Samstag, 29. Oktober 2016

Ingwerwürfel

Hallo ihr Lieben!

Es ist passiert, was ich die ganze Woche verhindern wollte... mein Mann hat mich angesteckt. Neiiiiiiin! Seit Montag ist der mit einer tierisch starken Erkältung und Schnupfen daheim und obwohl ich versucht habe Sicherheitsabstand zu halten, ist meine Nase seit gestern verstopft und das Taschentuch ist mein bester Freund :D

Aber ich bin eine sehr vorbildliche Kranke ;) Kaum merke ich Halskratzen oder laufende Nase, trinke ich wie besessen und versuche meinen Körper mit viel Ruhe und eben Flüssigkeit zu unterstützen im internen Kampf.
Nachdem ich ausgetestet habe, dass Ingwer meine Psoriasis nicht negativ beeinflusst, trank ich diesen Tee total gerne - aber die Begeisterung sank und bis vor kurzem habe ich monatelang keinen mehr getrunken. Grund war, dass ich häufig Schimmelprobleme mit dem frischen Ingwer hatte. Das hat mir den Genuss echt verdorben...

Im September kam mir dann eine einfache Notlösung: Ingwer einfrieren!! Dann ist er jederzeit frisch und griffbereit. Ich erzählte Materialfehler davon und sie lieferte dann die grandiose Eiswürfel-Idee. So ist der Ingwer bereits portionsweise fertig für den Einsatz.


Ingwer-Würfel
Ingwer klein schneiden und in Eiswürfelformen pressen. Ein bisschen Wasser dazu geben, damit die Stückchen gut zusammen halten und ab ins Gefrierfach. Danach könnte man sie wieder entfernen und in einem großen Glas im Gefrierfach lagern - so habe ich es gemacht.


Mein Ingwer"würfel" ist eher ein Kegel oder Diamant ;) Passt perfekt in ein Tee-Ei und verwende ich mehr als nur für einen Aufguß. So ein Ingwer ist nicht direkt ausgelutscht und geschmacklos. Wie oft ich ihn verwenden kann weiß ich aber noch nicht - erfahre ich vielleicht im Laufe des Tages :D

Erkältet und ungeschminkt - aber frisch gewaschene Haare :D

Nach 1l Tee heute Vormittag fühle ich mich schon sehr viel fitter. Mein Mann schläft noch immer :D Der ist eher nachtaktiv und liegt dann ewig im Bett, während ich früh schlafe und auch am Wochenende zwischen 9 und 10 Uhr aufstehe. Sonst verpass ich ja den ganzen Tag?!

Seid ihr noch gesund und fit?
Welche Erkältungstipps habt ihr?
Trinkt ihr gerne Ingwertee? Oder ist er euch zu scharf?
Seid ihr eine Nachteule oder Frühaufsteher?

Kommentare:

  1. Gute Besserung Lenja.
    Ich nehme beim Anflug einer Erkältung Schüssler Salze 3 und 8. Meistens kriege ich noch die Kurve oder der Infekt wird nicht ganz so heftig. Seltener klappt es auch nicht mehr :( vielleicht habe ich dann den richtigen/besten Zeitpunkt verpasst.
    Ansonsten Thymian-Tee mit Honig / Prospan aus der Apotheke gegen Husten und Salbei-Bonbons.
    Lieben Gruß Fee

    AntwortenLöschen
  2. Meine Tips, zusätzlich zum Ingwer: 1 TL Honig mit Zimt jeden Tag, Tees mit Süßholzwurzel (!) und Thymian/viel Spitzwegerich/Salbei/Schafgarbe/Schlüsselblumenblätter/Waldbeeren- und Himbeerblätter/ggf Katzenminze (bei Fieber). Ich sammle meinen selbst im Garten. Hagebuttentee wegen dem vielen Vitamin C wirkt m.E. zusätzlich fördernd. Und Schwarzkümmelöl fürs Immunsystem. Wenn es sich auswächst, dann nehme ich Gelomyrtol Forte, was bei mir besser wirkt, als Sinupret.
    LG und gute Besserung, Tanja Christina

    AntwortenLöschen
  3. Ingwer ist echt ein Heiler, das kann ich bestätigen. Bei einer Erkältung ist der Tee ein Muss. Viele Grüße aus Kastelruth

    AntwortenLöschen