Montag, 30. Mai 2016

Wandern am Schoberstein

Hallo ihr Lieben!

Wie gestern erzählt waren wir spontan wandern. Ziel war der Schoberstein am südlichen Ende des Attersees. Ich bin hier bereits letztes Jahr mit Freundin Lincy hochgewandert, doch letztes Wochenende ging es mit Bruder, dessen Freundin und meinem Mann hoch.

  
Der Weg führt die erste Hälfte durch schattigen Wald, über viele Wurzeln und felsigen Waldboden. Immer gut bergauf und schön fordernd für die Wadeln ;)


Immer im Blick ist der wunderschöne Attersee und je höher man kommt, desto mehr sieht man vom Mondsee im Süden.


Botanisches Highlight waren die wildwachsenden Maiglöckchen. Ich muss gestehen, ich habe die hier zum Ersten Mal real gesehen und bin echt verzaubernd. Total hübsch und so zierlich klein!

 
 

Wanderfrisur war ein Lazy Wrap Bun mit meiner Allround-Forke von Ursa Minor. Das American Oak Holz ist schlicht und dennoch hübsch.

 

Meine Feenhaare sind zwar sehr leicht und luftig, sodass mir selten wirklich zu heiß wird. Aber ein freier Nacken bei so anstrengenden Wanderungen in der Sonne ist ein Dutt wirklich angenehmer! 

 

 Durch die vier Wochen unfreiwilliger Sportpause, durch die Nackenverspannung, und mit nur drei Mal Pilates im Mai, war ich nicht so fit wie sonst und hab doch auch ganz schön geschnauft. Aber toll war es dennoch!
 

Nach 2,5km und ca. 530 erkämpften Höhenmeter ist man oben am Kreuz und kann eine tolle Aussicht über den Attersee und Mondsee in der Ferne genießen.


Meine Haare sind an Tag zwei und auf dem Untergrund keine Offenbarung, leider verdeckten ein paar Schleierwolken auch die Sonne.

Weitere Wanderberichte der letzten Jahre:
Wandern am Loser
Wanderung zum Laudachsee
Wanderung zum Schoberstein 2015
Herbstwanderung Dachstein
Wandern zum Hochleckenhaus
Wander zur Hütteneckalm
Langbathsee im Herbstkleid

Wie gefallen euch die Bilder?
Lust auf Wandern bekommen?

Sonntag, 29. Mai 2016

Private Sunday: Gedingens im Mai nach Blogtief

Hallo ihr Lieben!

Leider verlief der Mai nicht so toll wie gedacht und ich stecke in einem Blog-Schreibtief. Das tut mir sehr leid und ich hoffe ihr seid nicht enttäuscht. 
Schon Anfang des Jahres habe ich gewusst, dass mein Blog sich zwangsläufig ändern wird. Die regelmäßigen Duttfotos mit unterschiedlichstem Haarschmuck waren mit meiner neuer "Genießen im hier und jetzt" Philosophie nicht mehr vereinbar. Ich trage seit Monaten nur noch seitlichen Flechtzopf oder einfach offen, Dutts nur für Sport und Gartenarbeit. So entstehen zwangsläufig viel weniger Fotos - außer die Spiegelselfies für Instagram ;) 

Dank Gartenarbeit bin ich schon deutlich heller/blonder als im Winter!
Um den Anschluss zu kriegen, gibts daher einen ganzen Montagsrückblick im Gedingensstil für euch.

Gestöhnt - vor Schmerzen habe ich Anfang Mai. Stress in der Arbeit, stundenlanges PC-gucken und leichte Halswirbelfehlstellung bescherte mir so extreme Kopfschmerzen, dass ich eine Woche nur liegen konnte. "Spannungsschmerz" nannte es der Arzt - aber das fühlte sich tausendmal schlimmer an. Die kurzen Autofahrten vom Arzt heim (die mehrmals notwendig waren, da er sich nicht sicher war, woher die Schmerzen kommen) waren so anstrengend, dass ich mit Übelkeit und Tränen kämpfte. Ich brauchte 2 Wochen um wieder schmerzfrei zu sein.
Geärgert - habe ich mich dann sehr, da mich diese Vernachlässigung meiner Gesundheit um ein tolles Wochenende mit MissMut bei Nessa und Co brachte. Ein tolles Beispiel wie schädlich Stress ist und wie wenig es im Endeffekt bringt. Hat in der Arbeit nur für Probleme gesorgt, da ich über eine Woche ausfiel und auf den Schmerz hätte ich auch gerne verzichtet. Also: lasst euch nicht stressen, macht Lockerungsübungen für Schultern und Nacken und kurze Pausen vom Bildschirm-gucken!!
Gefoltert - werde ich noch bis Ende Juni bei der Physiotherapie :D Mein Therapeut ist ja wirklich gut und nach 2 Einheiten ging es mir gleich viel besser. Aber wahnsinn tut es weh, wenn er meine Verspannung wegmassiert. "Moderne Folterbank" sagte ich zu ihm.

Unser Zierlauch blüht seit Mitte Mai auch endlich in voller Pracht!

Gebangt - habe ich die letzten Wochen über die politische Entwicklung in unserem Land. Die meisten meiner Leser sind aus Deutschland und ich weiß nicht inwieweit ihr die letzte Wahl verfolgt habt. Die sehr knappe Entscheidung und der entsetzliche Rechtsruck von halb Österreich macht mich extrem traurig und besorgt. Mein Blog soll nicht politisch aktiv werden, aber ihr sollt wissen, dass eure Waldelfe klar gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskrimierung jeglicher Art ist!! Und das hat nichts mit fehlendem Nationalstolz oder naiven Gutmensch-sein zu tun.
Gefreut - habe ich mich über meine tollen Freunde, die so etwas wie eine zweite Familie für mich sind. Die biologische kann man sich ja nicht aussuchen und obwohl ich sie alle liebe, fühle ich mich doch oft wie ein Alien oder das schwarze Schaf, dass so gar nicht reinpassen will oder verstanden wird. Dieses Anders-Sein bin ich ja schon gewohnt und es schwächt meine Prinzipien und Ansichten nicht. Ich bin da zu stur und stehe zu mir - und dieses Selbstbewusstsein möchte ich euch auch ans Herz legen! Schwimmt nicht mit der Masse mit, wenn es euren Werten nicht entspricht! Habt Mut zu einer eigenen Meinung - auch wenn Gegenstromschwimmen oft etwas isoliert. Die richtige Menschen und Freunde bleiben euch erhalten und sind Gold wert. 

Happy Birthday to me :)

Gefeiert - haben wir meinen Geburtstag vor kurzem zwei Mal. Ja, ich hatte im Mai Geburtstag und bin 31 Jahre alt geworden!! ;) Wobei die Familienfeier wegen politischen Dikussionen eher furchtbar war und es in Zukunft ein Politik-Verbot bei Treffen gibt. Aber die Feier mit meinen Freunden war toll und eine Wohltat für meine gestresste Seele. Mexikanisch essen, tolle Gespräche mit offenen, intelligenten Menschen und dann Kino!
Geguckt - haben wir nämlich den neuen X-Men Kinofilm. Ich bin ein kleiner Fan der Reihe, vorallem Wolverine hat es mir angetan :D Obwohl es nicht der beste Film der Reihe ist, leider. Aber der tolle Michael Fassbender als Magneto und James McAvoy als junger Professor kitten einige Macken und sehe ich einfach wahnsinnig gerne in den Rollen.
Gelesen - habe ich weiter bei den Black Dagger und bin dank Krankenstand bei Band 26 angekommen. Eigentlich sind die Liebesgeschichten alle sehr ähnlich und es lutscht sich schon ein bisschen ab. Aber ich liebe die Brüder und will einfach wissen wie es weiter geht.

Meine Allround-Forke von Ursa Minor trage ich am liebsten zum Garteln!

Gearbeitet - haben wir fleißig an unserem Gemüsebeet. Das ehemalige Beerenbeet wurde aufgelöst und umgegraben. Die Pfosten für einen Zaun sind schon eingegraben und dieses Wochenende durften etliche Erdbeeren, Salatköpfe, Rote Beete, Knollensellerie, Kartoffeln und sogar eine Süßkartoffel einziehen!  Letzteres war ein Geburtstagsgeschenk meiner Mama :) Eigentlich wollte ich noch Radieschen, Karotten und tausend andere Sachen, aber mehr bekam ich im Gartencenter nicht mehr - und öhm.... die 14m² sind eh schon fast voll :D 
Gewandert - sind wir heute sogar noch recht spontan und mit tollen Ausblick, aber dazu gibt es bald ein eigenes Blogpost mit Bildern ;)
Getrimmt - habe ich noch immer nicht :D Das verpasste Treffen mit Heike hat noch einen großen Nachteil: ich kann mich nicht in die vertrauensvollen Hände einer Langhaarfreundin begeben - ich muss selber trimmen. Oder noch ein Jahr warten... Momentan zöger ich es noch hinaus. Im Alltag stören mich meine überlangen Fairytale-Ends nicht. Aber gut ich hatte jetzt auch ein langes Blogtief mit wenigen Fotos - was eigentlich Hand in Hand geht. Die qualitativ schlechten Fotos vermiesen die Freude am Bloggen ganz schön.

Zukunftsgedanken - der Weg aus dem Blogtief
Langfristig spare ich seit Anfang des Jahres Geld für eine richtige Kamera. Ich liebe fotografieren nicht erst seit dem Haare-züchten, auch vorher war immer ich die jenige, die Ausflüge fotografiert hat und tausend Bilder von Kleinigkeiten gemacht hat.
Kurzfristig wird es einfach ein bisschen ruhiger zugehen und ich werde mir bewusst keinen Leistungsdruck machen, was die Beitragsmenge pro Monat angeht. Da leidet nur die Qualität darunter und auch der Spaß.
Regelmäßige Treffen mit MissMut sind nicht nur sehr gemütlich und toll, sie liefern auch sehr schöne Bilder. Ich hoffe das wird im Sommer einige Male möglich sein!

Wie war euer Mai?
Seid ihr auch das seltsame Schaf in der Familie?
Habt ihr den neuen X-Men schon gesehen? Wie fandet ihr ihn?
Noch Black Dagger Fans unter meinen Lesern? Was ist euer Lieblingspaar oder -geschichte?
Habe ich überhaupt noch Leser, oder alle nach der langen Pause verschwunden?

Sonntag, 15. Mai 2016

Flechtwerk: Auf Wiedersehen

Hallo ihr Lieben!

Wie Instagram-Follower mitbekommen haben, bin ich momentan wegen mörderischen Kopfschmerzen offine abgetaucht und obwohl es seit vorgestern endlich wieder erträglich ist, kommt die Lindung zu spät für das monatliche Flechtwerkpost.
Abgesehen davon, dass ich das jährliche Treffen bei Nessa verpasst habe und sehr wehmütig die tollen Bilder bei den anderen angucke, begannen die Kopfschmerzen auch an dem verlängerten Wochenende, wo ich meine "pretty up" Varianten fotografieren wollte.

So stehe ich heute völlig ohne Bilder da und muss auch noch das Ende verkünden. Wie ihr bei den anderen Mädls schon gelesen habt, ist das unser letztes, gemeinsames Flechtwerk-Post. Aber ich bin zuversichtlich, dass es in Zukunft noch das eine oder andere gemeinsame Blogpost geben wird :)

An der Stelle möchte ich mich noch herzlich für die Einladung damals bedanken! Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich Teil von Flechtwerk sein durfte :)

Nun müsst ihr aber unbedingt bei den anderen vorbei schauen.
Es gibt tolle Firsuren zu bewundern:


Nun wünsche ich euch noch ein schönes Pfingstwochenende! :)

Montag, 9. Mai 2016

Sportrückblick April 2016

Hallo ihr Lieben!

Der wankemütige April ist vorüber und endlich ist Mai!
MEIN Monat, habe ich doch Ende des Monats Geburtstag und überhaupt ist Mai toll. Der Sommer steht in den Startlöchern, es wird wärmer, es gibt einige Zwickltage die für verlängerte Wochenenden einladen und der Urlaub rückt immer näher.


April 2016
50,45km gelaufen, radgefahren und gewandert
19,75 Std. Bewegung insgesamt
Fast 5 Stunden pro Woche

Anfang April bekam ich einen Vorgeschmack auf den Sommer. Da war es nämlich so warm, dass ich draußen auf der Terrasse im Sonnenschein Pilates machen konnte! Sehr cool! Auch wenn ich dabei leider keine Serie gucken kann (Laptop spiegelt so und Ton ist zu leise). Aber dafür Sonne auf der Haut und frische Luft.
Die erste kleine Radtour konnten wir auch schon machen. Zum Familienessen zu meinem Papa und lief sehr gut. Das werden wir im Sommer öfter machen :)


Frühling = Gartenarbeit
Wie man an den Kreis-Symbolen sieht, fängt auch wieder die arbeitsreiche Gartenzeit an. Wir haben eine megalange Liste an offenen Arbeiten und neuen Projekten und die Abarbeitung unterbricht meine Routine leider etwas. Aber da muss ich durch. Ein Gerätehaus stellt sich nicht von alleine auf und das Gemüsebeet zaubert mir keine Gute Fee hin ;) Das muss alles per Hand gestrichen, ausgegebrachten, einbetoniert, angeschraubt, eingepflanzt und vieles mehr gemacht werden.

Lauferfolge
Im April konnte ich wie berichtet endlich eine persönliche Grenze knacken und dies ist mir mittlerweile 3x gelungen, also scheint es kein Zufall oder einmaliger Erfolg gewesen zu sein :) 1 Std. und 10 Min ist jetzt meine Bestzeit für die 9km lange Strecke, mit vielen Hügeln.

Vorschau Mai
Sieht leider nicht rosig aus. Seit Anfang Mai werde ich von Kopfschmerzen geplagt und bis die Diagnose steht und ich wieder fit bin, vergehen sicher noch einige Tage (unglaublich, aber morgen wird es eine ganze Woche, wo ich mit Kopfschmerzen flach liege). Ich hoffe das wirft mich nicht so arg zurück was Muskelkraft und Ausdauer angeht! Sehr ärgerlich, da es mich (und leider auch MissMut) um ein einmaliges WE mit super lieben Langhaarfreundinnen gebracht hat und natürlich das Wetter auch herrlich zum Sporteln wäre jetzt *heul*

Wie war euer April? Gibt es Erfolge?
Besucht ihr noch fleißig Sportkurse oder sind die jetzt langsam in Sommerpause?
Welche Übungen wollt ihr im Sommer noch alleine üben und besser werden?
Habt ihr sportliche Vorsätze für den Sommer?