat pechschwarze Haare, schokobraune Augen, wird schön braun, wenn er im Sommer viel draußen ist/wäre und als Baby hatte er diesen Mongolenfleck am Steißbein, den 99% der ostasiatischen Kinder haben. Zudem hat er eine starke Körperbehaarung, Vollbart in wenigen Tagen, kuschlige Brustbehaarung usw. (ist Geschmackssache und darüber kann man nicht wirklich diskutieren, aber zum Glück liebe ich meinen Kuschelbär genauso haarig wie er ist!).

Jetzt die spannende Frage:
Werden unsere Mädels alle schwarzhaarige Langhaars?
Oder werden die blauäugigen Gene meines Papas eine Generation überspringen und sich durchsetzen?
Eine ungewöhnliche Mischung aus beidem?
Oder bekommen wir sogar 2 völlig unterschiedliche Kinder? Sie sind ja zweiigig und daher wie normale Geschwister. Könnten also wie meine Schwester und ich sein - wir sind wie Tag und Nacht, hell und dunkel.

Bei all dem "oberflächlichen" Gerede ist es natürlich völlig egal wie sie aussehen! Obwohl das hoffentlich selbstverständlich ist, möchte ich es kurz schriftlich festhalten. Uns ist es völlig egal wie sie aussehen, ebenso welches Geschlecht sie haben. Hauptsache gesund. Gesundheit ist so ein wichtiges Gut und obwohl man viel zur Gesundheit von außen beisteuern kann, ist vieles doch leider genetisch vorherbestimmt und oft wie eine Arschlochkarte, die man bei der Enstehung im Mutterleib gezogen hat.
ABER wir sind optimistisch und es macht mehr Spaß während der Wartezeit/Schwangerschaft über sowas banales wie Hauttypen zu überlegen, als sich panisch Sorgen zu machen was alles schief gehen kann. Solche Ängste schieben wir weit weg, da wir es eh nicht ändern können und nicht in ständiger Sorge leben wollen.

Was glaubt ihr, wie sehen die Zwillinge aus?
Und wie ist das bei euch gewesen? Was hat sich bei euch oder euren Kindern durchgesetzt?

Kommentare:

  1. Meine Eltern sind auch unterschiedlich: Papa dunkel mit dunkelbraunen Haare und wird schnell braun, Mama (angeblich) blond (seit ich mich erinnern kann gefärbt), helle Haut mit Sommersprossen. Ich bin eine lustige Mischung aus beidem: hellbraune Haare mit einer Haut, die schnell bräunt aber Uch mit Sommersprossen (die nur im Sommer rauskommen und eher am Körper als im Gesicht auftreten). Daher glaub ich auch an eine Mischung oder an 2 ganz verschiedene Mädls (was ich am coolsten fände 😁)

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe diese Story von mir im Krankenhaus �� ehrlich gesagt bin ich ja auch bisschen stolz darauf so ganz anders aus zu sehen wie du und Stefan ����

    AntwortenLöschen
  3. Für mich ist das Thema auch sehr sehr spannend :-) unter anderem, weil ich meinen Eltern kein bisschen ähnlich sehe was Haut und Augen angeht. Immerhin bin ich beiden in Punkto Körperbau und Gesichtsform sehr ähnlich. Sonst könnte man meinen, ich sei auch adoptiert ;-)
    Mein Papa hat z.B. dunkelbraune Augen, meine Mama stahlblaue und ich helle grünbraune. Hautfarbe ist auch sowas... Mein Papa ist ziemlich dunkel und wird in der Sonne "dreckig" braun. Mama wird sehr schnell auch ziemlich braun, behält aber einen hellen Unterton. Und dann bin da ich mit meiner noblen Kalk-Bräune und tausenden Sommersprosse :-P

    AntwortenLöschen
  4. Ich tippe auf dunkel, da liegen die Chancen ja ein wenig höher, weil dunkle Haar- und Augenfarben dominant sind :D finde es aber auch spannend, da drüber nachzudenken. Ich bin beinahe schwarzhaarig (klassisches Schneewittchen), mein Partner blond, da bin ich auch gespannt, nach wem spätere Kinder mal kommen (theoretisch könnte ich ja auch eine blonde Genhälfte haben ... wobei meine Verwandtschaft komplett dunkelhaarig ist).
    Die Geschichte mit deiner Schwester im Krankenhaus ist wirklich süß!

    AntwortenLöschen
  5. Da kann man nur raten. Theoretisch könnte eins Deiner Kinder grüne Augen bekommen. Und eines könnte blond und eines könnte dunkelbraune Haare bekommen und einen typisch indischen Einschlag haben. Inder sind ja oft sehr schöne Menschen.
    Hab von Zwillingen, auch beide Mädchen, aus einer Mischehe gelesen, da wurde eines Schwarz mit dunklem Kraushaar und eines hatte rote Haare und total helle Haut. Niemand, der sie nicht kennt, glaubt ihnen, dass sie überhaupt Geschwister sind. Cappuccino-Kinder sind ja da sehr häufig.
    Eines meiner Kinder ist fast wie ich als Kind geklont nur mit einem anderen Geschlecht. Er trägt lange Haare, daher ist die Ähnlichkeit noch viel krasser. Mein jüngerer Sohn sieht aus wie sein Vater in dem Alter. Nur die Augenpartie hat er von mir (die ich von meiner Mutter habe), aber er hat grüne Augen, obwohl ich graue und mein Mann braune Augen hat. Meine Mutter hat auch diese grün-braunen Augen. Mit denen ist glaub ich alles möglich.
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lenja,

    was für schöne Überlegungen! So habe ich auch bei meinen Kindern gedacht. Mein Großer hat einen pakistanischen Vater, ich selbst bin ein Sommertyp, mit braun-grauen Augen und typisch aschblondem Haar und heller Haut ( meine Mutter hat rotblondes Haar, weiße Wimpern, blaue Augen, mein Vater dunkelbraun-schwarzes Haar, braune Augen ). Als mein Sohn geboren wurde war er ein absoluter "Brownie", inklusive schwarzer Augen (man sah echt nicht die Pupille) und Mongolenfleck. Er hat sehr viel von seinem Vater und ich bin schon oft gefragt worden, ob er adoptiert ist;).
    Mein Kleiner hat einen anderen Vater ( auch ein Sommertyp mit grün-grauen Augen ) und das Kind hat graublaue Augen und Hell-aschblondes Haar. Total lustig wenn man die beiden Halbbrüder zusammen sieht. Einer ganz dunkel und der andere sehr hell. Ich habe bei beiden Schwangerschaften versucht mir auszumalen wie das Kind aussehen mag. Ihr letztendliches Aussehen hätte nicht schöner sein können und hat alle meine Vorstellungen übertroffen. Ich dachte: "Klar, konnte ja nur so sein!!" Vorstellen konnte ich mir das Aussehen so aber nicht.
    Bald siehst du deine beiden Mädchen und wirst dich nicht sattsehen können an ihrer Schönheit und Einzigartigkeit!!
    Liebe Grüße von Silberweide.

    AntwortenLöschen