Freitag, 26. Februar 2016

Laufen mit Fairytail

Hallo ihr Lieben!

Endlich Wochenende! Endlich Freitag! Und endlich wieder Sonnenschein! Also die Morgenmüdigkeit ignoriert und die Sportsachen eingepackt. Morgens schon entscheiden, ob man nach Feierabend noch sporteln will, ist oft riskant. Um 5:45 Uhr lautet die Antwort definitiv "neiiiin wo ist mein Bett?!?" :D Aber mittags bin ich immer froh, dass ich die Sachen doch mitgenommen habe.


Dieses Mal habe ich bewusst einen Pferdeschwanz getragen um den Unterschied zur alten Kapuzen-Softshelljacke zu ermitteln. Mit Kapuze waren die Haare furchtbar verknotet und das Kämmen hinterher war eine kleine Qual. Meine neue auberginenfarbene Jacke ist jedoch ohne :)


Zum Glück habe ich am Parkplatz noch meinen Calo aufgesetzt. Der strahlende Sonnenschein und der fehlende Schnee dort hätten mich fast verarscht. Unterwegs im schattigen Wald war es sehr kalt (4°C um genau zu sein) und an vielen Stellen lag noch ein bisschen Schnee.


Handschuhe habe ich leider vergessen... da musste das langärmlige Top unter der Jacke herhalten und meine kalten Finger wärmen. Ich werde sogar beim Laufen nicht so extrem warm und trage noch ewig lange Hose oder Jacke, während andere halbnackt rumlaufen und da noch jammern, dass sie überhitzen :D Glaub das hat wenig mit Kondition, Trainingslevel oder so zu tun, sondern jeder Körper ist einfach anders. Ich friere oft und anderen wird schon beim Nordic Walken richtig heiß. Da würde jahrelanges Training wenig ändern und macht ja auch nix!


Nach 9km sah mein Pferdeschwanz gar nicht mehr seidig aus. So arg verfilzt und verknotet wie mit Kapuze waren sie zum Glück nicht, aber hübsch ist auch was anderes. Fazit: meine Haare sind zu lang für einen Sport-Pferdeschwanz. Jippie Luxusproblem! :D Fürs Laufen und Nordic Walken werdet ihr also wieder regelmäßig einen Dutt sehen - aber leider mit wenig Abwechslung was den Haarschmuck betrifft. Ich miste weiter aus! ;)  Aber dazu ein anderes mal mehr!


Der letzte Hügel auf meiner 9km-Strecke von insgesamt vieren ist der am harmlosesten. Die anderen sind echt langezogen und manche auch steiler. Vorallem der dritte ist gemein... heimtückisch um eine Kurve, sodass man vorher schon dachte man hätte es überstanden, aber mist da gehts ja weiter :D


Meine heißgeliebten Salomon Laufschuhe, vermutlich bei ihr letzter Einsatz. Ich habe sie seit 3,5 Jahren und sie haben viele verregnete Waldwege überwunden, ein paar einfache Berge erglimmt und mich auch sicher über vereiste Stellen gebracht. Aber seit letztem Herbst hat der rechte Schuh einen Riss an der Innenseite und abgesehen davon, dass er damit sicher nicht mehr wasserdicht ist, bekomme ich nach jedem Mal Laufen eine Blase. :( Ich bin ja ein wenig geizig, aber so kann das auch nicht weiter gehen. Mir wächst sonst noch eine mega dicke Hornhaut an der Stelle :D

Wie war euer Freitag? Was habt ihr am Wochenende vor?
Wie überstehen eure Haare Sport und Pferdeschwanz?
Seid ihr schon schneefrei oder habt ihr sogar noch mehr?
Seid ihr eher die Kaltblütler wie ich oder heißblütige Sportler? ;)
Habt ihr Lieblingslaufschuhe oder eine Marke? Worauf legt ihr hier wert?
Was darf er kosten und was ist euch wichtig? Wie lange halten eure Schuhe sonst so?

Kommentare:

  1. Na da beantworte ich doch mal ein paar Fragen ;)
    Pferdeschwanz zum Sport geht gar nicht bei mir, immer geflochten auf irgendeine Weise oder Dutt. Ich war am Dienstag im Schnee laufen, aber nur ein wenig Schnee, dafür -1°C, das war schon kalt^^ Ich bin wohl ein Warmblut, außer an den Händen und Ohren. Mein ganzer Körper schwitzt und mir ist warm (weswegen ich auch bei Kälte irgendwann die Ärmel meines Pullis hochschiebe), selbst im Winter. Ich bin auch die erste, die beim Ballett schwitzt, im Sommer seh ich aus wie frisch geduscht, wobei meine Rede dann immer ist, dass ich es halt richtig mache und eben Sportler bin ;) Aber du hast schon recht, manche schwitzen einfach weniger, nur wissen das nicht alle.
    Meine liebsten Schuhe sind wohl die Vibrams, obwohl ich erst ein Paar probiert habe. Ich möchte gerne mal noch andere Barfußschuhe ausprobieren, mir ist der Preis dabei eigentlich echt egal, gute Schuhe sind wichtig (wenn ich nicht ganz barfuß laufe), und die halten dann auch länger. Dafür spare ich gerne, Qualität vor Quantität! Die Vibrams habe ich jetzt seit drei Jahren, meine anderen Laufschuhe auch so lange und für´s Zumba habe ich ausrangierte Laufschuhe, die sind über fünf Jahre alt. Hmmm, davor hatte ich meine Laufschuhe ungefähr sieben Jahre, das waren ganz günstige, passten aber super und haben ulkiger Weise auch lang gehalten. Vielleicht habe ich da aber auch nicht sooooo viel Sport gemacht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Atessa!
      Toll so viele Antworten :)
      Nass wie geduscht werde ich tatsächlich nur im Hochsommer beim Laufen. ^^
      Oh danke du hast mich wieder daran erinnert, dass ich mal diese Barfußschuhe testen wollte. Weißt du noch konkret welches Modell du hast? Werde mich mal im Sportladen bei uns umsehen und ein paar Berichte lesen. Problem ist nur, dass ich eigentlich Einlage benötige, wegen Fußfehlstellung. Ich fürchte das geht nicht mit Zehenschuhe? Hmmm so viele Fragen!

      Löschen
    2. Mein Modell wird leider nicht mehr hergestellt, ich habe noch die letzten bei Ebay ergattert. Ohne deine genauen Fußprobleme zu kennen ist für mich die Erklärung von solcherlei Problemen immer das falsche Schuhwerk (über Jahre). Beziehungsweise Schuhe überhaupt. Du hast ja einen ganz anderen Laufstil, wenn du barfuß läufst (und gehst), es ist ursprünglich und natürlich. Klar, inzwischen brauchen wir Übung, um wieder so zu laufen/gehen, wie die Natur das für uns gedacht hat. Aber ich denke, dass es sogar eine Verbesserung für die Füße bringen könnte, ich kann da nur von meiner Mama Positives berichten. Sie hatte unter anderem Fersensporn (und allerhand anderes) und ganz viele dicke Einlagen benutzten müssen laut Arzt, aber komischerweise hat sie im Sommer immer viel weniger Schmerzen. Warum? Sie läuft hauptsächlich barfuß ;) Also sie geht barfuß...laufen ist ja dann nochmals etwas anderes^^ Wie das bei dir ist, kann ich so nicht beurteilen, aber du bist ja auch immer ganz gewissenhaft und weißt genau, dass das für jeden anders gilt ;)
      Übrigens gibt es auch Barfußschuhe, die keine Zehentrennung haben. Von http://www.vivobarefoot.de zum Beispiel ;) Falls deine Fehlstellung nur die Zehen betreffen sollte bekämst du auch "normale" Schuhe. Meine Zehen sind durch die Spitzenschuhe auch nicht mehr ganz richtig, aber es geht trotzdem mit den Five Fingers und sie erholen sich so langsam (trotz weiterem Spitzentanz^^).
      Ich glaube, der Text ist ein bisschen durcheinander, zu später Stunde passiert mir das manchmal. Frag einfach nach, wenn du Fragen hast ;)

      Löschen
  2. Bei dem warm und kalt gebe ich dir recht. Tatsächlich wurde mir als Teenager immer gesagt: Sportler schwitzen mehr weil sie es richtig machen. Das heißt ich mache es falsch? Wie gemein! Ich finde es bewundernswert dass du dich bei dem Wetter nach draußen traust zum Laufen, mach weiter so! Und auch deine Frisurenänderung finde ich spannend. Persönlicher Tipp: Runder Vierer als Sportfrisur. Hält gut und sieht hübsch aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach mit den richtigen Klamotten ist es kein Problem. Ich schwöre auf Thermoleggins unter der Laufhose und nie Handschuhe vergessen :D

      Löschen
  3. Hallo Lenja,

    mir geht es so wie Dir: ich friere oft beim Laufen und wenn ich dann bei den momentanen Temperaturen spärlich bekleidete Läufer sehe, dann friere ich noch mehr :)
    Bei den Schuhen habe ich mich in einem sehr guten kleinen Fachgeschäft beraten lassen. Mit dabei waren Laufanalyse auf dem Laufband, Fußanalyse und ich konnte sogar mit den Schuhen draußen probelaufen. Es sind Brooks Glycerin geworden und seitdem macht das Laufen noch mehr Spass als mit meinen alten Adidas-Latschen. Ich finde mittlerweile, dass Laufschuhe das Trainingsgerät des Läufers ist und da sollte man nicht sparen, denn man kann mit falschen Schuhen auch einiges kaputt machen.
    Frisurentechnisch bevorzuge ich beim Laufen einen stinknormalen Franzosen, denn ich dann um den Calo oder um den Buff wickele, damit er nicht am Rücken reibt.
    Liebe Grüße und viele glückliche Kilometer wünsch ich Dir.
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria :)
      Ach noch ein Kaltblütler :)
      So eine Laufanalyse bieten sie bei uns auch an. Toll dass sie dir bei der Schuhsuche geholfen hat. Ich finde gute Laufschuhe auch sehr wichtig!! Vor diesen Salomon bin ich mit sehr alten Schuhen gelaufen. Der Wechsel auf die war eine Erleuchtung!

      Löschen