Sonntag, 17. Januar 2016

Private Sunday: Gedingens

Hallo ihr Lieben!

Heute mal wieder ein Gedingens für euch!

Gepflegt - habe ich meinen Mann, oder es zumindest habe ich es versucht. :D Meine Erkältung vom Urlaub hat ihn dann auch erwischt, aber viel schlimmer als mich. Er hustet die halbe Nacht und ist sehr schlapp. Zum Glück wird es langsam besser.
Gegangen - sind wir diese Woche dennoch sehr viel an der frischen Luft. Jetzt mit Schnee gleich viel schöner und man freut sich danach (halb erfroren) auf Sofa-kuscheln ;)


Getrauert - habe ich um den verstorbenen Alan Rickman. :( Ich will nicht behaupten, dass ich ein Mega-Fan war, aber ich mochte ihn sehr und er hat Snape einfach perfekt dargestellt. Überhaupt sterben momentan sehr viele bekannte Persönlichkeiten. Krebs ist scheiße!!
Gekocht - habe ich diese Woche etwas ganz neues. Möhren-Kartoffel-Puffer nach dem Rezept von Herr Grün. War sehr lecker, doch als ich am nächsten Tag das selbe mit Süßkartoffeln probieren wollte, ging es gewaltig schief :D Hier der Beweis:


Geguckt - haben wir dieses Wochenende die zweite Staffel von "the 100". Wirklich spannend, unvorhersehbar, schockierend, furchtbar und echt gut gemacht. Kennt ihr die Serie? Sehr zu empfehlen!
Gefressen - worden bin ich wie immer von Finn. Hier im typischen Finn-Griff, so habe ich eine Hand frei und er kann knabbern :D Auf dem Bild sieht Finn echt groß aus! Als Frauchen bemerke ich oft gar nicht wie groß sie schon geworden sind...


Genervt - war ich nach einem kurzen Nachbarnbesuch. Eigentlich wollte wir nur für die Feier am Abend absagen, da mein Mann ja krank ist. Aber dann saßen wir doch eine Stunde bei ihnen.. und hinterher stank ich nach Aschenbecher. Mein geliebter neuer Schal, meine Winterjacke *würg* Als Nichtraucher ist das für mich immer extrem eklig.
Gestaunt - habe ich heute morgen über den vielen Schnee, der über Nacht nochmal dazu kam. Als dann die Sonne raus kam, musste ich hektisch mein Handy holen und fotografieren. Hier ein Blick aus unserem Küchenfenster!


Gelockert - haben wir unseren schützenden Griff um die Kater. Sie waren bisher nie draußen, was im Sommer sehr schwierig war und wir hatten vereinbart "wenn der Zaun zur Straße steht, dürfen sie raus".... Nun steht er schon seit fast 3 Monaten und ich konnte mich nicht überwinden. :( Sie sind doch meine Kinder, meine Babys!! Und wenn ihnen etwas passiert bin ich auch tot :( Hach, aber selbst daheim können sie sich verletzten, wie Jon vor fast genau einem Jahr bewiesen hat :D


Gelacht - habe ich dann zaghaft, nachdem ich die Terrassentür aufging und die Kater rauskamen. Die ersten Schritte heute im Schnee waren sehr zaghaft und sie waren durch den Tiefschnee immer nahe am Haus. Jon fand es noch sehr beängstigend und sprang gleich mal auf die Schulter meines Waldläufers, während Finn neugierig das Haus umrundete.
Die Kater dürfen nun manchmal raus. Nicht sofort täglich, da es abends noch zu dunkel ist und ich den Berufsverkehr an der Straße etwas fürchte :( Irgendwann werden wir irgendwo eine Katzenklappe einbauen müssen. Aber mal sehen wie es sich entwickelt.

Wie war eure Woche?
Kennt ihr die Serie "the 100"? Wie findet ihr sie?
Was war euer größtes Koch-Fail?
Habt ihr auch Katzen? Dürfen sie raus? Wie ging es euch bei dieser Loslösung?
Wie siehts bei euch aus? Habt ihr schon Schnee?

Kommentare:

  1. Den Tod von Alan Rickman hab ich unter den zahlreichen momentan am meisten betrauert. er hat einfach so viele Teenys (darunter auch mich) als Snape in Harry Potter mit beeinflusst! Ich als Nerdling hab da auch einen besonderen Bezug zu diesen Filmen. Also ja, ich muss zugeben, dass ich die ein oder andere Träne nicht verdrücken konnte :'(
    Noch dazu treffen mich die Krebs-Diagnosen momentan auch persönlich sehr hart, haben wir doch erst im November erfahren müssen dass mein Papa (46) an Knochenmarkkrebs erkrankt ist. Ja, Krebs ist scheiße! Aber er ist ein Kämpfer und das macht mich ungemein froh!

    Die Serie The 100 verfolge ich äußerst interessiert, mein Mann dagegen weniger ^^
    Bin gespannt was da noch kommt!

    Und der liebe Schnee, ja... ausgerechnet gestern Nacht musste da so viel Fallen, wo ich mitten in der Nacht um halb 3 dann mit 40 km/h heimgurken durfte. Zum Glück wars nicht weit, aber sowas ist tierisch anstrengend, puh.

    Liebe Grüße, Natascha :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Natascha!
      Ich hab auch ein paar Tränen vergossen, dass finde ich nicht schlimm. Er war ein toller Schauspieler, hatte Familie und es ist sehr traurig, dass er gehen musste.
      Ach liebste, dass mit deinem Papa tut mir leid, mein Herz sinkt gewaltig vor Mitgefühl für euch! Aber lass dich nicht entmutigen!! Dein Papa ist jung, stark und ein Kämper wie du schreibst. Das ist sehr wichtig. Man darf sich nicht aufgeben! Ich sende euch all meine Kraft und Liebe die ich entbehren kann!

      Löschen
    2. Dank dir von ganzem Herzen Lenja, ich weiß das echt ungeheuer zu schätzen. Aber nein, wir lassen uns nicht entmutigen! Wir werden das beste daraus machen und uns, solange es geht, die schönste Zeit machen :)

      Löschen
  2. Hallo, der Bericht sowie der ganze Blog ist wirklich lieb - ganz toll! Danke übrigens für den Serientipp - the100 - kenn ich gar nicht, muss ich mal anschauen, vllt schon im nächsten Urlaub - wobei, eher nicht :D Da werden wir im Familienhotel in Salzburg sein und es uns mal gut gehen lassen :D Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hilde!
      Oh vielen lieben Dank für die Komplimente. Das freut mich wahnsinnig!! :)
      Ja probier mal die Serie! :) Es kommt auch noch eine 3. Staffel hab ich gestern gelesen *freu*
      Oh toll, Urlaub in Salzburg! Na dann drück ich dir die Daumen, dass ihr noch viel Schnee habt! Aber in Salzburg wahrscheinlicher als hier im tieferen Salzkammergut.

      Löschen