Sonntag, 20. November 2016

Private Sunday: Gedingens

Hallo ihr Lieben!

Wieder eine Woche rum und ich muss überlegen, was ich so getrieben habe...

Gestürzt - bin ich ja montags beim Walken den Berg runter gleich drei Mal. Echt ärgerlich, aber selber Schuld :D Wetter schlecht beobachtet und nicht nachgedacht. Und IMMER vorm Wegfahren die Batterien an der Stirnlampe checken - nicht erst oben, wenn es zu spät ist. Halb erfroren aber froh es überlebt zu haben, habe ich dann daheim noch schnell ein Foto gemacht für euch:

Winteroutfit zum Nordic Walken und Laufen

Gesungen - habe ich diese Woche mehrmals laut bei diesem Lied. Pizzera & Jaus - Jedermann. Momentan eines meiner Lieblingslieder, obwohl der Text ja etwas deprimierend ist. Besingen sie doch das Ende einer Beziehung in der man mehr investiert und Herz gesteckt hat, als der andere. Finds schön, dass in den letzten Jahren immer mehr österreichische Bands und Sänger gefördert und bekannt werden. Und da sind richtig gute dabei, die sich mit internationalen Stars messen können!


Gelacht - habe ich über meinen Mann diese Woche sehr oft. Den Katerdialog habe ich euch schon in Instagram gepostet, aber den zweiten habe ich aus einer Email an eine Freundin kopiert. Hab von Schatz die Erlaubnis, dass ich euch ein bisschen an unserer Alltags-Komik teilhaben lassen darf :) Seitdem er ständig von mir mit MBTI und den Funktionen aufgeklärt wird, hat er ziemlichen Spaß daran, dass ISTP die coolsten Checker sind :D Der rechte Dialog entstand um 2 Uhr morgens, als wir beide durch irgendwas wach wurden.
Gefreut - habe ich mich darüber, dass Materialfehler eine meiner Lieblingsreihen auch so toll findet wie ich. Daughter of Smoke and Bone hat sie nach meiner dringenden Empfehlung gestartet und nun bekomme ich laufend aufgeregte Nachrichten wie spannend und gut das Buch ist. :)

Finn machte bei dem Putznachmittag gleich mit ;)

Geplaudert - habe ich gestern bei meiner Besten in Wien den ganzen Nachmittag lang. Die große Entfernung macht Besuche zu etwas Besonderem und oft sehen wir uns monatelang nicht. Da habe ich die Zeit sehr genossen, nur mit ihr alleine einige Stunden über alles reden, was die letzten Monate so passiert ist. Das süße kleine Baby hier im Bild ist ihr jüngster und ein ganz braver süßer Kerl!
Geputzt - und gekehrt wurde heute gemeinsam, bei strahlendem Sonnenschein. Meine kleinen Schwester lud sich nämlich zum Autoputzen bei uns ein, weil wir viel Platz und Ruhe haben. Während sie dann mit dem Kärcher ihr Auto wusch, habe ich das Herbstlaub vorm Haus gekehrt - war auch dringend mal wieder notwendig.


Gebastelt - habe ich heute Nachmittag dann endlich einen Parandi, nach Heikes Anleitung. Wollte ich schon seit Monaten mal probieren und das passende Garn liegt auch schon ein paar Wochen daheim rum. Echt lustig so ein langer Rapunzelzopf!! :D Farblich mag ich das Grün total gerne, aber er ist viel zu lang für den Alltag. Müsste den Parandi kürzen, damit er nur als Farbfleck meinen normalen Flechtzopf aufwertet. Mal gucken!
Gewundert - habe ich mich über das plötzliche Übergeben am Freitag Nachmittag, nachdem ich roten Beerensaft auf fast nüchternen Magen getrunken habe. Seither ist nichts passiert und es geht mir prima. Wird wohl nur der Saft gewesen sein. Echt seltsam, aber andere Erklärung gibt es bisher nicht.

So nun ist es schon spät und ich muss noch Haarewaschen, bevor ich mich zu Finn ins Bett schmeiß und weiter lese. Arbeite mich noch immer durch Mortal Instruments, zum letzten finalem Buch, dass mir noch fehlt. Danach will ich die His Dark Materials Reihe anfangen, die mir Materialfehler empfohlen hat.


Wie war eure Woche?
Kennt ihr die Bücher die ich hier erwähne?
Sind die Ehe-Dialoge nur für mich so lustig oder auch für außenstehende?
Habt ihr schonmal einen Parandi gebastelt?
Freut ihr euch schon auf die Adventzeit?

Kommentare:

  1. Hallo Lenja!

    Es klingt wirklich gefährlich mit den Stürzen. Sei bloß vorsichtig! Nicht dass dir beim nächsten Mal ernsthaft was passiert! Es ist auch einfach blöd das es nur noch so kurz hell ist.
    Und das mit der besten Freundin kenne ich, meine beste Freundin wohnt auch ca. 500 km weit weg. Dadurch freut man sich bei seinen Treffen aber umso mehr! Das hab ich erst gestern bei einem Telefonat wieder gemerkt.
    Der Flechtzopf mit Parandi sieht sehr eindrucksvoll aus. Er ist direkt so lang, das sieht schon gut aus.
    Und deine Alltagskomik mit deinem Mann hat mir den Tag versüßt, ich musste wirklich lachen und habe es begeistert meinem Freund vorgelesen (der sich durch mich auch mit MBTI auskennt).
    Und ich bin der Überzeugung das es keine schönere Jahreszeit gibt als die Adventszeit mit all den süßen Leckereien und den tollen Gesecken und und und. Es ist super!
    Am Wochenende geht es los mit Deko, Gestecken, Plätzchen etc.

    Lieben Gruß aus Norddeutschland
    Ravena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ravena!
      Danke lieb von dir! Ich werde definitiv nicht mehr bei Glätte und Finsternis den Berg hoch/runter. Daraus hab ich echt gelernt. Nur gefährlich und macht keinen Spaß.
      Dass dich unsere Alltagskomik so zum Lachen brachte, hat wiederrum meinen Tag versüßt und gefreut :) Dann lach wenigstens nicht nur ich dabei hihi

      Löschen