Sonntag, 12. Februar 2017

12 von 12 im Februar

Hallo ihr Lieben!

Nach 14 Tagen täglichem Kontakt mit Arbeitskollegen, Familie und Freunde hab ich mir heute endlich einen Erholungstag gegönnt! Ich war schon echt am Ende mit meiner Energie und wollte den Rodelausflug gestern am liebsten absagen. Da man Freundschaften aber pflegen muss und die Sonne am Gipfel gut tut, hab ich durchgehalten und mich auf heute gefreut ;)


Heute also ein typischer sonntags-liebe-ich-es-alleine-daheim-zu-sein-Tag. Nach einer Runde Katerkuscheln im Bett bin ich ins Bad und hab meine Haare zu einem strammen Zopf geflochten, während Finn seinen Durst stillte. Echt lustig, er trinkt gerne im Waschbecken vom Wasserhahn. Hab schon öfters online gelesen, dass Katzen fließendes Wasser bevorzugen. Naja unsere trinken ansonsten am liebsten aus unseren Gläsern :D 


Erste Tätigkeit am Vormittag war Teewasser aufsetzen und Vorkochen für Montag und Dienstag für meinen Mann. Er isst mittags immer 100g Basmati Vollkornreis mit Tiefkühlgemüse, das kann man super abwechslungsreich gestalten.


Während das Essen alleine dahin köchelte hab ich mich ganz motiviert dran gemacht das Gästezimmer oben aufzuräumen. Dafür musste ich den vor Monaten zum Trocknen aufgehängten Rosmarin "ernten" und wegräumen. Weiß gar nicht was ich mit den zwei riesigen Gläsern voll Rosmarin jetzt machen soll :D Anpflanzen und beim Wachsen zusehen macht immer irre viel Spaß, aber aufbrauchen tut man dann doch nur einen Bruchteil.


Jon fand es super, dass die Tür zu dem "verbotenen" Raum endlich mal wieder offen ist und hat mir Gesellschaft geleistet. Er hat sich sichtlich wohl gefühlt und genoss die Bauchimassage ;)


Nach 2 Stunden Aufräumen, Wäsche waschen und im Haus rumwusseln, hab ich mir Gedanken über das Frühstück gemacht. Blöderweise habe ich vergessen mir Obst fürs Wochenende zu kaufen und ich war einige Zeit etwas panisch, aber ui unser Gefrierschrank hatte noch zwei Schätze für mich! Gefrorene Bananen und Himbeeren! Zum Auftauen hab ich sie für eine Stunde in die Küche gestellt.


Während ich mir kurz vor Mittag mein Frühstück machte, waren die Kater natürlich schon draußen unterwegs. Ein Blick aus dem Fenster zeigte mir Finn, wie er scheinbar federleicht auf dem Schnee lauert. Die Schneedecke ist noch so fest vom gefrierenden Regen vor 2 Wochen, dass die Kater wie Elben darüber tanzen.


Frühstück fertig!!! OH MEIN GOTT das war eine tolle Mischung! Und weil es so grandios war, hier die Zutaten: 250ml Sojamilch light, 60g Haferflocken, 1 Banane, Himbeeren und bisschen Zartbitterschokolade darüber reiben. Ich persönlich verrühre noch 30g geschmacksneutrales Proteinpulver rein, dafür benötige ich aber insgesamt 300ml Sojamilch, sonst wird es zu dickflüssig. Ergibt für mich insgesamt 564kcal, wer sie normal macht wird auf ca. 440kcal kommen (ja Proteinpulver hat nicht wenig kcal!!) Unglaublich lecker!! Das wird jetzt mein neues Wochenend-Frühstück!


Der Nachmittag gestaltete sich mega relaxt. Bin großteils am Sofa gesessen, oft mit Jon auf mir und hab Serien geguckt, im Internet gesurft und Pläne für die Zukunft geschmiedet. Ab und zu kam mein Mann vom Büro rüber oder ich sagte kurz hallo bei ihm drüben, aber sonst verbrachten wir den Tag in entspannter Einsamkeit.


Finn hat irgendwann in den Sofadecken gewühlt und alles durcheinander gebracht.


Am Nachmittag gabs dann eine Runde Prewash-Haakur für die Längen. Die GPB-Flasche habe ich schon eine Ewigkeit, wundert mich immer, dass die Spülung nach all den Jahren noch immer gut ist :D


Weiter entspannen und nichts tun mit Jon am Schoß ;) Der liebt solche Faulenzer-Sonntage genauso!


Gegen 17 Uhr gabs dann Abendessen. Nach der kulinarischen Katastrophe gestern (auf Almhütten gibts kaum vegetarische, geschweige denn vegane, Gerichte. Nur Fleisch, Pommes oder Süßspeisen...) habe ich mich heute wieder vernünftig und lecker ernährt. Tofu mit Naturreis überhäuft von gedünstetem Brokkoli. Jammi!!

Tja das war mein Tag. Mehr "12 von 12" findet HIER!

Wie war euer Wochenende?
Was esst ihr wenn ihr auf Ski-Berg-Urlaub seid?
Wie macht ihr euer Porridge am liebsten?

Kommentare:

  1. Hast du die Bananen für dein Frühstück mit der Sojamilch püriert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein die Arbeit (oder den Abwasch) hab ich mir gespart. Ich hab die fast aufgetauten Bananen einfach schon während des Aufkochen vom Porridge mit in die Milch getan. Dann wurden die mitzerkocht und alles super cremig und süß.

      Löschen
  2. Mann mann mann, da frag ich mich, ob das Essen ist, was ich jeden Tag zu mir nehme :( leider immer zu faul oder keine Zeit. Aber das macht Motivation auf ein leckeres Gericht. Morgen gehe ich das Problem an, danke! :D VG aus Lana Südtirol

    AntwortenLöschen
  3. Porridge - das ist mein Top Frühstück geworden. Ich habe nie gefrühstückt und hatte gegen 10 Uhr im Büro immer richtig Heißhunger. Ein Frühstück in Form von Brot oder Semmeln hat daran nichts geändert, so habe ich halt morgens garnichts gegessen. Bis ich auf Porridge gestoßen bin :D Ich mache meins mit viel Wasser, einem Schuß Milch und danach noch mit ein bisschen Zimt und Honig... So lecker und ich bin bis 12 Uhr mittags satt. Ansonsten finde ich es gut, wie abwechslungsreich du dich ernährst. Da schaut man sich gerne was ab!

    AntwortenLöschen
  4. Rosmarinkartoffeln machen:-)

    AntwortenLöschen