Sonntag, 13. März 2016

Private Sunday: 12 von 12 März

Hallo ihr Lieben!

Dieses Wochenende war wieder der 12. des Monats und ich habe brav fotografiert und dokumentiert, was ich so gemacht habe.

Aufgestanden bin ich um ca. 9 Uhr, weil ich noch einiges vor hatte und ich einen freien Tag ungerne halb verschlafe. So gut Schlaf tut, werde ich ganz unruhig und gestresst, wenn ich erst gegen Mittag aufstehen würde. Ich bin keine Nachteule und gehe auch am Wochenende "früh" ins Bett. Eben weil ich den Tag nützen möchte ;)


Erste Tätigkeit am Morgen: die Katerabsperrung öffnen, die sie nachts unten im Erdgeschoss hält, und gemeinsam mit ihnen ins Badezimmer. Jon räkelt und streckt sich immer gerne am Teppich, während Finn auf meinem Schoß springt ;)


Finn wird immer ganz ärgerlich, wenn er nicht an meinem Finger knabbern kann, also lasse ich ihn immer ein paar Min kauen, bis ich ihn dann absetze und mich kurz kämme, schminke und umziehe. Als Rechtshänder trage ich meine Haare eigentlich immer links über die Schulter, ist mir diese Woche bewusst geworden.

 

Diese bezaubernde kleine Schachtel hatte ich fast 2 Jahre in meinem Nachttisch liegen, halb vergessen, aber zu schön um sie wegzuwerfen. Vor kurzem habe ich die perfekte Nutzung dafür entdeckt! Als Aufbewahrung für meinen Schmuck oder auch den Nahrungsergänzungsmittel unterwegs (die ich oft mittags im Büro zum Essen nehme). Ich hab lange nach etwas gesucht, wo ich meine Ohrringe sicher wegpacken kann, wenn ich nach der Arbeit direkt sporteln gehe. Einfach in die Handtasche werfen, war mir zu unsicher. Etwas könnte die filigranen Ohrringe verbiegen... Aber in dieser Streichholzschachtel sind sie super geschützt - und sieht total schön aus :) Erkennt ihr sie eigentlich wieder? Heike von Haselnussblond.de hat sie mir geschickt, mit ihrem Geborgten für unsere Hochzeit. :)


Nach einer schnelle Runde einkaufen, gabs Frühstück für mich (Avocadocreme mit frischen Granatapfelkernen *jammi*) und einen leckeren "Knabberstick" für Finn (*hust* mein Finger, eh klar oder?). Bei den Bildern fällt mir erst wieder auf, wie schön und lang meine Fingernägel geworden sind. Das ist nicht selbstverständlich für mich! Sie waren oft brüchig und daher kurz. Aber seitdem ich wirklich viel trinke täglich, sind sie schön hart. :)


Da wir Gäste erwartet habe, musste ich das Haus rasch ein bisschen aufräumen. Und obwohl ich seit Wochen hauptsächlich offen trage, ist es beim Staubsaugen und Aufräumen eher nervig und unnötig. Also schnell einen LWB mit Grahtoe Walnuss Forke gemacht und rumgeflitzt. Hinterher musste ich Jon versöhnlich knuddeln, der den Staubsauger absolut nicht mag!


Ein bisschen Zeit blieb dann, bis unsere Gäste kamen, und ich konnte die Frühlingsblumen bewundern. Mittlerweile sind schon mehr Krokusse offen und auch zwei lilafarbene!


Zu Besuch hatten wir meine Beste Freundin, mitsamt Ehemann und deren entzückenden 6 Monate altem Baby. Er ist zum Abknutschen süß, ein Sonnenschein der dauernd lacht! Man kann ihn nur lieben ;) Wie ihr seht gabs dann ein Kuchengelage, sie hatten nämlich in der Konditorei unterwegs halt gemacht und unsere Lieblingstorte geholt. Die absolut ungesunde, aber total geile Punschtorte ist unser inofizielle Hochzeitstorte und gönnen uns mein Waldläufer und ich alle paar Monate. Wie ihr seht: ich mache auch Ausnahmen und bin gar nicht so streng wie manche denken ;) Aber guckt rechts auf dem Bild: da liegen auch ein paar leckere Schnitten von Heikes Mandel-Hafer-Riegel. Schmeckten unseren Gästen auch sehr gut!


Nach einer Spaziergangrunde, viel quatschen und Baby-bewundern, mussten unsere Gäste dann weiter ziehen und ich habe mich um 19 Uhr niiiiicht aufs Sofa geschmissen, sondern meine Sportmatte ausgerollt und noch eine kleine Runde Pilates gemacht. Von nichts kommt nämlich nichts und ich trainiere seit Anfang des Monats sehr hartnäckig um meine alte Fitness wieder zu erlangen. Hier auf dem Bild seht ihr einen Teil der Plank-Übung, die den Rumpf stärkt und stabilisiert.


Nach all dem Genasche am Tag, brauchte ich dringend noch etwas Gemüse und das gönnte ich mir dann in Form eines bunten Salats mit angebratenen Pilzen. Ich liebe ja Salat total! Vorallem mit viel Essig, Knoblauch und Kürbiskernöl *jammi*

Tja, dass war mein Samstag! Mehr "12 von 12" findet HIER!

Wie war euer Samstag so?
Habt ihr eine Lieblingssünde, die ihr euch ab und zu gönnt? Was ist es? Und gibt es eine Geschichte dazu?
Macht ihr auch Pilates? Habt ihr schonmal die Plank probiert? Wie lange könnt ihr sie halten?
Wie muss euer Salat sein? Viel Essig oder ohne? Knoblauchfan oder eher süßlichen Balsamico?
Habt ihr auch beim "12 von 12" mitgemacht?

1 Kommentar:

  1. Guten Morgen Lenja! Über deine Kater kann ich mich immer wieder amüsieren, schön, dass sie so oft auf den Fotos dabei sind. Die Torte sieht ja echt verführerisch und lecker aus. Aber wenn man nicht jeden Tag "sündigt", egal ob süß oder herzhaft, dann ist das in Ordnung, denke ich. Bei dir sieht die Plank soo leicht aus, ich glaube, ich würd einfach einknicken, ich übe das allerdings auch nicht. Wieder einmal schöne Fotos und interessante Erläuterungen dazu! Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag.

    AntwortenLöschen