Montag, 30. Mai 2016

Wandern am Schoberstein

Hallo ihr Lieben!

Wie gestern erzählt waren wir spontan wandern. Ziel war der Schoberstein am südlichen Ende des Attersees. Ich bin hier bereits letztes Jahr mit Freundin Lincy hochgewandert, doch letztes Wochenende ging es mit Bruder, dessen Freundin und meinem Mann hoch.

  
Der Weg führt die erste Hälfte durch schattigen Wald, über viele Wurzeln und felsigen Waldboden. Immer gut bergauf und schön fordernd für die Wadeln ;)


Immer im Blick ist der wunderschöne Attersee und je höher man kommt, desto mehr sieht man vom Mondsee im Süden.


Botanisches Highlight waren die wildwachsenden Maiglöckchen. Ich muss gestehen, ich habe die hier zum Ersten Mal real gesehen und bin echt verzaubernd. Total hübsch und so zierlich klein!

 
 

Wanderfrisur war ein Lazy Wrap Bun mit meiner Allround-Forke von Ursa Minor. Das American Oak Holz ist schlicht und dennoch hübsch.

 

Meine Feenhaare sind zwar sehr leicht und luftig, sodass mir selten wirklich zu heiß wird. Aber ein freier Nacken bei so anstrengenden Wanderungen in der Sonne ist ein Dutt wirklich angenehmer! 

 

 Durch die vier Wochen unfreiwilliger Sportpause, durch die Nackenverspannung, und mit nur drei Mal Pilates im Mai, war ich nicht so fit wie sonst und hab doch auch ganz schön geschnauft. Aber toll war es dennoch!
 

Nach 2,5km und ca. 530 erkämpften Höhenmeter ist man oben am Kreuz und kann eine tolle Aussicht über den Attersee und Mondsee in der Ferne genießen.


Meine Haare sind an Tag zwei und auf dem Untergrund keine Offenbarung, leider verdeckten ein paar Schleierwolken auch die Sonne.

Weitere Wanderberichte der letzten Jahre:
Wandern am Loser
Wanderung zum Laudachsee
Wanderung zum Schoberstein 2015
Herbstwanderung Dachstein
Wandern zum Hochleckenhaus
Wander zur Hütteneckalm
Langbathsee im Herbstkleid

Wie gefallen euch die Bilder?
Lust auf Wandern bekommen?

Kommentare:

  1. Ach Lenja, deine Bilder sind landschaftlich immer so ansprechend, ich schaue so gerne hier rein :) An so schönen Landschaften kann man sich einfach nicht satt sehen. Ich kann auf machen Bildern den Wald fast riechen.
    Und ja, die Bilder machen sehr viel Lust auf Wandern...irgendwann habe ich auch Urlaub *sich selbst gut zusprech*.

    Dein Haar sieht doch für Tag 2 prima aus, ich kann keinen fettigen Ansatz entdecken.

    AntwortenLöschen