Freitag, 3. Februar 2017

Sportrückblick Jänner 2017

Hallo ihr Lieben!

Der erste Monat des Jahres ist vorüber und ich habe trotz reduzierter kcal-Zufuhr ein bisschen Sport gemacht. Extrem starkes Training oder viel Ausdauersport war nicht möglich. Da muss man ehrlich sein! Laufen gehe bei meiner üblichen 9km Strecke mit vielen Hügeln wäre wohl eine Kamikazeaktion :D


Jänner 2017
20,35km gewandert
16 Std. gesportelt insgesamt
4 Std. durchschnittlich jede Woche

Der Tanzkurs ist vorüber, bzw. haben wir die letzten Abende ausfallen lassen. Wir haben nur noch den Einzugstanz für den Vereinsball geübt, zu dem wir nicht gehen und selbst wenn, würden wir nicht mittanzen. Ich stehe gar nicht gerne im Mittelpunkt und die Choreografie ist echt ein bisschen lächerlich...
Wie schon erzählt haben wir einen Aquagymnastik-Kurs in der Nähe gefunden und ich konnte meinen Mann dazu überreden es aus zu probieren. Das Training mit den unterschiedlichen Gegenständen unter Wasser ist echt anstrengend (Wasserwiderstand unterschätzt man echt!) und mein Waldläufer hat überraschenderweise echt viel Spaß. Wasser ist ja sowieso sein Element und er ist der Hahn im Korb, mit all den älteren Damen. Die fliegen alle voll auf ihn und bewundern immer, dass endlich mal ein Mann dabei ist. :D Da wird rumgescherzt, geschäckert und er ist der gekonnte Charmeur und Spaßvogel. ;)

Pilates habe ich jetzt 2 Wochen schleifen gelassen. Damit starte ich dann nächste Woche wieder! Habe mir neulich erst neue Gewichtmanschetten bestellt. Normalerweise benutze ich die 1kg schweren Manschetten für alle Bein-Rumpf-Übungen, aber das ist langsam schon langweilig geworden. Fitnesstudio mit verschiedenen Geräten mag ich nicht, also hab ich schwerere Manschetten gesucht, damit es anstrengender wird. Bin gespannt wie es mir damit geht :D Könnte Muskelkater geben hihi

Habt ihr schonmal Aquagymnastik probiert?
Würde euer Mann bei solchen Kursen mitmachen?
Freut ihr euch schon auf Frühling und Sport draußen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen