Sonntag, 14. Mai 2017

Private Sunday: Gedingens

Hallo ihr Lieben!

Die zweite Maiwoche ist rum und wenn ihr beim 12 von 12 neulich mitgelesen habt, wisst ihr dass meine Woche sehr entspannt und ruhig war. Ein paar Details und Fotos kann ich aber dennoch erzählen, daher hier das Gedingens der Woche:


Gebacken - habe ich Anfang der Woche meinen Bananen-Rhabarber-Kuchen mit abgewandeltem Rezept. Der Erstversuch am Wochenende war mir wie erzählt zu süß und ich wollte das noch mal testen. Da ich aber nicht dauernd Besuch habe bzw. das ganze Blech alleine aufessen kann :D hab ich ihn einfach mit in die Arbeit genommen. Die Werkstattkollegen waren nicht so angetan, ein junger Kollege meinte "schmeckt nicht übel, aber irgendwie wie Müsliriegel". Hach *seufz* Es blieben dann einige Stücke übrig, die ich mit zur Geburtstagsjause bei Mama mitnahm - wo er super gut ankam und ich gleich um das Rezept gefragt wurde. :) Geschmäcker sind eben verschieden.


Gepflanzt - habe ich neue Blumen vor der Haustüre, da die Frühlingsblumen schon längst verblüht sind und ich etwas neues wollte. Die Hyanthizen usw. wurden vorsichtig ausgegraben und werden in der Garage überwintern und fürs nächste Jahr aufgehoben. Ich liebe es gemütlich zu Garteln :)
Geguckt - habe ich den ESC wie jedes Jahr und im Whatsup-Chat mit Freunden darüber gequatscht. Fand es sehr schade, dass wir (Ö) doch nur in der unteren Hälfte landeten. Ich mag unseren Beitragssong sehr, aber bin voreingenommen. Der wird seit Wochen im Radio gespielt ;)


Gelauscht - haben wir dem Muttertagskonzert vom Jugendorchester, wo die Schwester unseres Patenkindes dabei ist. War ein gelungener Abend und beeindruckend wie toll die Kinder alle spielen können. Ich habe leider nie ein Instrument gelernt, was ich jetzt als Erwachsene oft schade finde und mehrmals überlegt habe, doch noch eines zu erlernen. Gitarre wäre toll, weil ich gerne singe, wenn auch nicht auffallend gut. ;) Aber das wäre eine zu starke Belastung meiner Fingerkuppen (Psoriasis an den Händen), also entweder Keyboard/Klavier oder eine Flöte?


Gegessen - habe ich frisch verliebt täglich Rhabarber diese Woche. Instagram Follower haben meine neue Liebe für dieses Gemüse/Obst (??) sicherlich bemerkt. Gedünstet mit einem Apfel und Datteln oder Rosinen schmeckt es super lecker als Porridge-Topper. Rhabarber enthält u.a. viel Kalium und Vitamin!
Gekauft - habe ich mir online die Jumbo Curlers für größere, sanftere Wellen. Nessa hat diese in ihrem letzten Lockenvideo verwendet und die wären perfekt. Die Küchenrollenmethode hat mir zwar einen irre voluminösen Lockenkopf beschert, aber das ist eigentlich zu kleinlockig und romantisch. Nicht die richtige Stilrichtung.

Wie war eure Woche?
Habt ihr mein Lockenexperiment auf Instagram verfolgt? 
Könnt ihr ein Instrument spielen? Oder würdet ihr gerne?
Habt ihr den ESC geguckt? Für wen wärt ihr gewesen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen