Sonntag, 31. Juli 2016

Private Sunday: erste Urlaubswoche

Hallo ihr Lieben!

Die erste Urlaubswoche ist fast vorüber und sie war herrlich!!! Sonnig, heiß, total entspannt, lustig, mit wundervoller Gesellschaft und viel gutem Essen. Ich versuch die Woche mal zusammen zu fassen:


Gefuttert - habe ich Anfang der Woche leckeren Obstsalat mit Hirseflocken und Mandelmus. Mmmmmh, lecker!!! Perfekt für einen Energiestoß!


Geknipst - habe ich diese Woche meine Füße vor den hübschen Ballonblumen, oder ich habs zumindest versucht. So elegant und stylisch wie bei Heike auf Instagram sieht es leider nicht aus :D Das sind meine Lieblingssandalen, wenn ich mal nicht ewig weit gehen muss.


Gestartet - habe ich mit der Buchreihe "Daughter of Smoke and Bone" und bin mit dem ersten Teil schon fast durch. Liest sich sehr flüssig, spannend und mal eine ganz neue Idee und Fantasywelt. Sehr erfrischend und rätselhaft.


Gepflegt - habe ich meine 4 übrigen Orchideen. Ihr müsst wissen, ich hatte in unserer alten Wohnung 13 Stück und sie waren mein ganzer Stolz! Aber dann kamen die Wollläuse... und nur 4 sind übrig geblieben :( Im Haus war ich dann von tausend anderen tollen Dingen abgelenkt und habe die Orchideenpflege vernachlässigt, weshalb sie ziemlich vertrocknet sind. Aber seit einigen Wochen bin ich wieder gut dabei.
Gegönnt - habe ich mir auch als Anreiz eine neue Orchidee. Ich kaufe hier gerne die reduzierten und päppel sie wieder gesund. Meine Lieblingsfarbe ist rosa-violett, diese gefleckten find ich besonders interessant.

Freundschaft überwindet jede Entfernung!

Gefreut - haben wir uns wie bekloppt über den Besuch von meiner besten Freundin aus Berlin, ihrem super lieben Mann und der zuckersüßen 3,5 jährigen Tochter. Das letzte Mal waren sie Weihnachten bei uns und Annii ist auch für die umwerfend schönen Hochzeitsfotos verantwortlich :)


Gelacht - haben die Nachbarn, als wir im strömenden Regen ohne Schirm und mit Kind spazieren waren :D Annii und ich wollten Gewitterwolken fotografieren und haben zwar ein Plastiksackerl für die Kameras mitgenommen, zur Sicherheit, aber an uns haben wir nicht gedacht :D War echt nass, aber lustig!


Gegrillt - wurde gemeinsam mit unseren Freunden vor dem neuen Pavillon, den mein Mann ganz stolz als Überraschung aufgebaut hatte. Sehr praktisch bei dem momentanten Wetter. So saßen wir gemütlich im Zelt und der Regen draußen kümmerte uns nicht.


Getrunken - wurde angeblich leckeren Cider. "Angeblich" weil ich es nicht selber trinke und sagen kann ;) Ich halte wenig von Alkohol. Einerseits aus Prinzip, andererseits der Gesundheit wegen (meine Psoriasis reagiert stark darauf). Aber die Gäste freuen sich immer sehr darauf.


Gestreichelt - und k.o.-massiert wurde Jon wie man hier sieht von meinem Mann. Er ist unser süßer Kuschelkater und genießt Massagen extrem.


Gefreut - habe ich mich darüber, dass der Sommerflieder nun blüht und wohl gedeiht. Sein Partner ein paar Meter daneben ist leider verkümmert, weil es dort zu schattig ist. Leider nicht gut überlegt beim Einpflanzen.


Geduttet - habe ich beim Rasenmähen und später beim Einkaufen und spazieren, weil ich bei der Hitze die Haare aus dem Nacken haben wollte. Dabei entstand dieser sehr wuschelige Lazy Wrap Bun. Irgendwie ärgerlich: gewollt klappt so ein cooler Messy Bun nie :D


Geschleckt - haben wir leckeres Eis mit Blick auf den Attersee, weil Annii ein kleiner Eisjunkie ist :D und wir natürlich nicht nein sagen konnten. Wer kann schon nein sagen zu Eis?!


Geklettert - wurde am Spielplatz und nicht nur der süße kleine Krümel ist hochgeklettert ;)


Genossen - haben wir das Abendlicht am See und ich bat Annii meine ungekämmten Feenhaare zu fotografieren. Hat sie toll eingefangen oder?


Gechillt - haben wir neulich Nacht in unserem Garten. Jeder im Liegestuhl mit Blick hoch in den Sternenhimmel und gelegentlichen Sternenschnuppen. Herrlich!! Es ist toll, wenn man Freunde hat, die einfach nur neben einem sitzen, mit einem über die Natur staunen und den Moment entspannt und ohne Ansprüche auf Unterhaltung und Action genießen. Annii hat auch sehr coole Sternenhimmelfotos mit ihrer neuen Kamera gemacht, ich hoffe die zeigt sie bald im Blog!

Wie ihr seht - eine herrliche Woche war das. Mit super lieben Menschen als Gesellschaft, die ich am liebsten gar nicht mehr gehen lassen will. Und das heißt etwas! Ich genieße sonst sehr meine Zurückgezogenheit und bin oft lieber alleine daheim, als dauernd Besuch zu haben. Aber die drei sind einfach cool. So selbstständnig, entspannt und rücksichtsvoll. Wir haben schon die besten Freunde auf der Welt!

Wie war eure Woche?
Sied ihr auch Orchideen-Fans?
Wie findet ihr die Bilder und unsere Urlaubsgestaltung?
Zieht es euch im Urlaub immer in die Ferne oder seid ihr auch gerne daheim?

Sonntag, 24. Juli 2016

Private Sunday: Gedingens

Hallo ihr Lieben!

Wieder eine Woche rum und eeeeeeeeeeendlich Urlaub!! Anstrengende Wochen und Tage sind rum. So kurz vor einem allgemeinen Betriebsurlaub häuft sich noch der Stress. Alles muss vorher erledigt sein, alle Reparaturen eingeplant und jeder Kunde zufrieden gestellt werden.... puh!! In den letzten Jahren ist es oft passiert, dass ich zum Urlaubsbeginn krank war - dass kaum war die Anspannung und der Stress vorbei, mein Körper zusammenklappte. Seitdem ich das begriffen habe, schalte ich bewusst einen Gang runter und bleib gesund ;)

Was tat sich sonst noch alles diese Woche?


Getraut - habe ich mich diese Woche meine hübschen Kleider in die Arbeit anzuziehen. Erfordert immer etwas Mut, da mir die damit hervorgerufene Aufmerksamkeit immer etwas unangenehm ist. Und in einer männerdominierenden Firma fällt man damit dann etwas auf. Aber zum Glück habe ich nur sehr liebe Kollegen, die nette Komplimente machen.


Gecheckt - habe ich diese Woche einige Sonnencremen mit der tollen App "Codecheck". Gruslig was in vielen drin ist und gar nicht einfach eine gesunde Alternative zu finden, die nicht voll weiß anmalt. Mit der Dado Sens bin ich voll zufrieden!
Geguckt - haben wir den neuen Star Trek Beyond im Kino. Ein wirklicher Trekki bin ich nicht, obwohl ich natürlich ein paar Folgen kenne und die wichtigsten Namen zuordnen kann. Die neuen Filme mit den jüngeren Schauspielern sind sehr unterhaltsamer und lustig :)


Geschwommen - bin ich diese Woche fleißig in unserem Rundpool. Er ist groß genug, dass man bequem im Kreis schwimmen kann :)
Gemäht - habe ich am Freitag den Rasen brav und weil mich der Ehrgeiz gepackt hat, habe ich noch die Grasreste weggerecht. Boah das dauerte insgesamt 4 Stunden, bei 30°C und Knallsonne.... danach war ich echt k.o. und zu nichts mehr zu gebrauchen :D


Gegrillt - haben wir Samstag mit meiner kleinen Schwester, die sich zum Abkühlen im Pool und gemeinsamen Essen eingeladen hat. Für meinen Mann und Schwester habe ich Karreesteaks mariniert, weil ich das fertig marinierte nicht mag (zu viele unbekannte Geschmacksverstärker und Mist drin), während ich Lachs und Pilzen bevorzuge.


Gebändigt - haben wir dieses gefährliche Poké.... ehm Krokodil in unserem Pool. Es ist sehr verschlossen und still - ich fürchte es hatte eine sehr einengende Kindheit und muss sich an die neue Freiheit erst gewöhnen... ;)

Wie war eure Woche?
Habt ihr auch Urlaub? Zieht es euch ins Ausland oder bleibt ihr daheim?
Wart ihr auch schon im Kino zum neuen Star Trek Film? Wie fandet ihr ihn?
Was grillt ihr so gerne?

Donnerstag, 21. Juli 2016

Superbrot - vegan und glutenfrei

Hallo ihr Lieben!

Das Rezept bin ich euch schon ewig schuldig. Seit einigen Monaten backe ich regelmäßig leckeres Brot, dass sogar ich essen kann / darf / will! ;) Ich versuche mich wo es geht glutenfrei zu ernähren. Nicht weil ich glutenunverträglich bin, sondern weil es meiner Haut so besser geht und die Welt sowieso nicht ganz sicher ist ob Gluten nun ungesund oder nicht. Vermutlich ist es wie meist: die Menge das Gift, und da ich die meisten Getreidesorten angelehnt an der Paleo-Ernährung sowieso kaum bis gar nicht mehr esse, esse ich auch zufällig glutenfrei.
Wer rein paleo isst, hat es deutlich leichter. Aber da Eier meine Psoraisis explodieren lässt, bin ich noch stärker eingeschränkt bei der Brotwahl als andere. Ein leckeres Rezept für Lowcarb-Brötchen habe ich letztes Jahr entdeckt, aber die vielen Eiern sind leider nichts für mich.

Wie gut, dass ich dieses Rezept online fand und nach ein paar Wochen experimentieren und Menge anpassen, hab ich die perfekte Zusammenstellung!


Zutaten für 30cm Kastenform:
220g Haferflocken (gemahlen wenn geht)
210g Sonnenblumenkerne (gemahlen wenn geht)
100g Haselnüsse gerieben
140g Leinsamen geschrotet
2 EL Chiasamen
6 EL Flohsamen
600ml Wasser
5 EL Kokosöl
2 EL Ahornsirup (oder Honig)
eventuell Brotgewürz von Alnatura


Zubereitung:
Wer die Möglichkeit hat die Haferflocken und Sonnenblumenkerne zu mahlen, der bekommt einen kompakteres Brot, das weniger bröselt. Es geht und schmeckt aber auch ohne mahlen! Ich habe zufällig einen Aufsatz für meinen Smoothiemixer gefunden, der kleien Mengen mahlt - echt toll!
Die trockenen Zutaten gut vermischen, währendessen das Kokosöl im Wasserbad verflüssigen. Honig und Kokosöl mit Wasser verrühren und anschließend zu den trockenen Zutaten.


Den fertigen Teig in die mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und für mind. 2 Stunden wegstellen. Anschließend bei 175°C 20 Min backen. Dann das Brot vorsichtig rausheben und aufs Gitter stellen und nochmal 30-40 Min fertig backen. Völlig auskühlen lassen und dann genießen!


Das Brot ist sehr-sehr-sehr sättigend und gehaltvoll. Sehr viele Scheiben schafft man wirklich nicht :D Aber es ist irre lecker und schmeckt zu allem. Pikanter Aufstrich, Butter und Schnittlauch, Marmelade, Honig oder statt Baguette zum Grillen.

Ich backe es gerne am Freitag fürs Wochenende. Mein Mann frühstück unter der Woche nicht, da ist seine erste Mahlzeit das Mittagessen. Doch am Wochenende gönnt er sich ein spätes Frühstück (meist dann eben mittags) und das Brot schmeckt ihm auch sehr gut!

Kennt ihr das Rezept?
Oder neu probiert und das erste Mal gekostet?
Wie schmeckt es euch?

Dienstag, 19. Juli 2016

Wanderung mit Pokémon Go

Hallo ihr Lieben!

Wie am Sonntag erzählt, bin ich zu echt langen Wanderungen "gezwungen" worden :D Ihr müsst wissen, dass mein Mann leider echt lauffaul ist und sich sehr schnell langweilt. "Sinnloses" im Kreis gehen und "nur" zwecks Fitness und Naturgenuss durch die Gegend schwitzen ist ihm total unbegreiflich. Er braucht immer Action, Abwechslung und Spannung... wie ein Kind :D
Da verzweifle ich seit Jahren beim Versuch ihn für Sport zu begeistern!
Und dann kommt da dieses seltsame Handyspiel raus und mein Mann will spazieren gehen?! :D

Die erste Wanderung haben wir Freitag Nacht gemacht und sie wurde viiiiiel länger als ich beim Start dachte. Ich hab echt nicht mit seiner Begeisterung gerechnet und bin im Schlafleiberl mit Wollcape und in Sandalen raus... und am Ende sind wir über 2 Stunden bis nach Mitternacht durch die Nachbarschaft spaziert :D


Am Sonntag war ich deshalb besser vorbereitet, mit Laufschuhen, Softshell Jacke und eigener Kamera, damit ich mir die ewig lange Wanderung etwas spannender gestalten kann ;) Pokémon jagen ist nämlich nur etwas für meinen Mann, dass langweilt wiederrum mich. Aber die Umgebung und Details fotografieren ist voll mein Ding und so hatten wir beide etwas davon! Plus gemeinsam Bewegung.

Blonder Feenzopf neben Weizenfeld - nein weizenblond bin ich scheinbar nicht


Das Wetter war sehr windig und bewölkt und es sah gewaltig nach Regen aus, weshalb wir sogar Regenschirm eingepackt haben. Aber nach 2 Stunden wurde es sogar etwas sonnig, sodass ich am nächsten Tag unverhofft rosige Wangen hatte :D

Eine kleine Wilderdbeere am Straßenrand

Ich lief schon früher immer mit diesem Fotografier-Blick durch die Welt und habe kleine Details und die Schönheit der Natur bewundert. Das ging ein bisschen verloren oder konnte ich nicht richtig ausleben - doch mit meiner neuen Kamera bin ich wieder voll in meinem Element.

Mohnblume im hohen Gras

Ich liebe Mohnblumen und vorallem im Mix mit Weizen oder hohem Gras. Sie sind so zart, leuchtend und feenhaft. Ich weiß nicht wie diese blauvioletten Blumen heißen, die oft daneben blühen, aber eine tolle, natürliche Farbkomposition!



Während wir durch eine kleine Siedlung spazierten und mein Mann sich ärgerte, weil die Pokémon Go App dauernd hing und er neustarten musste, kam dieser süße Kerl zu uns gelaufen! Total zutraulich und niedlich knutschte er meinen Mann gleich ab und lief uns hinterher... Wir war kurz davor ihn mitzunehmen. Die Sorge, dass er vielleicht kein Zuhause hat und alleine rumläuft, hat uns den ganzen Abend gequält :( Aber er sah gut genährt aus, versuche ich mich zu beruhigen... Aber die Nachbarn dort, die ihn ebenfalls sahen, wusste nicht wohin er gehört.... Hoffentlich war er nicht doch ein einsamer Streuner...

Dancerspose / Ballerina auf Sommerwiese

Wir wohnen sehr ländlich und die Wanderung führte uns an vielen Wiesen, Feldern und Wäldern vorbei. Herrlich! Auch wenn das Spiel wohl leider noch ein paar Anfängerfehler hat. Am Land sind nämlich sehr viel weniger Pokémons als in der Stadt oder bei Siedlungen. Wohl ein bekanntes Problem, wo ich hoffe das wird bald behoben. Ist sehr viel schöner am Land nach Pokémons zu jagen, als in der Stadt - und auch ein bisschen sinnvoller. Pokémons leben doch sicher lieber im hohen Gras :D


Freitag sind wir außerdem 7,8km gewandert und am Sonntag sogar 10km!!!
In dem Sinne: eine echt coole App für alle Angehörigen von lauffaulen Menschen. Egal ob Kind oder junggebliebener Partner :D Ich genieße den Bewegungsdrang und mach einfach mit, obwohl es mich persönlich nicht sehr fasziniert ;) Ich bin gespannt wie lange die Begeisterung wirklich anhält und wann es langweilig wird für ihn.

Seid ihr auch schon im Pokémon-Fieber?
Welche Erfahrung habt ihr mit der App gemacht?

Sonntag, 17. Juli 2016

Private Sunday: Gedingens

Hallo ihr Lieben!

Die Woche selber war unspektakulär und am Dienstag gab es sowieso ein 12 von 12. Daher erzähle ich euch heute nur von unserem etwas anstrengenden Wochenende.

Bewaffnet mit American Oak Forke und Gehörschutz
im Kampf gegen die 3 Wochen hohe Kleewiese.

Gemäht - habe ich nämlich Freitag und Samstag jeweils 4 Stunden. Oh mein Gott, ich dachte ich stecke in einer Zeitschleife. Habe ich nicht erst vorletztes Jahr so ewig mähen müssen?! Habe ich mir nicht geschworen, es nie wieder so weit kommen zu lassen? Aber leider ist der Rasenmähroboter nach einem Gewitter zur Reparatur eingeschickt und der normalen habe ich gegen einen Gullideckel gefahren und das Ersatzteil kam ewig nicht.... Also wuchs das Gras fröhlich hoch und ich kämpfte mich im Schneckentempo voran. Zum Vergleich: bei wöchentlichem Schnitt brauche ich bloß 2 Stunden.

Behalten oder weggeben?! Ich bin unschlüssig....

Gekauft - habe ich bereits Anfang der Woche dieses süße Kleid, aber ich überlege schon das ganze Wochenende ob ich es nicht doch zurück gebe. Die Farbe ist leider einen Tick zu intensiv für SoftAutumn (obwohl es mit meiner Sommerbräune geht) und das Muster ist zu klein und niedlich. Ich liebe solche Kleider an anderen - aber bin ich das?

Ich liebe Schnittlauch!!!!!

Geschnitten - habe ich den Schnittlauch aus unserem Hochbeet zum Einfrieren für den Winter. Das wollte ich schon länger erledigen und meine Mama hat mich neulich daran erinnert. Verbrauchen kann ich den großen Busch sowieso nicht alles frisch und so wächst den restlichen Sommer noch welcher nach.
Gepflegt - habe ich nach dem Rasenmähmarathon meine Nägel. Die waren trotz Handschuhe völlig dreckig und abgebrochen - und weil ich schon dabei war und ewig nicht mehr gemacht habe, kam ein farbiger Lack drauf. Chocolate Cakes von Essie ist es geworden und gefällt mir echt gut.

Ballonblume

Gefreut - habe ich mich über die Ballonblumen, die diese Woche aufgegangen ist. Die bekam ich von meiner Schwiegermama und blüht nun schon das zweite Jahr.

Finn sitzt unterm Balkonvordach, weil es regnet.

Gejagt - haben unsere Kater ganz fleißig. Zwei Vögel und vier Mäuse - von denen wir wissen. Scheinbar verspeist Jon viel draußen im Garten, wie ich neulich im Gemüsebeet beobachten konnte. Die grausigen Fotos erspare ich euch, ich glaub da habt ihr nichts dagegen :D

Funkien und ein seltsames Insekt, dass mich beobachtete

Gewandert - sind wir etliche Kilometer dieses Wochenende. "Schuld" an dem plötzlichen Bewegungsdrang von meinem Mann ist Pokémon Go :D Mehr dazu und viele Bilder gibt es nächste Woche.

Wie war euer Wochenende?
Habt ihr auch schonmal zu lange gewartet und dann mega lange mähen müssen?
Wie findet ihr das Kleid? Behalten oder zurück geben?
Seid ihr auch im Pokémon-Fieber oder euer Partner?

Donnerstag, 14. Juli 2016

Gigantische Malve

Hallo ihr Lieben!

Als wir in unser Haus gezogen sind und langsam Zeit für Gartengestaltung hatten, haben wir einige Pflanzen und Blumen geschenkt bekommen. :) Manches hat leider nicht überlebt (Sommerflieder, Zwetschgenbaum), andere erfreuen uns jedes Jahr mit ihrer Blütenprach.

Highlight für jeden Besucher ist unsere gigantische Malve, die über 2,5m hoch wächst! Diese haben wir als kleine Pflanze von Lincys Mama geschenkt bekommen, da sie ein Blumenbeet auflösen wollte und keine Verwendung mehr dafür hatte.

 

So riesig wurde sie bei ihr aber nie! Bei uns blüht sie jetzt schon den zweiten Sommer und nicht mal kleiner als letztes Jahr. Ich weiß nicht warum die so in die Höhe schießt. Mag sie unseren Boden? Der ist dort eigentlich furchtbar. Voller Steine und Bauschutt, weil den Bauarbeitern niemand sagte, sie sollen diesen Streifen für ein Beet freihalten. :D



Habt ihr auch eine Malve / Hibiskus?
Wächst sie bei euch auch so hoch?
Welche Erfahrung habt ihr mit geschenkten Pflanzen gemacht? Alle noch am Leben?
Seid ihr froh um den Temperatursturz oder sehnt ihr euch nach Sonnenschein?

Dienstag, 12. Juli 2016

12 von 12 im Juli 2016

Hallo ihr Lieben!

Heute ist der erste "12 von 12" mit meiner neuen Kamera und ich bin extra 15 Min früher aufgestanden um in Ruhe fotografieren zu können. :) Alle Bilder sind anklickbar für größeres Format!


Schnell im Bad fertig gemacht und mit den Katern runter in die Küche - wo ich sie eigentlich füttern wollte. Aber die beiden liefen sofort zur Terrassentüre und sahen sehnsüchtig raus... Sorry Schnuffis aber ihr dürft erst am Nachmittag raus.

Regentropfen auf Malve und Clematis

Draußen kurz im Garten nach dem Rechten geguckt. Nach der langen Hitze kamen gestern Gewitter und starker Regen. Aber zum Glück wohnen wir erhöht und sind so von Überflutungen geschützt. Von der hübschen Malve seht ihr bald noch mehr, da habe ich noch ein paar Sonnenscheinbilder in der Warteschleife ;)


Der Arbeitstag verging unspektalulär. Avocadocreme mit frischen Heidelbeeren als Mittagessen und ein Schnapschuss von meinen Schuhen im Firmenhof. Ich habe für unsere Homepage etwas fotografieren müssen und erstmals meine neue Kamera firmenmässig verwenden können. Die Schuhe sind altbacken, aber super bequem und meine orthopädischen Einlagen passen prima rein. Offene Schuhe wären mehr Soft Natural oder Waldelfenstil, aber ich muss gesundheitliche Abstriche machen ;)


Feierabend und auf dem Weg heim. Den Schlüsselanhänger habe ich seit über 10 Jahren und damals von meiner Besten Freundin geschenkt bekommen. Wolfi-im-Schafspelz begleitet mich täglich. Ebenso der Traumfänger, den mir Annii geschenkt hat.


Daheim erst mal rote Rüben geschält und zum Dünsten auf den Herd gestellt. Das dauert eh immer ewig, währendessen habe ich mich umgezogen und Pilates trainiert. Bei der schwülen Hitze ertrage ich die lange Yogahose nicht und trainiere einfach in dieser übergroßen Boxershort :) Nach dem Training und Haarewaschen habe ich noch Äpfel und Süßkartoffeln dazu geschmissen und alles kurz angebraten. Experiment Abendessen und gar nicht so schlecht!

Tja das war mein Tag. Mehr "12 von 12" findet HIER!

Wie war euer Tag?
Ist bei euch auch Land-unter? Oder habt ihr noch Sommerhitze?
Mögt ihr rote Rüben?
Müsst ihr für heile Füße auch etwas unmodische Schuhe tragen?
Was hängt in eurem Auto?

Sonntag, 10. Juli 2016

Private Sunday: Gedingens

Hallo ihr Lieben!

Heute bin ich ganz schön spät dran für mein Sonntagspost, aber das tolle Wetter hat mich draußen festgehalten :D

Gefaulenzt - habe ich diese Woche furchtbar viel. Bei täglich um die 30°C war der Schweinehund am Abend einfach echt zu stark und ich lag lieber in der Sonne. Das hat sich Ende der Woche aber gleich gerächt, weil ich ohne regelmäßigen Sport immer schlecht gelaunt werde - verbunden mit schlechtem Gewissen und den Blick in den Spiegel und meine Stimmung war im Keller :D Da freue ich mich fast schon ein bisschen auf Abkühlung und Regentage. Verrückt oder?


Gepflanzt - habe ich eine weitere Clematis an unserem Rosenbogen und einen kleineren Blütenbusch davor. Clematis mögen keine pralle Sonne am Wurzelstamm - mir sind auf der Südseite schon einige vertrocknet leider! Ich hoffe ich kann für genug natürlichen Schatten sorgen und diese hübsche lilafarbene clematis erhalten.


Gelesen - habe ich diese Woche sehr viel und sehr lange in die Nacht hinein, weil ich nicht aufhören konnte. Eigentlich dachte ich, mir ist die Reihe zu jugendlich und schlicht, gar nicht zu vergleichen mit so grandiosen Reihen wie Sevenwater oder Highlander Saga. Aber manchmal mag ich auch Jugendbücher, wie die Rubinrot Reihe oder Mortal Instruments. Die Jahreszeiten-Reihe von Jennifer Wolf hat wahnsinnig liebenswürdige Figuren in meinem Kopf erschaffen und alle vier Bücher (es kommt bald ein fünftes) sind erfrischend unterschiedlich. Vorallem das letzte, wo einer der Jahreszeiten-Halbgötter sich überraschend in einen jungen Mann verliebt, fand ich toll! Hatte schon ewig nicht mehr so viele Fremdschmetterlinge im Bauch und hab mitgefiebert und über die lustigen Selbstgespräche gelacht. :)


Gewachsen - ist unser Gras im Garten leider ungehindert. Seit dem heftigen Gewitter vor 2 Wochen geht unser Rasenmähroboter nicht mehr und den händischen Rasenmäher habe ich in meiner Ungeduld natürlich auch kaputt gemacht :D Ich kann das richtig gut, Dinge kaputt machen :D Nächste Woche kommt das Ersatzteil vom händischen, dann muss ich schnell den riesigen Garten mähen (schnell = 2 Stunden, jippie....). Hoffentlich ist der Mährobo bald wieder aktiv!

Mal todesmutig meine unperfekte Bikini-Figur
und meinen nassen Flechtzopf herzeigen ;)

Geplantscht - haben wir endlich daheim im eigenen Garten. Wie schon erzählt hatten wir keine Lust mehr auf den Schwimmteich in ein paar Jahren zu warten und haben einen aufstellbaren Rundpool besorgt. Er hat einen Durchmesser von 5,3m und das ist echt ausreichend zum Rumplantschen zu zweit oder viert. Ich bin heute etliche Runden geschwommen und hab die Ruhe und den Wald daneben genossen. Klar ein großer See mit Bergen wäre cool, aber da sind mir immer zu viele Leute... Mein Mann und ich sind ganz klar introvertiert :D


Gekocht - haben wir dieses Wochenende sehr wenig. Freitag und Sonntag haben wir uns ungesunde Pizza gegönnt und am Samstag waren wir spontan grillen bei meinem Papa. Dafür wird unter der Woche wieder vorbildlich gegessen. Für meinen Mann habe ich Pilze mit Brokkoli und anderem Gemüse gedünstet und mit Reis vermischt.

Bin nach dem vielen Sonnen und Schwimmen angenehm müde und spring jetzt ins Bett.

Ich hoffe ihr hattet auch so ein schönes Wochenende!
Wie habt ihr das WE verbracht?
Was mögt ihr lieber? Freibad? See? Eigener Pool?
Könnt ihr euren Schweinehund bei der Hitze überwinden?
Kennt jemand die Jahreszeiten-Reihe?
Oder mögt ihr die Rubinrot oder Mortal Instruments Reihe?