Sonntag, 8. Oktober 2017

Private Sunday KW40: Gedingens

Hallo ihr Lieben!

Hier mein Wochenrückblick. Was habe ich so erlebt und getan?


Getestet - habe ich diese Woche eine andere Pflanzenmilch zum Erbsenproteinpulver mit Haselnussgeschmack. Anfangs nahm ich extra Haselnussmilch um den Geschmack zu unterstreichen, aber die ist gezuckert und hat viele unnötige kcal. Dass wollte ich umgehen und hab daher die ungesüßte Mandelmilch probiert - und schmeckt wunderbar. Nicht ganz so süß, aber nicht minder lecker! Spar mit 64kcal bei 400ml.

Mein absolutes Wohlfühlessen! Porridge!!

Gefreut - haben wir uns, dass die aktuelle IVF endlich besser läuft als noch letzte Woche. Nach schleppender Entwicklung ging es dann doch rapide bergauf und vorbildlich weiter. Ich bin sehr erleichtert und vorsichtig optimistisch. Natürlich bleibe ich Realist und grundsätzlich skeptisch, aber die Hoffnung ist dieses Mal sehr stark und mit unleugbaren, medizinischen Fakten unterlegt. Tja... man muss einfach weiter die Nerven behalten, viel entspannen, unbewusste Stresshormone doch irgendwie bewusst verringern und Daumen drücken ;) Bei letzterem könnt ihr helfen ;)

Wir müssen echt bald den Pool auslassen...

Gepiekst - wurde ich wieder bei der Akupunktur, doch dieses Mal tat es teils kurz sehr weh. Spürte die Punktion sehr elektrisierend. Ob man die Nadeln spürt hängt ja immer von der Tagesverfassung ab. Meistens merke ich sie gar nicht, aber hier (am späten Nachmittag) war das ganz anders. Vermutlich durch die Aufladung des Arbeitstages, stressige Hinfahrt und wenig Ruhe.

Ungeschminkt ;)

Gekostet - haben wir den ersten Apfel von unserer Apfelernte - aber ups doch zu früh!! Erst danach hab ich den Infozettel, den ich weise aufgehoben habe, rausgeholt und durchgelesen. Und da stand "Genussreif erst 2-3 Wochen nach Ernte" :D Kein Wunder, dass der Apfel noch etwas hart und säuerlich war. Bin gespannt wie sie dann Ende Oktober schmecken!


Gestöhnt - habe ich kurz, als ich weiter für mein Fernstudium gelernt habe und beim 1. Modul (Basiswissen Mensch) das Herz genau erklärt wurde, mit ganzem Blutkreislauf und sehr viele medizinischen Bezeichnungen. "OMG, was hab ich mir da eingebrockt?", dachte ich mir :D Aber kein Meister ist vom Himmel gefallen und mit der richtigen Lerntechnik, wird das sicher! Hab mir deshalb am Wochenende Lernkarten gekauft und alles neu aufbereitet, in Kurzfassung und im Fragestil notiert - so kann ich mich leicht selbst prüfen. Klappt sehr gut! :) Aber ich hab festgestellt, dass ich den ersten Zeitplan definitiv nicht schaffe! Ich dachte pro Woche 1 Modul, so wie es im Freitagskurs gemacht wird. Aber boah das ist nicht machbar, wenn ich die Module nicht nur lesen will, sondern auch gleich mitlernen möchte. Da brauch ich mehr als 1 Wochenende - aber wie schon erwähnt: ich hab keinen Zeitdruck, ich mach das nur für mich!


Gesorgt - habe ich mich mal wieder um Jon, den ewigen Streuner. Er war von Sonntag bis Donnerstag verschwunden. Hach - ist ja nichts neues bei ihm. Dank der GPS-Aufzeichnungen vom Sommer, wissen wir dass er immer ewig weit weg unterwegs ist und dann dauert der Rückweg natürlich länger - und man wird leichter abgelenkt auf dem Heimweg :D Aber eigentlich hatte ich erwartet er kommt bei dem ständigen Regen am Dienstag heim... war nicht so! Zum Glück dann aber am Donnerstag! Natürlich laut am meckern sichtlich hungrig und seitdem ist e wieder sehr viel im Haus, kuschelt mit uns und ruht sich aus :D War wohl eine anstrengende Tour!


Gekocht - habe ich außer einer sehr leckeren Rote Rüben Suppe (das Rezept steht schon in den Startlöchern) nach vielen Monaten mal wieder Fisch. Genauer gesagt gab es heute Seesaibling mit Lauch, Basmati Naturreis und pürierten Karfiol. Wahnsinnig lecker! Ich möchte ab sofort jedes Wochenende 1x Fisch kochen. Einfach weil er gesund ist (wenn man aluminiumfreien wählt) und unser Gefrierschrank voll davon ist :D Schatz hat außerdem auch Karfiolpüree gegessen und sehr lecker gefunden. Manchmal ist er zwar essenstechnisch anstrengend (er bestand auf Pommes statt Reis), aber dann überrascht er wieder mit sehr gutem Geschmack und Offenheit für neue Gerichte und Gemüsesorten. :) das Püree besteht außerdem 100% gedünsteten Karfiol mit etwas Muskatnuss, mehr nicht. Keine Pflanzenmilch oder anderes Gemüse. Sehr lecker ist auch Brokkoli-Spinat-Püree, wenn ihr experimentierfreudig seid.

Wie war eure Woche?
Esst ihr auch gerne verschiedenes Gemüsepüree? Was ist eurer Lieblingspüree?
Habt ihr Akupunktur auch schon unterschiedliche erlebt? Oder immer gleich?
Was ist euer Wohlfühlessen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen