Sonntag, 2. April 2017

Private Sunday: Gedingens

Hallo ihr Lieben!

Der März ist rum und den 1. April habe ich ohne doofe Witze oder Streiche überlebt ;) 
Was sonst noch so die Woche war, hier im Gedingens


Gefeiert - haben wir diese Woche den Geburtstag meines Waldläufers! Zu dem Anlass habe ich endlich neues Geschirr gekauft, weil unser altes, dank Umzug und Ungeschick von mir, schon sehr verkleinert war und wir nie genug Teller hatten, wenn meine Familie zum Essen kamen. :D


Gefreut - haben wir uns dann über dieses hübsche Palmkätzchen, den mein Mann von meinem Papa zum Geburtstag geschenkt bekam. Papa war neulich in der Baumschule und ganz aus dem Häuschen, was die für tolle Sachen haben und wenn Papa etwas gefällt, dann passiert es gerne, dass er gleich zwei kauft und eines verschenkt. Einfach weil er so eine riesen Freude damit hat! So bekamen wir diesen hübschen Baum, der heute gleich eingepflanzt wurde. Passt perfekt in unser kleines Beet neben dem Rosenbogenweg (der wie ihr seht noch immer nicht fertig ist, wollen wir dieses Jahr dann machen lassen - weil selber wird das sicher nicht so perfekt wie es mein Mann gerne hätte). Das Palmkätzchen blüht jetzt als Highlight im Blumenbeet, wo gerade die Hyanzithen die Krokusse ablösen und bald kommen die Tulpenköpfe raus. Die Funkien treiben auch schon langsam und ich bin gespannt ob der Sonnenhut überlebt hat und im Sommer schön blüht. Die großen sternförmigen Blätter in dem Beet oben ist außerdem der Zierlauch! Bin richtig begeistert, dass der wieder kommt. Das sind diese riesigen lila "Pusteblumen". Ein Traum!!!!


Geholfen - haben wir gestern unserer Freundin Lincy und ihrer Partnerin beim Übersiedeln. Sie ziehen zusammen 💛 und in unserem großen Volvo passt ne Menge rein! Also haben wir uns zum Entrümpeln eingeladen und mein Mann fuhr 2x mit vollem Auto zum Altsammelstoffzentrum. War ein schöner Tag und lustig für mich zu sehen wie mein Mann auf "Katastrophenmodus" umstellte und gleich alles organisierte und einteilte wer was macht und womit wir anfangen. Ein ISTP ist einfach unschlagbar in Krisenzeiten :D Er hatte echt den Überblick und ich war mega stolz auf ihn! (Im ISTP-Link kommt ihr zu einer sehr genialen Beschreibung dieses MBTI-Typen. Trifft voll ins Schwarze!)


Gearbeitet - habe ich sehr fleißig und etwas gestresst in der Arbeit. Da ich jetzt 1 Woche Urlaub habe, war noch einiges zu erledigen, vorarbeiten und organisieren, damit alles glatt läuft und meine Kollegen nicht verzweifeln ohne mich. Gleichzeitig musste ich aber einen Kollegen vertreten, der vor mir Urlaub hatte und so war ich teils doppelt belastet. Ein Glück, dass ich die jährliche Preisliste schon Mitte März fertig bekam und nicht auch noch das zu machen war!! Letztes Jahr bereitete mir die Dreifachbelastung (dank wochenlanger Kur-Vertretung) diese furchtbaren Mörderkopfschmerzen durch verspannten Nacken/Hals, falls ihr euch noch dran erinnern können...


Geändert - haben wir einiges im Garten heute. Wie euch schon beim letzten Gemüsegarten-Blogpost erzählt, sind wir nicht zufrieden mit dem Standort der Brombeeren. Dadurch kamen wir ins Grübeln und hatten ein paar Erweiterungsideen, die wir heute anfingen. Die Buschbeeren (Johannisbeere, Ribisel und Stachelbeere) haben wir weiter auseinander gepflanzt und das kleine Eck-Beerenbeet somit einfach vergrößert. Im Anschluss dran wollen wir dann endlich eine Himbeerzeile machen. Ich liebe Himbeeren wahnsinnig, aber am alten Standort sind mir 3x alle Himbeeren vertrocknet... Das führte dann dazu, dass wir das Beerenbeet umgruben und zum Gemüsebeet machten ;) Neue Himbeeren kommen jetzt seitlich davon, hinterm Haus, wo sie mittags vor der prallen Sonne geschützt sind und nur morgens und abends Sonne kriegen. Glück im Unglück ist, dass uns vor 2 Jahren der Beton ausging, beim Rasenmähkanten rundum Terrasse und Haus legen :D Wir haben dann mit nur Sand weitergearbeitet, da es hinterm Haus egal ist. Genau an der Stelle, wo wir die Kante nämlich jetzt versetzen müssen. Sehr witzig und praktisch. Auf der Südwiese haben wir noch die zwei Sommerflieder umgesetzt, da uns zwei Pflanzen an der Randseite eingegangen sind und mein Mann eh nicht glücklich war, wo die zwei Sommerflieder bisher waren. Finds immer spannend wie sich alles langsam entwickeln, die Bepflanzung größer wird und wir dann doch wieder etwas ändern und wo anders hinpflanzen. Kann mir gar nicht vorstellen, einen Garten fixfertig und perfekt zu planen und dann alles gleich zu lassen... Man lernt doch mit den Jahren erst was besser ist oder was man braucht und will.


Gegessen habe ich diese Woche viiiiiel zu viel Mist! :D Mehrere Stück Geburtstagskuchen und Pizza beim Übersiedeln. Dazu gerne mal etwas Naschzeug am Abend. Fr und Sa sprengte ich sogar über 2300kcal, nur geschätzt weil ich ja nicht selber gekocht/gebacken habe! Wer weiß wieviel es wirklich waren. Bei meiner Größe und ohne Sport echt viel zu viel :D Gesellige Tage sind echt nicht gut für meine Essroutine, aber zum Glück ja nicht täglich. Heute als Neustart gab es mein geliebtes Bananenporridge und mal gucken was ich am Abend koche. Habe noch fertig gekeimte Sprossen und Fisch wäre mal wieder lecker. Gewichtmässig war ich schon entspannt auf 54,3kg runter, aber die Woche hat mich natürlich wieder auf 55,2kg gebracht hihi Macht nix.


Gesonnt - habe ich mich vorsichtig aber genüsslich im Garten. Laut Wetterbericht regnet es ab morgen. Manno war klar!! Da habe wir Urlaub und die Schwiegereltern kommen nach über 1 Jahr wieder zu Besuch, und es wird kälter und regnerisch. Gemein! Aber wir freuen uns dennoch sehr auf den Besuch! Finden immer alle sehr lustig - wer freut sich auf die Schwiegereltern? WIR!! ;) Liegt daran, dass sie echt herzliche und liebe Menschen sind, und außerdem sehen wir sie nur 1-2x im Jahr. Mein Mann stammt ja aus dem über 700km entfernten Ruhrgebiet und die 9stündige Anfahrt nimmt man nicht mal eben fürs Wochenende auf sich.

Wie war eure Woche?
Hattet ihr auch so herrliches Wetter? Hoffentlich folgt kein nasskalter April...
Wie geht es euch mit der Gartengestaltung? Ändert sich auch immer wieder etwas?
Wie ist euer Verhältnis mit den Schwiegereltern?
Wie gehts euch beim Abnehmen oder Gewicht halten?

Kommentare:

  1. Liebe Lenja,
    auch hier in Süddeutschland war tolles Wetter. Heute ist es ein wenig wolkiger aber hier und da kommt die Sonne immer wieder durch.

    Darf ich was fragen? Was ist der Unterschied zwischen Johannisbeeren und Ribisel? Gibt es einen? Mir ist die Bezeichnung Ribisel nicht ganz fremd aber jetzt bin ich mir doch nicht mehr so sicher.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube es ist fast das selbe, wobei ich zu den schwarzen Beeren immer Johannisbeeren sage und Ribiseln sind für mich die roten. Was eigentlich quatsch ist ;) Glaub gibt ja auch weiße... aber gelufiger waren in meiner Kindheit immer die roten in Omas Garten und das waren immer Ribiseln. :)

      Löschen
  2. Danke für die Erklärung. Ich kann das mit den unterschiedlichen Bezeichnungen in deinem Sprachgebrauch nachvollziehen und finde es auch eine schöne Erinnerung für dich an den Garten deiner Oma und an Oma.

    AntwortenLöschen