Freitag, 6. Januar 2017

Urlaubs-Gedingens mit Schneefotos

Hallo ihr Lieben!

Mein Urlaub ist fast vorüber und da ich den Rückblick nicht erst am Sonntag machen und mir so am letzten Tag noch "Arbeit" einplanen will, erledige ich das heute am Feiertag in Ruhe.

Was hat die liebe Waldelfe die ganze Zeit getrieben? Hier war es ja sehr ruhig, nur auf Instagramm habe ich häufig kleine Tagebuchberichte online gestellt.

Nach 3 Tagen Schneefall

Gegessen - haben wir Weihnachten zwei mal sehr gut bei meinen Eltern, sogar großteils vegan/vegetarisch. Beim Racletten bei Mama hab ich mich nur mit Süßkartoffeln, Pilzen und Guacamole vollgegessen (OMG ich hab unterschätzt wie sättigend das alles ist). Bei Papa gab es Braten, mit leckerer Soße, Knödel, Reis, Kartoffeln und Salat (wir alle sind uns immer einig, dass es der beste Salat ist den es gibt). Das Fleisch lies ich einfach weg und hab mich über die leckeren Beilagen gestürzt. Mmhh!

Die Kater finden den Schnee gar nicht lustig und verbringen die
meiste Zeit im Haus und kuscheln mit uns.

Gesportelt - habe ich vor allem in der ersten Urlaubswoche, nach dem vielen Weihnachtsessen. 2x Nordic Walken mit meiner Schwäger in spe. Das tat echt gut, bescherte mir aber leider massive Blasen, weshalb ich dann meine Fersen schonen musste. Echt ärgerlich! Weiß nicht wieso, manchmal bekomme ich Blasen, manchmal nicht. Vllt war mein Fuß das lange gehen auf ebener Strecke nicht gewohnt. Sonst wander ich berg auf und ab. Das ist eine andere Bewegung, Abnutzung, Druckstellen.... hey das ergibt Sinn! Worauf man alles kommt beim Bloggen...
Dafür habe ich Mo-Sa jeden Tag 1 Std. Pilates gemacht. Die ersten Tage, wo ich Di+Do auch noch Walken war, hatte ich echt mit leicht verkrampften Muskeln zu kämpfen. Aber ich hab tapfer dennoch trainiert, schön gedehnt und half dann.

Unser Gemüsebett schlummert friedlich unter dem Schnee

Gefeiert - haben wir Silvester bei Lincy und ihrer Freundin. Racletten, Wii spielen und um Mitternacht unterm Feuerwerk Walzer getanzt. Da machte sich der Tanzkurs echt bezahlt und es war sooooo schön! Fast schon kitschig romantisch. Über uns das bunte Feuerwerk, die Welt drehte sich vom Tanzen, ich war total ausgelassen am lachen und mein Mann strahlte mich an. Ein sehr schöner Moment!
Geguckt - haben wir die Serie The OA. War eine Zufallsentdeckung von mir und hat mich total gefesselt, sodass wir die 8 Folgen in einem Rutsch ansahen. Echt schräg, entwickelte sich anders als ich anfangs dachte und das Ende ist offen und rätselhaft wie der Anfang. Aber ich war wahnsinnig berührt von dem Finale und hab panisch den Atem angehalten, was nun passiert. Sehr zu empfehlen, wenn ihr leicht mystische Sachen mögt.


Gekocht - habe ich mal etwas ganz Neues. Da mein Mann nicht Urlaub hatte, hatte ich sehr viel einsame Freizeit, die ich teils kreativ genutzt habe um 2 vegane Rezepte zu probieren. Die Räuchertofu-Schnecken von  TotallyVeg, (Claudia hat eine interessante Rezeptsammlung!) und eine Eigen-Abwandlung mit Humus, Pilzen und Spinat - die meinen Mann außerdem noch viel besser geschmeckt haben. Eventuell blogge ich das Rezept noch nach, Interesse?


Gelesen - habe ich auch viel. Erst mein erstes veganes Kochbuch, dass viele interessante Rezepte drin hat. War ein spontaner Kauf, während ich total spät im Buchladen noch Weihnachtsgeschenke kaufte. Mit neuen und "exotischen" Dingen tu ich mir aber immer schwer, weshalb es sicher dauern wird, bis ich etwas davon testen werde ;) 
Und dann natürlich das grandiose Fettlogik überwinden, wovon ich restlos begeistert bin. So sehr, dass ich gleich zwei Kollegen, die ebenfalls abnehmen wollen, eine Nachricht schickte und das Buch sogar 3fach nachkaufte, um es meinen Eltern und Schwiegereltern zu schenken :D Zwangsbeglückung hihi Aber wenn ich von etwas begeistert bin, will ich am liebsten die ganze Welt von der grandiosen Erkenntnis mitreißen. Diese Begeisterungsfähigkeit habe ich von meinem Papa ;) Der ist genauso!


Gefreut - habe ich mich über den Schnee, der seit 4 Tagen fällt. Wir waren sogar gleich am ersten Tag Schlittenfahren, aber dass ging noch nicht gut. Stellenweise zu wenig und nicht eisig genug. Und heute am österreichischen Feiertag ist es einfach VIEL ZU KALT! Minusgrade im zweistelligen Bereich!! Für die Fotos hier bin ich 5 Min durch den Garten gewandert und dann taten mir die Hände in den fingerfreien Handschuhen so furchtbar weh, dass ich wieder reinflüchtete. Ich hoffe das Thermometer wandert bald wieder Richtung -2°C oder so. Dann kann man wenigstens gut Rodeln ohne Erfrierungsgefahr.

Wie ihr seht: sehr ruhige 2 Wochen. Konnte viel Energie tanken, zur Ruhe kommen, sehr viel lernen, sehr viel Motivation finden und endlich Hoffnung bekommen. Zumindest eine langjährige Baustelle wird endlich was :) Hoffentlich ist das eine positive Erfolgslawine und andere Hürden werden auch aus dem Weg gefegt.

Wie waren eure Feiertage? Hattet ihr Urlaub? Was habt ihr so gemacht?
Wie war euer Silvester? Wie habt ihr gefeiert?
Habt ihr jetzt auch so viel Schnee? 
Kennt ihr The OA? Wie fandet ihr die Serie?
Habt ihr Vorsätze fürs Neue Jahr gemacht?
Oder worauf freut ihr euch 2017? Habt ihr Pläne?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen