Sonntag, 10. September 2017

Private Sunday KW36: Gedingens

Hallo ihr Lieben!

Meinen neuen Vorsatz die Woche bewusster zu erleben und somit einen volleren Private Sunday Rückblick zu schaffen, hat toll funktioniert! Vor allem meine wiedergeweckte Kalender/Tagebuch-Schreiberei hat mir hier geholfen. Ich notiere mir schon im Laufe der Woche welche Gedingens ich erlebt habe und erzählen möchte. Ach und das gute Wetter in den letzten Tagen machte eine hübsche Bebilderung des Blogposts auch sehr einfach ;) Aber seht selber:


Gekocht - habe ich gleich am Montag einen kräftigen Hühner-Gemüse-Eintopf für meinen Mann, der mit beginnender Verschnupfung abends heimkam. Hinein kamen außer Putengeschnetzeltes ganz viel Knollensellerie, Peterwurzeln, Lauch, Karotten und die selbstgemachte Gemüsepaste von Steffi. Wurde so unglaublich lecker, dass ich mir sogar eine Schale gönnte und nur das Fleisch bisschen raussortierte. Ach und mein Mann wurde nicht krank ;)

Mein Abendessen seit 3 Wochen ;) Erbsennudeln mit einer Tofu-Rote-Rüben-Soße
Dazu immer gerne frischen Ruccula aus dem Garten.
Im Kühlschrank sind noch einige kg rote Rüben - bin also noch ein paar Wochen versorgt :D
Was toll ist!! Rote Rüben sind sehr gut bei meinem Kinderwunsch und
allgemein zwecks Gesundheit und Nährstoffe.

Gelesen - habe ich das Buch "Stolz und Vorurteil" auf Empfehlung von Materialfehler. Nach den ersten paar Seiten war ich etwas genervt und wollte die Leseprobe schon löschen. Der gehemmte Umgang miteinander war nervig und mir fehlten die Umgebungsdetails und innigen Gedankengänge. Aber bei 1,99€ dachte ich mir "auch schon egal, gib der anderen Epoche eine Chance und lies weiter". Gesagt, getan und konnte mich dran gewöhnen und es dann doch sehr interessiert weiter lesen. Fazit am Ende: nicht übel, aber wird nie mein Lieblingsbuch vom Thron stürzen. Das ist und bleibt "Tochter der Wälder" von Juliett Marillier.


Gelaufen - bin ich am Freitag wieder im Wald meine übliche Runde. Noch immer bloß die knapp 5,5m lange Strecke (zum Vergleich: letztes Jahr lief ich immer die 9km), aber tut doch sehr gut und Hauptsache in Bewegung. Mega Ergeiz auf Laufrekorde oder -erfolge habe ich sowieso nicht. Ich konzentriere mich ja eher auf Kraft/Muskelaufbau. Laufen ist nur ein guter Ausgleich zum Stressabbau, Kopf frei kriegen und Kondition erhalten. Einmal in der Woche reicht dafür. :)

Ausblick aus dem Auto nach dem Laufen im Wald

Geträumt - habe ich Mitte der Woche einen üblen Albtraum über Zombies. Bääääh ich hasse sie! Ich kann sie nicht ansehen und weigere mich immer Walking Dead gemeinsam mit meinen Mann und unseren Freunden anzusehen. Ich sitz dann immer im anderen Raum, im Idealfall mit Kopfhörern um die ekligen Geräusche auszublenden. Seltsam ist nur, weil ich die Woche Null mit Zombies zu tun hatte. Keine Ahnung wieso sie mir unterkamen.... War aber ein sehr beklemmender Traum und wollte dann gar nicht mehr einschlafen, aus Angst weiterzuträumen...


Geguckt - habe ich die 1. Staffel von Stranger Things, was mir sehr gut gefallen hat. Die Retro-Machart war sehr cool und die sehr jungen Schauspieler echt toll! Mich nerven diese 30jährigen Schauspieler die 16jährige darstellen sollen in gewissen Serien ja immer sehr. Gut dass wäre hier auch kein Thema gewesen, da die meisten Figuren noch merklich jünger waren ;) Fazit: große Empfehlung von mir!! Coole Serie!


Gerollt - habe ich am Freitag eine Portion vegane Hirse-Makis für mein Abendessen. Schon ewig nicht mehr gegessen und bekam die Woche irgendwie Lust drauf. Ich bevorzuge ja Makis mit Hirse, da Hirse einige Nährstoffe in größerer Konzentration hat als Reis (vor allem gegenüber weiß polierter Reis - und dunklerer Vollkornkreis klebt nicht so gut). Wenn ihr Hirse esst, solltet ihr ihn immer über Nacht einweichen, dass macht ihn bekömmlicher und weicher. War mega lecker und werde ich mir jetzt wieder öfter machen. Eventuell wieder montags, weil Maki-Montag so cool klingt ;)

Ein Herbstblüher: Fetthenne

Gequält - wurde ich Anfang der Woche von starken Blähungen :( Nach der Zink"Vergiftung" letztes Wochenende, von dem ich euch schon im letzten Private Sunday erzählt habe, war meine Verdauung mega empfindlich und aus dem Gleichgewicht. Die Verstopfung durch die Eisentabletten verschlimmerten das ganze auch noch, sodass ich mir ein paar Tage Obst am Abend verkneifen musste (siehe Beauty Detox Plan). Mittlerweile ist alles wieder gut abgeklungen und ich hab auch wieder mit den Zinktabletten angefangen, jetzt doch immer zum Essen!


Gelöffelt - habe ich diese Woche erstmals mit meinem Oliven-Holzlöffel, den ich letztes Jahr auf dem MPS in Hamburg gekauft habe. Wie ihr wisst esse ich mittags jetzt immer aus einer Pure & Green Edelstahl Lunchbox. Das laute Geschabe und Geklapper von Metalllöffel in der Metallbox machte mich aber wahnsinnig. :D Zum Glück erinnerte ich mich an den hübschen, aber bisher völlig ungenutzten Olivenholzlöffel, den ich als Andenken gekauft habe! Essen macht damit fast noch mehr Freude ;)

Unser erzwungener, großer Asphalt-Wendeplatz für die Müllabfuhr, weil wir an einer Sackgasse gebaut haben
zeigt sich als glückliche Fügung: genial großer Spielplatz für Roller und Inline Skates!

Gespielt - haben wir am Samstag mit unseren Patenkindern (eigentlich ist nur ER unser Patenkind, aber seine 2 Jahre ältere Schwester ist uns nicht minder ans Herz gewachsen). War ein herrlicher, sonniger Tag und auf Instagram konntet ihr uns schon ein bisschen zugucken ;) Sehr gefreut habe ich mich etwas später, als ich mit dem Fußballbegeisterten in der Wiese Volleyball spielte. Und sogar richtig gut!!! Ich dachte erst "oje ok er will Volley spielen, na dass wird sicher schwierig und öde" - aber denkste!!! Konnten richtig gut hin und her spielen. War begeistert! Endlich eine Sportart, wo ich toll mit ihm spielen konnte. Fußball interessiert mich nämlich ziemlich Nüsse :D Ich habe selbst ja 2x 5 Jahre hinteinander Volleyball gespielt. Erst als Jugendliche im Verein, später mit Mitte 20 mit der alten Clique einfach aus Spaß am Spiel. Musste wegen meiner Hände dann leider aufhören, doch eine wöchentliche Belastungsprobe die nicht nötig ist.


Gepimpt - wurde meine neue Lederhandtasche. Habe die hübsche messenger bag, die MissMut seit einigen Monaten ihr Eigen nennen darf, immer angeschmachtet und es fies gefunden, dass diese kompakten Ledertaschen mich optisch und auf Vibe geachtet erschlägt. :( Nach langer Suche und Überlegung fand ich diese etwas abgenutzte Ledertasche ganz günstig auf Etsy und hab zugeschlagen. Daheim dann mit einem Federhalsband und Bergkristall in Form einer Pfeilspitze aufgewertet und die nötige Leichtigkeit ergänzt :) Bin voll happy! Mein Kalender, E-Book-Reader und Kleinkram passt perfekt rein.

Die Äpfel an unserem süßen kleinen Baum sind schon fast so groß wie meine Faust!!!!!

Gekauft - habe ich ein wahnsinnig interessantes Buch über Autoimmunkrankeiten, dass ich euch hier gleich vorab nochmal (meine Lobpreisungen auf Instagram habt ihr vllt mitbekommen) empfehle. Ein eigenes Blogpost folgt garantiert, aber dass dauert noch ein bisschen und ich bin ungeduldig und will es sofort weiterverbreiten. "Autoimmunerkrankheitungen erfolgreich behandeln" von Dr. Susan Blum erklärt die Entstehung von Autoimmkrankheiten, welche Rolle Ernährung, die falschen Lebensmittel, Nährstoffmangel, Metallvergiftung und Stress spielen und wie einfach wir eben diese Krankheiten lindern, stoppen oder teils sogar heilen können!! Obwohl ich wenig neues erfuhr, da ich mich mit dem Thema schon seit Jahren beschäftige, finde ich es eine tolle Zusammenfassung für Neuling und auch eben Auffrischung und Bestätigung für Menschen wie mich. So oft habe ich mir beim Lesen gedacht "JAAA genau deshalb ernähre ich mich so!!!". Also für alle die unter einer Autoimmunkrankheit leiden (hier gehört neben Lupus, Colitis, MS und viele Scheißkrankheiten auch bisschen harmlosere wie zB Psoriasis oder Hasimoto dazu), oder ein enges Familienmitglied damit haben, oder einfach vorsorglich eine Autoimmunkrankheit vermeiden wollen: kauft und lest das Buch!! Es ist wirklich sein Geld wert!

So, dass war meine Woche :)
Kennt ihr "Stolz und Vorurteil" und wie findet ihr das Buch?
Habt ihr ein Lieblingsbuch?
Kennt ihr die Serie "Stranger Things"? Fandet ihr sie auch cool?
Zombie-Fan oder Horror davor?
Mögt ihr lieber Hirse oder Reis? Oder abwechselnd und gleich?
Habt ihr auch eine Autoimmunkrankheit? Wie geht es euch damit? Seid ihr der Typ Mensch, der hinnimmt und aufgibt, oder sich querstellt und etwas aktiv für sich tut? Blinder Glaube an den Arzt, oder eigenverantwortlich am Hinterfragen?

Kommentare:

  1. Hurra, ich bin doch nicht die einzige, die sich Zombies einfach nicht angucken kann :D von ihnen geträumt habe ich aber zum Glück noch nie. Puuh!
    Stolz und Vorurteil habe ich noch nicht gelesen, habe es aber vor. Und dein Lieblingsbuch werde ich mir auch mal anschauen :)
    Ein eigenes Lieblingsbuch habe ich nicht, sondern diverse, bei denen ich mich nie und nimmer für einen Platz 1 entscheiden könnte ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nria!
      Hihi eine Gleichgesinnte, Zombies werden eeeecht überbewertet :D
      Oh ja, "Tochter der Wälder" ist der erste Teil der Sevenwater-Reihe. Sind in sich abgeschlossen und je Generation, kann man also auch einzeln und unabhängig von einander lesen. Ich habe sogar zuerst den 2. Teil gelesen (Sohn der Schatten), bis ich erfuhr, es gibt einen Teil davor. Bin gespannt wie du es findest! Erzähle mir dann doch bitte davon!

      Löschen
  2. Und ich wollt dir schon als amüsante Auflockerung Pride and Prejudice and Zombies empfehlen. Der Klassiker gewürzt mit vielen Zombies.

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch klingt gut, werde ich mir besorgen - als Hashimotogeplagte ;) danke für den Tipp!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja toll! Dringende Leseempfehlung für Hashimotogeplagte! Wird dir sicher gefallen und sehr motivieren!

      Löschen
  4. Die Roller sehen klasse aus. Wir haben unserem Sohn auch einen tollen von hier gekauft und er fährt immer voll gern damit rum. Unser Ort ist glücklicherweise recht ruhig, da kann er dann recht sorgenfrei rumfahren.

    LG,
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Dein Lieblingsbuch ist super! Tochter der Wälder habe ich in einem Tag und einer Nacht verschlungen. Die folgenden Bücher muss ich natürlich auch haben ;-) Danke für den Tip! (Jetzt habe ich mich als fleissige Leserin Deines blogs geoutet.....)

    AntwortenLöschen