Sonntag, 28. Februar 2016

Private Sunday: Gedingens

Hallo ihr Lieben!

Ups, ich habe einige Private Sunday Beiträge geschwänzt, dass tut mir leid! Aber irgendwie habe ich kaum Fotos gemacht, oder sie waren für andere Blogpost schon weg und nur Text wollte ich euch auch nicht dalassen. 
Was war diese Woche so los?

Gejammert - habe ich leider sehr viel. Kennt ihr den Punkt, wo man so unzufrieden mit sich ist, dass man sich selber nicht mehr mag? Weil man dieses jammernde Wesen nicht mehr ausstehen kann? :D Ein ganz dickes Bussi an meine Freundinnen, dass mich ertrugen und aufgebaut haben!! Mehr zum Jammergrund gibt es vielleicht beim nächsten Sportrückblick.
Getestet - habe ich die überleckeren Mandel-Hafer-Riegel die Heike diese Woche gepostet hat. Sehr-sehr-sehr lecker!! Und die Zutatenliste ist super, alles was ich eh immer daheim habe. Perfekter Snack am Nachmittag, damit ich nicht hungrig einkaufen fahre nach Feierabend. Tipp: im Glas mit Back- oder Brotpapier dazwischen kann man sie super im (Büro)Kühlschrank lagernd.
Gefreut - habe ich mich jeden Tag, wenn ich die Frühlingsboten im Garten sah! Abgesehen von den schneeweißen Frühlingsknotenblumen (im Bild darunter), wachsen schon überall kräftige Pflänzchen raus. Das Vermögen an Frühlingszwiebeln war also keine Geldverschwendung :D Sieht so aus als hätten wir bald ein Blumenmeer!


Gesonnt - habe ich mich Samstag mittags auf der Bank vor unserer Haustüre. Barfuß, mit Frühstück auf dem Schoß, einfach dasitzen und die Seele baumeln lassen. Hach!! Wie ich mich auf Frühling und Sommer freue!! Als Kaltblütler sehne ich mich nach Wärme und lebe richtig auf bei Sommertemperaturen.
Geschenkt - bekam ich zwei Gläser Mandelmus von meinem Mann :) Einfach so, weil er mich liebt und er meine Sucht dafür kennt :D Sehr viel besser als Blumen oder?! Und er hat extra darauf geachtet die dunkle zu nehmen (die helle ist zwar teurer aber schmeckt mir weit weniger) und weil es kein großes Glas mehr gab, wurden es zwei kleine.
Gelacht - haben wir mit unseren Katern im Garten. Gestern haben sie das Hochbeet entdeckt und sind lustig darauf im Kreis gelaufen. Bald kann ich das Hochbeet umgraben und neu bepflanzen. Ich muss nicht erwähnen, dass ich mich riesig darauf freue und wieder viele Pläne verwirklicht werden wollen?
Gekocht - habe ich vorallem heute sehr viel. Sonntag ist immer mein Kochtag, wo ich vieles für die kommende Woche vorbereite. Dazu gibts vielleicht nächste Woche mehr!

Wie war eure Woche? Kennt ihr solche Durchhänger, wo man sich selber nicht mehr mag?
Seid ihr auch Mandelmus-verfallen? Oder hättet ihr lieber Blumen bekommen?
Wachsen bei euch auch schon die Frühlingsblumen?
Wem juckt es auch schon nach Gartenarbeit? Habt ihr Pläne für euren Garten dieses Jahr?

Freitag, 26. Februar 2016

Laufen mit Fairytail

Hallo ihr Lieben!

Endlich Wochenende! Endlich Freitag! Und endlich wieder Sonnenschein! Also die Morgenmüdigkeit ignoriert und die Sportsachen eingepackt. Morgens schon entscheiden, ob man nach Feierabend noch sporteln will, ist oft riskant. Um 5:45 Uhr lautet die Antwort definitiv "neiiiin wo ist mein Bett?!?" :D Aber mittags bin ich immer froh, dass ich die Sachen doch mitgenommen habe.


Dieses Mal habe ich bewusst einen Pferdeschwanz getragen um den Unterschied zur alten Kapuzen-Softshelljacke zu ermitteln. Mit Kapuze waren die Haare furchtbar verknotet und das Kämmen hinterher war eine kleine Qual. Meine neue auberginenfarbene Jacke ist jedoch ohne :)


Zum Glück habe ich am Parkplatz noch meinen Calo aufgesetzt. Der strahlende Sonnenschein und der fehlende Schnee dort hätten mich fast verarscht. Unterwegs im schattigen Wald war es sehr kalt (4°C um genau zu sein) und an vielen Stellen lag noch ein bisschen Schnee.


Handschuhe habe ich leider vergessen... da musste das langärmlige Top unter der Jacke herhalten und meine kalten Finger wärmen. Ich werde sogar beim Laufen nicht so extrem warm und trage noch ewig lange Hose oder Jacke, während andere halbnackt rumlaufen und da noch jammern, dass sie überhitzen :D Glaub das hat wenig mit Kondition, Trainingslevel oder so zu tun, sondern jeder Körper ist einfach anders. Ich friere oft und anderen wird schon beim Nordic Walken richtig heiß. Da würde jahrelanges Training wenig ändern und macht ja auch nix!


Nach 9km sah mein Pferdeschwanz gar nicht mehr seidig aus. So arg verfilzt und verknotet wie mit Kapuze waren sie zum Glück nicht, aber hübsch ist auch was anderes. Fazit: meine Haare sind zu lang für einen Sport-Pferdeschwanz. Jippie Luxusproblem! :D Fürs Laufen und Nordic Walken werdet ihr also wieder regelmäßig einen Dutt sehen - aber leider mit wenig Abwechslung was den Haarschmuck betrifft. Ich miste weiter aus! ;)  Aber dazu ein anderes mal mehr!


Der letzte Hügel auf meiner 9km-Strecke von insgesamt vieren ist der am harmlosesten. Die anderen sind echt langezogen und manche auch steiler. Vorallem der dritte ist gemein... heimtückisch um eine Kurve, sodass man vorher schon dachte man hätte es überstanden, aber mist da gehts ja weiter :D


Meine heißgeliebten Salomon Laufschuhe, vermutlich bei ihr letzter Einsatz. Ich habe sie seit 3,5 Jahren und sie haben viele verregnete Waldwege überwunden, ein paar einfache Berge erglimmt und mich auch sicher über vereiste Stellen gebracht. Aber seit letztem Herbst hat der rechte Schuh einen Riss an der Innenseite und abgesehen davon, dass er damit sicher nicht mehr wasserdicht ist, bekomme ich nach jedem Mal Laufen eine Blase. :( Ich bin ja ein wenig geizig, aber so kann das auch nicht weiter gehen. Mir wächst sonst noch eine mega dicke Hornhaut an der Stelle :D

Wie war euer Freitag? Was habt ihr am Wochenende vor?
Wie überstehen eure Haare Sport und Pferdeschwanz?
Seid ihr schon schneefrei oder habt ihr sogar noch mehr?
Seid ihr eher die Kaltblütler wie ich oder heißblütige Sportler? ;)
Habt ihr Lieblingslaufschuhe oder eine Marke? Worauf legt ihr hier wert?
Was darf er kosten und was ist euch wichtig? Wie lange halten eure Schuhe sonst so?

Montag, 22. Februar 2016

Walken mit Aubergine und Föhn

Hallo ihr Lieben!

Endlich ist es länger hell und ich kann euch wieder mitnehmen in den Wald :) Die letzten Monate gab es weniger Bilder, aber nicht weil ich faul daheim saß, sondern weil es viel zu dunkel war um Fotos zu machen ;)

Keltischer Dutt mit American Oak Forke

Richtig viel direktes Licht gibt es zwar noch nicht, aber die Dämmerung reicht für ein paar schöne Bilder und dafür, dass ich endlich die Stirnlampe daheim lassen kann. Nordic Walken oder Laufen im Dunklen macht mir eigentlich nichts, aber jetzt mit mehr Licht merke ich, dass mich die Dunkelheit irgendwie eingeengt hat. Jetzt kann ich viel freier atmen und fühle mich frei und lebendig.


Eigentlich wäre es wieder hell genug, damit ich auf meiner üblichen Waldstrecke unterwegs bin. Aber die Bergauf-Strecke gefällt mir sehr gut und trainiert die Ausdauer super. Möchte im Sommer mehr wandern in den Bergen und dann nicht aus dem letzten Loch pfeifen :D

Jippie endlich eine Jacke ohne Kapuze!

Ich habe zwar neulich erzählt, dass ich dem Dutt Lebewohl sage, aber für manche Aktivitäten ist er doch sehr viel praktischer. Zum Beispiel beim Gartenarbeiten, wo ein ständig nach vorne fallende Pferdeschwanz echt nervt, oder auch beim Sport ;) Da muss ich ja nicht locker-flockig-umwerfend aussehen :D

Die Farbe der Jacke ist schwer einzufangen. Das linke trifft es sehr gut!

Habt ihr euch eigentlich über den Beitragstitel gewundert? ;) Aubergine-farben ist meine neue Softshelljacke. Ein Glücksfund mit -50% in der perfekten Farbe für mich. Leicht warm, gedämpft und mit mattrosa Akzenten. Ersetz die grässlich hellkiwi-farbene, die ein Fehlgriff letzten Herbst war und mal wieder bewies, dass ich oft noch etwas farbenbild beim Einkaufen bin.
Ach und Föhn betrifft natürlich das außergewöhnlich warme Wetter heute. Ein Sonnenfenster in der Woche, das ich ausnutzen musste.

Nicht ganz farbecht, die Jacke wirkt hier roter als sie ist.

Später am Abend (und schon mit gemütlicher Schlafhose *hihi*) war mein Waldläufer so lieb und machte ein Längenbild. Die Jackenfarbe macht sich sehr gut zu meinem Blond! Und weil Jon so kuschelbedürftig um meine Füße rumschlich, musste ich ihn hochnehmen. Ist er nicht ein wunderschöner Kater? Er reibt und schmiegt sich immer total gerne ans Ohr ;)

Genießt ihr auch schon das längere Tageslicht?
Wie gefällt euch die neue Jacke?
Wie kuscheln eure Katzen am liebsten?

Samstag, 20. Februar 2016

Vibe-Suche: Ohrringe

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch endlich die unglaublich süßen Ohrringe vorstellen und den dazugehörigen Shop verlinken. Auf meine neuen Lieblingsohrringe bin ich zufällig auf Dawanda gestoßen, als ich goldene Ohrringe in einem passenden Motiv für meinen Feen-Vibe suchte. Ich habe alle möglichen Begriffe eingegeben in der Hoffnung etwas passendes zu finden... Federn, Elfen, Feen, Flügel,.... Oh und plötzlich sah ich SIE!!

Mein neuer Lieblingsschal mit der perfekten Farbe für mich!
MissMut hat es sehr treffend kommentiert: er hat die selbe Farbe wie meine Lippen!
Und nein ich bin nicht geschminkt: so rosig bin ich immer :D
Aber ich bin ehrlich: meine Handy-Frontkamera war auf einen
hautfreundlichen Filter eingestellt, bin sonst etwas großpooriger.
Sorry! Das habe ich erst hinterher realisiert - wollte euch nicht bewusst täuschen. :(

FEENFLÜGEL - oh mein Gott!! Es war Liebe auf den Ersten Blick! Ich hab den Link sofort MissMut und Materialfehler geschickt (meine ständigen Chatbegleiter beim Thema Stilfindung und Farbtyp), die auch total begeistert waren und am nächsten Tag gleich bestellt. Der Kontakt mit Jacky von Manousche war sehr nett und das kleine Kuvert war schon nach wenigen Tagen in meinen Händen. Die eigentlichen Ohrhaken habe ich demontiert, da ich seit letztem Jahr sehr empfindlich bin und nur meine Echtgold-Creolen vertrage (soll keine Kritik an den Original-Haken von Manousche sein, aber ich wollte kein Risiko eingehen).


Im Kuvert war noch ein zweites Paar Ohrringe für MissMut. Sie hat sich nämlich auch etwas im Shop gefunden, dass zu ihrem Stil passt. MissMut ist ebenfalls eine Soft Natural, aber ihr Vibe geht eher Richtung katzenhafter Artemis-Kriegerin, durch ihre wunderschön scharfen Gesichtszügen und den tollen Augen (ebenfalls grünbraun wie ich, aber sehr viel klarer und kontraststärker als bei mir). Außerdem liebt sie Vögel und Federnmotive sind hier sehr passend.


Die Farbtyp-Reise hat sich auch spannend weiter entwickelt. Vor einigen Monaten habe ich euch davon berichtet und im Original-Blogpost schrieb ich, ich sei ein Light Spring. Ein Denkfehler, auf den mich Materialfehler aufmerksam gemacht hat. Ich hab den Blogpost dann ein bisschen korrigiert, damit ich keine falsche Farbtyplehre verbreite und danach habe ich wochenlang darüber gebrühtet und überlegt.
Es ist noch nicht offiziell bestätigt (auch weil es in Oberösterreich scheinbar keine Farbtypberater gibt die mit dem 12er System arbeiten), aaaaaaaaaaber ich vermute dass ich ein Soft Autumn bin. Erst dachte ich Soft Summer, aber Heike hielt einige Argumente und Beispiele dagegen - und eigentlich mag ich wärmere Farben an mir lieber, und sie stehen mir auch sehr gut! Aber so arg falsch wäre SoSu auch nicht gewesen, sie sind Zwillings-Typen und sich sehr ähnlich.
Tja wir werden das im Mai noch austesten und ich kann keine Garantie geben, dass es nun endlich eine richtige Aussage ist - aber ich bin 95% sicher ;)

MissMut ist außerdem auch ein Herbstyp, jedoch kein sanfter wie ich. Sie verträgt stärkere Farben sehr viel besser und strahlt damit total. Lustig wie viel wir gemeinsam haben und uns ähnlich sind - und dann doch wieder so unterschiedlich sind. Auch figurtechnisch muss ich immer staunen und lachen. Wir sind fast gleichgroß und wiegen meist ungefähr das selbe, aber MissMut wirkt immer sehr viel schlanker und zierlicher mit ihrem schmalen Gesicht, der tollen Taille und dem flachen Bauch!
Wogegen ich immer leicht mollig wirke mit meinem Mondgesicht, der Oberweite und dem ewigen Schwabbelbauch. Und das ist leider nicht überzogen - ich bin niemand der auf total skinny und ultraschlank steht! Aber nach dem Abnehmen hat sich meine Haut am Bauch nicht gestrafft. Heißt sie ist wie vor 3 Jahren da, dehnt sich sehr gerne nach außen, wenn der Magen voll ist bzw. verschwindet Fettgewebe ja nie ganz und speichert sofort wieder Fett ein, wenn ich nicht aufpasse.
Stoffwechseltypmässig bin ich wohl ein endomorpher Typ.
Aber das nur am Rande und Ende mit dem Gejammer. Dafür gibts eigentlich keinen Grund! Jeder ist schön auf seine Art und solange man sich wohl fühlt und einen so tollen Partner an seiner Seite hat wie ich, der einem immer und immer wieder sagt wie hübsch und sexy man ist, trotz aller kleinen Fehlerchen, was braucht man mehr? ;)

Wie findet ihr die Ohrringe?
Habt ihr euren Farb- und Kibbetyp schon herausgefunden?
Zwischen was schwankt ihr oder was vermutet ihr?
Wie würdet ihr euren Stil oder Vibe beschreiben? Schonmal Gedanken darüber gemacht?
Habt ihr auch so einen tollen Partner?

Mittwoch, 17. Februar 2016

Goodbye Bun - Hello Fairytail

Hallo ihr Lieben!

Sehr aufmerksame Instagram-Follower wird aufgefallen sein, dass es weniger Dutt-Fotos gibt und plötzlich öfters ein Pferdeschwanz auftaucht. Letzteres ist sehr untypisch und absolut neu für mich. Die letzten 5 Jahre habe ich versucht meine Haare zu schonen, damit sie ungestört wachsen können, und täglich einen Dutt mit hübschem Schmuck getragen.
Ein Vorgehen, dass ich jedem anderen Feenhaar sehr empfehle. Wer so feine, empfindliche Haare hat wie ich, dem tut diese Schonung sicher gut und er erreicht schneller und dichter eine tiefere Länge.
Doch wie erzählt hänge ich seit 2 Jahren auf der selben Länge und es ist ungewiss, ob ich noch tiefer komme - oder es überhaupt will!? Wohlfühllänge ist für mich Steißbeinlänge, hier vereint sich "Langhaar-Gefühl", praktischste Handhabung und ästhetische Körperproportion. Ganz geknackt habe ich Steißbeinlänge leider noch immer nicht, hier ist also noch ein offenes Ziel, auf das ich trotz allem hoffe. Aber ich will mir mehr Freiheiten gestatten.

Ich lebe nicht mehr nach dem 24-Stunden-Schonungsprinzip oder Längen um jeden Preis. Ab sofort heißt es: Haare genießen, Länge zeigen, ohne Gedanken an mögliche Haarschäden offen tragen!


Und wenn ganz offen tragen nicht geht, dann trage ich seit einigen Wochen einen einfachen Pferdeschwanz! Fixiert strähnigen Oberkopf, zeigt Länge und die noch hübschen Resthaare. Ach und gleichzeitig verstärkt es den Vibe, den ich beabsichtige. Locker, entspannt, flatterig und leicht soll mein Feen-Vibe sein und das ist ein schonender Dutt einfach gar nicht. Natürlich kann man gut dagegen steuern, mit coolen Ohrringen, langer Kette, lässigem Outfit, einem offenen Lächeln usw. Aber für Pony und Seitensträhnen habe ich zu wenig Haare - und ganz offen oder ein hüpfender Pferdeschwanz hilft da einfach mehr!


Natürlich ist mein Pferdeschwanz sehr viel dünner als bei anderen, da ich eben nur 5cm Zopfumfang habe. Meine breiten Schultern als Untergrund sind da manchmal etwas gnadenlos und lassen den Zopf noch dünner erscheinen. Das will ich euch gar nicht verheimlichen. Aber was mir an dem langen Feenzopf gefällt: er schwingt so schön!! Vorteil von Feenhaare: sie bewegen sich sehr viel mehr durch ihre Leichtigkeit und das unterstreicht den oben beschriebenen Feen-Vibe.


Als Zopfgummi verwende ich außerdem diese Telefonkabel-ähnlichen Haargummis. Ich fand die Bewertungen immer sehr unrealistisch bzw. dachte ich bei meinem dünnen Feenzopfumfang sind doch mehr Knicke im Haar. Aber nach 4 Wochen kann ich ein eigenes Fazit geben: sie sind super! Ok das Rausfummeln ist etwas langwieriger. Man muss den Haargummi wieder genauso runterwickeln, wie man ihn raufgewickelt hat. Schlaufe um Schlaufe - sonst entsteht ein einziges Chaos und viele Knoten.... Ist mir mehrmals passiert *autsch* Aber vor den befürchteten Knick am Zopfansatz schützen diese Haargummis wirklich gut :)

Dunkles Honigblond bei Indoorlicht
Zum Glück gibt es auch kleinere Haargummis, die perfekt für dünnere Mähnen sind. Die farbliche Auswahl war mir teils zu grell, daher habe ich mich für einmal durchsichtig und drei goldbraune Variationen entschieden, die passen sehr gut zu meinem Honigblond.

Pferdeschwanz steht nicht nur mir ;) MissMut war so nett und
machte sich bei unserem letzten Treffen zum Verlgeich auch mal einen.
Und was sagt ihr? Sieht doch spitze aus!
Ich hoffe mit der Entscheidung verliere ich nicht viele Dutt-Fans unter meinen Lesern! Aber ich wollte ehrlich sein und euch von dieser Entwicklung berichten. Ich finde prinzipiell nicht, dass ich mit Dutt und ohne Pony streng oder hässlich aussehe. Ich habe zwar ein herzförmiges Gesicht, das wohl nie schlank aussehen wird :D Aber das ist ok und sympathisch. Und ich bin dem Dutt-tragen sehr dankbar. Ohne diese Zeit hätte ich mein Mondgesicht sicher nicht so schnell akzeptieren gelernt. Tja, ich sehe immer in allem etwas positives ;)

Wie seht ihr das ganze?
Versteht ihr meinen Wunsch nach weniger Einengung und mehr Freiheit?
Seid ihr auch mit dem Terminal Length konfrontiert und wie geht ihr damit um?
Tragt ihr auch öfters einen Pferdeschwanz? Oder ist euch das beruflich nicht möglich?
Oder seid ihr glückliche Pony- und Seitensträhnen-Träger?
Habt ihr diese Telefonkabelhaargummis schon mal probiert? Auch schonmal fürchterlich verheddert und geflucht damit?

Montag, 15. Februar 2016

Flechtwerk: Schnee und Eis


Hallo ihr Lieben!
Nach der allgemeinen Schneeflaute Anfang Dezember zu unserem Flechtwerkpost Weihnachtshaar, wollten wir es im Februr nochmal wagen. Und fast hätte es auch geklappt, denn genau eine Woche vor meinem Treffen mit MissMut hatte ich Winterwunderland vom feinsten. Aber das Wetter wollte nicht...


Die Sonne war gnadenlos und lies alles schmelzen, also haben wir umdisponiert und unseren winterlichsten Haarschmuck zusammen getragen. Hier also MissMuts und meine Eiszapfen und Schneekugeln ;)


Meine goldene KPO mit der matten Eisschneekugel ist natürlich von Senza Limiti und wunderschön, schlicht, elegant und passt zu allem - vorallem zu einer verschneiten Umgebung.


Mein Icecube-Hairstick von Crockett Mountain Wood trage ich vorallem gerne beim Sporteln im verschneiten Wald.


MissMut hat eine ähnliche KPO wie ich, jedoch in Silber und mit einer gecrushten Schneekugel. Ihr Dutt ist gigantisch oder??


 Ebenfalls von Senza Limiti ist diese BonBon mit der matten Kugel. Ganz schlicht und dezent.


Der Eiszapfenstab von Lady Idun ist sehr massiv und würde meine Feendutts erschlagen, aber bei MissMut sieht das perfekt aus. Mit der gewellten Oberfläche sieht er einem wirklichen Eiszapfen zum Verwechseln ähnlich.


Nach dem vielen Fotografieren, Rumspringen und quatschen, sind wir noch zu mir nach Hause gefahren - wo wir noch einen Schneehaufen in der Einfahrt fanden, der sich für dieses letzte Bild super machte!

Ich bin gespannt was die anderen so geplant haben und schreiben:

Bobby von Nixenhaar
Heike von Haselnussblond
Wuscheline

Highlight!!!!! Ab sofort ist unser Flechtwerk nicht mehr sechsköpfig, sondern wir sind zu siebt! Das Seidenhaar schlecht hin namens Andrea (andere kennen sie vielleicht unter nrsss) ist ab sofort mit dabei!! Ich freue mich ein weiteres 1a Glatthaar dabei zu haben.

Im März gibt es das Thema "Hair Fails"!

Habt ihr auch winterlichen Haarschmuck?
Was ist euer Lieblingsschmuckstück im Winter?

Samstag, 13. Februar 2016

12 von 12 im Februar 2016

Hallo ihr Lieben!

Gestern war mal wieder der 12. des Monats und ich habe mich bemüht viele Fotos für euch zu machen. :)

Tagesfrisur war ein seitlicher Flechtzopf, passend zum früher zelebrierten Braided Friday. War eigentlich nicht bewusst, sondern einfach notwendig. ;) Die Haare waren an Tag 3 einfach schon zu klätschig für andere Frisuren.


Wie jeden Morgen gabs erst mal ein Glas Wasser und Schmusen mit Finn, bevor es in die Arbeit ging. Dort versuche ich immer 1/4l Wasser und 1/2l Kräutertee zu trinken, bevor es um 9 Uhr Frühstück gibt. Das ich die Avocadocreme liebe, wisst ihr sicher? :D


Freitag ist zum Glück ein kurzer Arbeitstag und danach fahre ich oft direkt in den Wald, zu meiner 9km Laufstrecke. Wetter war herrlich sonnig, wenn auch sehr kalt!! Aber ich war richtig gut drauf, Kondition war so gut wie schon lange nicht mehr und ich hatte richtig gute Laune :)


Daheim genoss ich den Anblick der rosa Tulpen in der Garderobe, die ich jetzt im Frühjahr wöchentlich kaufe. Und natürlich miauten die Kater schon lautstark. Also erst mal Tür auf, auf den Boden setzen und mit den Katern "anbuffen" zur Begrüßung. ;)


Nach einer heißen Dusche, die ich ausgekühlt daheim dann echt nötig hatte, gab es ein bisschen Energiefutter in Form von Amaranth-Obst-Salat mit Mandelmus. Sehr süchtig machend!! Während meine Haare trockneten, kuschelte ich mich in eine Decke, holte den noch unfertigen Calo für eine Blogleserin hervor und guckte Gilmore Girls weiter (lustige, seichte Unterhaltung für Nebenbei, geht immer ^^).


Weit kam ich mit dem Calo aber nicht, da Jon plötzlich extrem kuschelbedürftig war und es sich auf meinem Schoß und meiner Brust gemütlich machte. Er tretelte und knetete mich mit halb geschlossenen Augen :D Ich  bin wohl echt bequem!


Da wir am Abend verabredet und meine Haare nach 2 Stunden fast trocken waren, ging es dann mal hoch. Haare kämmen, neu schminken und umziehen. Hat durch Finns Knabberlust ein bisschen länger gedauert wie man sieht ;)


Dann gings zu meinem Papa essen. Ein nachträgliches Geburtstags-Zusammensitzen mit meinem Bruder. Der zwar jünger ist als ich, aber nicht so jung wie die süßen Servietten einem einreden wollen :D Bei Papa gibts immer über-leckeren Grünen Salat mit Kürbiskernöl. Den futtern wir immer genüsslich als ersten Gang. Danach gabs Hühnerflügerl und Gemüse-Blätterteig-Strudel. Ich finds immer wahnsinnig süß wie sich meine Familie Gedanken macht, was sie für mich kochen sollen, da ich ja seit November 95% vegan lebe. Ich betone dann immer, dass sie sich keine Umstände machen sollen. Ich mache auch Ausnahmen und bin mit einem großen Grünen Salat oft wahnsinnig glücklich.

Wir saßen dann noch bis Mitternacht zusammen, redeten über alles mögliche (mit Papa gibts keine Tabus :D was ich sehr liebe und schätze) und haben sehr-sehr viel gelacht! 

Das war mein Freitag! Mehr "12 von 12" findet HIER! Das nächste folgt im März, an einem Samstag! Ich hoffe wir haben schönes Wetter, dann gibt es tolle Gartenbilder!

Wie war euer Freitag?
Hattet ihr auch so schönes Wetter?
Wie reagiert euer Umfeld auf Ernährungsumstellungen?
Könnt ihr mit euren Eltern auch über alles reden und lachen?
Seid ihr auch Mandelmus-Junkies?
Wer liebt Tulpen auch so sehr wie ich?
Habt ihr auch beim "12 von 12" mitgemacht?

Dienstag, 9. Februar 2016

Feen-Vibe gesucht - Kibbe Soft Natural

Hallo ihr Lieben!

Beim Flechtwerkpost im Jänner habe ich euch davon erzählt, dass ich das Beste aus dem möglichen Terminal Length machen will und an einem feenhaar-passenden Stil arbeite.

Dank viel Input und Anregungen von Materialfehler und MissMut, kristallisiert sich langsam ein Bild und ich wollte euch über diese Entwicklung auf dem Laufenden halten. :)

Typfindung nach Kibbe

Das Archesystem von Kibbe ist nur eines von vielen (wie mir Materialfehler neulich erklärt hat), aber bisher das einzige mit dem ich mich näher beschäftigt habe und da es für mich sehr gut funktioniert habe ich nicht vor die anderen auch noch zu studieren. ;)

Nach Kibbe bin ich ein Soft Natural. Mein Grundtyp ist also der natürliche, lockere Natural mit einem deutlichen Yin-Überschuss. Das weibliche Yin zeigt sich bei mir in meiner "fleischige" Figur (die trotz viel Sport und Normalgewicht nie kantig oder muskulös aussieht) und meinem fülligen Gesicht mit stumpfer runder Nase. Bei mir sieht man keine Knochen - so blöd wie es klingt es ist wahr: meine Wangen sind voll und rund, keine scharfen Wangen- oder Kieferknochen. Ich habe zwar Natural-typisch breite Schultern, aber die sind nicht eckig oder scharfkantig.
Ich bin rundum abgerundet, weich und eben soft. ;)
(Meine Merkmale müssen jedoch nicht auf andere Soft Naturals zutreffen!! MissMut ist vermutlich der selbe Typ wie ich, obwohl sie schärfere Gesichtszüge hat und ihre Schulter-Taille-Hüft-Silhouette ganz anders ist)

Soft Natural (kurz SN) sehen am authentischsten mit einem lockeren Kleidungsstil aus. Fließende Silhouette (kein A-Schnitt bei Röcken), die zwar die Figur schmeichelt und nicht versteckt, aber die Taille nicht stark betont und hervorhebt. Ein Taillengürtel wirkt bei SN einengend und stört mehr als er hübsch betont (dass fiel mir schon vor 3 Jahren bei der Brautkleidersuche auf!).
Oversize ist ebenso falsch wie hauteng. SN dürfen optisch nie in ihrer Bewegungsfreiheit gehemmt und eingezwengt wirken (zB Rollkragen). Ebenso keine starke Symmetrie sondern gerne entspannt asymmetrisch und unregelmäßig (zB bei Perlenketten oder Mustern).
Details, Muster und Verzierungen nie pingelig, winzig klein, eckig, aufwendig und nahe am Gesicht - sondern tiefer angesetzt, entspannt größer und mit abgerunden Kanten, lockeren rundlichen Formen. Naturverbundener Schmuck und vllt sogar selbstgemachtes unterstreichen auch das Natural-Wesen.
Mehr Infos könnt ihr hier nachlesen.

Stichworten: locker, leicht, sinnlich, naturverbunden, frei, offen, fließend, flatternd,...

Hätte ich SN schon letztes Jahr verstanden, hätte ich mir einige Kosten gespart. Die hübschen Sommerkleider, die ich euch öfters gezeigt habe, sind leider allesamt SN-unpassend:

1) V-Ausschnitt, viel zu eng und hoch tailliert und Stoff sehr steif.
2) V-Ausschnitt, viel zu eng und hoch tailliert, Rock so gar nicht flatterig.
3) Zu hoher, geschlossener Ausschnitt, Taille und Rock fast ok
4) Viel zu fester und schwerer Stoff. Drückt den Feen-Vibe gewaltig in den Boden :D
Und abgesehen vom Kibbe-Typ sind fast alle Kleider nicht meinem Farbtyp-passend.

Die Grundpunkte, was mir durch meinen Körperbau steht, sind mit der Kibbetypisierung eine gute Hilfestellung und sowas wie das Fundament für weitere Versuche und Einkäufe.

Einkaufszettel:
- weiter Rundausschnitt oder Wasserfall-Ausschnitt
- lange Ketten (zu nahe am Hals engt ein)
- weicher und leichter Stoff
- weite, flatternde Röcke aus leichtem Stoff
- Hosen mit leichtem Bootcut
- naturverbundener Schmuck (Federn, Blätter, Flügel,...)

Der erste Schmuck, den ich nach der SN-Typisierung gekauft habe.
Die Blattohrringe und -kette kennt ihr sicher aus schon ;)

Vibe-Suche

Der Kibbetyp gibt jedoch nicht strickt vor, wie ihr euch kleiden müsst um gut auszusehen bzw. "du selbst" zu sein! Lass euch da nicht abschrecken! Man kann mit egal welchem Typ jede Stilrichtung einschlagen. Ob nun urbanes Citygirl, Beachgirl, intelligenter Bücherwurm, traditioneller Trachtenfan, dunkle Gothiclady, freches Partygirl, Steampunk, Metall, Öko, Alternativ, Mittelalter, Heimwerkerin, Larp, Cosplay, ... und kA was es noch so alles gibt ;)

Mehr zum Thema "Feen-Vibe" und wie ich das im Alltag umsetze, gibt es beim nächsten Mal!

Fehler in meiner Analyse / Zusammenfassung sind möglich, ich bin kein Profi und auch nur ein Mensch ;) Freue mich über Korrketuren und Anmerkungen!

Freitag, 5. Februar 2016

Treffen mit MissMut

Hallo ihr Lieben!

Letztes Wochenende hat mich meine liebe Freundin MissMut besucht und wir haben den strahlenden Sonnenschein für viele Fotos genutzt. Wer ihr auf Instagram folgt, hat sicher schon ein paar Bilder gesehen, hier aber nun mehr!
Alle Bilder sind wie immer anklickbar ;)


Als wir uns vor einigen Jahren kennen gelernt haben, hatten wir beide noch nicht mal Taillenlänge. Mittlerweile hat MissMut mich weit abgehängt und würde sie nicht regelmäßig auf der Länge trimmen, hätte sie sicher schon Mitteoberschenkel!!


Der strahlende Sonnenschein hat ihre brünette Mähne in ein goldbraun verwandelt.


 In Bewegung ist ihr Haar sogar noch hübscher, oder?!


Goldhellblond dank der Sonne ;) In geschlossenen Räumen bin ich weit nicht so hell, aber das wisst ihr eh schon. Seit Sommer habe ich nicht mehr getrimmt und hänge weiterhin irgendwie knapp bei Steißbeinlänge.


Die Fairytaleends sind immer die ersten, die bei Wind und Bewegung rumschwingen und zur Seite fliegen. Einer der Vorteile von Feenhaaren: sie sind so leicht und hängen nie schwer am Rücken runter. Kann aber auch ein Nachteil sein :D


Wisst ihr noch das Trampolin, dass ich schon mit Annii auf Fototauglichkeit getestet habe? Natürlich musste ich mit MissMut da sofort wieder hin ;)


Mit Trampolin sind Springfotos gleich viel unanstrengender, aber es benötigte doch einige Bilder um wirklich hübsche dabei zu haben. Lustig wars dennoch und den Ort merken wir uns für zukünftige Treffen! :) 




Highlight von dem Treffen war mein erstes Drob-Bun-Video! Manche haben es vielleicht schon auf Instagram oder auf Facebook gesehen. Von MissMut gibt es auch eines, das findet ihr auf ihrem Instagram-Account!

Hattet ihr auch noch so schöne zweite Herbsttage im Jänner?
Hat MissMut nicht unglaublich schöne Haare?
Wofür seid ihr? Soll sie noch länger wachsen lassen oder auf der Länge bleiben?
Drückt ihr mir die Daumen, damit ich eine dichtere Kante auf Steißbein hinbekomme irgendwann?! Ich verlange ja mittlerweile nicht mehr viel ;)

Donnerstag, 4. Februar 2016

Sportrückblick Jänner 2016

Hallo ihr Lieben!

Der erste Monat des Jahres ist rum. Für mich hat er sportlich gesehen sehr spät und mit Rückschritten begonnen. Aber erst in Bildern und Zahlen:


Jänner 2016

54,93km gewandert, gelaufen, spaziert uuuund Schlitten gefahren
12,50 Std. Bewegung insgesamt
Ergibt 3,25 Std. / Woche durchschnittlich

Ende Dezember war ich ziemlich erkältet und ich habe mich lange auskuriert hinterher. Sich so matt und schwach fühlen ist nervig und wollte ich nicht unnötig lange verschleppen. Außerdem steckte ich natürlich meinen Waldläufer an, der typisch Mann noch viel kaputter war (das sage ich nicht verachtend!! Dass Männer durch anderen Hormonhaushalt auf Krankheiten anders reagieren ist wissenschaftlich bewiesen!


Die lange Pause rächte sich aber gewaltig in meiner Muskelkraft. Dehnung und Ausdauer ist immer kein Problem für mich. Da bin ich gut trainiert und die verliert man nicht so schnell. Aber meine mickrigen Muskeln?! Die waren dahin - futsch - weg - hach... Nix mehr mit 3 Liegestützen schaffen :D Ich bin schon froh wenn ich meine entschärftere Version "trinkender Löwe" volle 10 schaffe ohne zu "ertrinken"... Hach jammern hilft leider nicht. Da muss ich jetzt die Zähne zusammenbeißen und wieder antrainieren!


Highlight im Jänner waren dafür die 2 Schlittenfahrten auf unserem Ortsberg (der nur genossen werden kann, wenn man die 3km über Schneepiste hochwandert) und der einmalige Intervall-Lauf im Winterwunderland. So richtig Winter hatten wir leider nur eine Woche - dann war wieder Herbst/Frühling mit strahlendem Sonnenschein.

Wie seid ihr ins neue Jahr gestartet?
Hattet ihr sportliche Vorsätze? Konntet ihr sie umsetzen?
Verliert ihr auch so schnell Muskelkraft?
Habt ihr noch Schnee oder auch schon wieder weg?

Dienstag, 2. Februar 2016

Humus

Hallo ihr Lieben!

Ich bin seit einigen Wochen großer Fan von Humus und heute möchte ich euch endlich das Rezept dazu hier lassen. Die Lorbeeren dafür kann ich nicht einsammeln, da es mir der Mann meiner besten Freundin empfohlen hat. ;)

Zutaten:
175g getrocknete Kichererbsen
2 EL Tahina (Sesammus)
1 Bund Petersilie
1-2 Knoblauchzehen
20ml Öl (zB Olivenöl)
40ml Wasser
1/2 Zitronensaft oder etwas Essig
Salz, Kuruma
Kreuzkümmel wer möchte

Zubereitung:
Die getrockenten Kichererbsen für ca. 24 Std. in Wasser einweichen. Danach in einem Sieb gut waschen und mit frischem Wasser 1-2 Std. köcheln.
Anschließend mit den restlichen Zutaten (natürlich Petersilie und Knoblauch klein geschnitten) gut vermixen bis eine gewünschte Konsistenz entsteht.

Der leckere vegane Aufstrich ist eine super Eiweißquelle für mich und bringt mehr Gemüse auf meinen Speiseplan :) Ich esse es am liebsten pur, gemeinsam mit Karotten, Gurken, Radieschen usw. Die Menge ist ein paar Tage im Kühlschrank haltbar, überlebt aber meist nur 2 Abende bei mir :D Ich liebe es einfach und macht süchtig! 
Ihr könnt es noch nach belieben anders würzen und die Geschmacksrichtung ändern. Ich möchte  Curry-Mango testen und vielleicht Rosmarin! Aber dieses Basisrezept ist schon alleine für sich sehr lecker!


Mögt ihr Humus? Habt ihr es schonmal selbst gemacht?
Welche Mischung ist eure liebste?