Mittwoch, 27. Januar 2016

Christmas-Flashback: Katerbande

Hallo ihr Lieben!

Es gab nicht nur lange Feenhaare zu fotografieren bei uns. Annii hat natürlich auch einige Fotos von unseren Katern gemacht. Und weil ich sie so uuuuuunglaublich gut und süß finde, muss ich sie mit euch teilen: 

Für alle die neu bei mir mitlesen, stelle ich euch die beiden kurz vor.
Das ist Finn, er ist seit Oktober 2014 bei uns und jetzt ungefähr 1,5 Jahre alt. Er war am Anfang furchtbar verschnupft und bekam durch den vielen Schleim keine Luft durch die Nase!! Damals musste ich täglich mit ihm dünsten (warme, feuchte Luft einatmen lassen in Katzenkorb / Handtuch über Topf und Korb). Es hat ewig gedauert, bis er völlig gesund war und wir hatten Sorge es wird etwas chronisches... aber diesen Winter blieb er schleimfrei und gesund! :)


Finn ist durch diese Anfangszeit sehr auf mich geprägt. Er schlief oft auf meiner Brust und knabbert seit Anfang an an meinem linken kleinen Finger (er nuckelt nicht, er KNABBERT richtig dran). Das scheint ihn zu beruhigen und könnte er wohl stundenlang machen :D Er ist total neugierig, hat schnell Freundschaft mit dem Hund meiner Besten geschlossen und ist noch sehr verspielt. Er fängt wie irre an zu Schnurren, wenn man mit ihm Jagen spielt - und er hat diesen absolut süßen Unschuldsblick drauf, findet ihr nicht auch?!


Sein Spielgefährte und Adoptivbruder ist diese schwarze Schönheit:
Jon wurde nach dem hübschen, schwarzhaarigen Jon Snow benannt aus Game of Thrones, da Jon am Anfang mega verspielt war und dauernd mit uns "kämpfen" wollte. Jon ist ca. 1/2 Jahr älter als Finn und mittlerweile ruhiger und manchmal ein kleiner Angsthase. Aber er ist auch ein Tollpatsch: Feb. 2015 hat ers nämlich geschafft sich im Badezimmer das Bein zu brechen O.O


Jon sieht zwar aus wie ein grünäugiger Drache, aber er ist ein totaler Schmusekater und liegt liebend gerne stundenlang auf der Brust meines Mannes. So wie für Finn ich sein ein und alle ist, ist es bei Jon mein Mann. Aber passt auch gut, mein Mann ist auch so ein hübscher schwarzhaariger ;)



Finn kam damals als "Ersatz" für den leider sehr früh verstorbenen Luke :( Wir wollten Jon nicht alleine lassen und haben uns direkt nach der tränenreichen Einschläferung für den kleinen Schreihals entschieden (er miaute am lautesten unter den Abgabetieren in der Tierklinik - und ist heute noch täglich viel und laut am Miauen!). Die Zusammenführung war sehr problemlos. Finn war so klein und jung, dass er für Jon keine Revierbedrohung war.


Manchmal finde ich Fellbüschel im Haus rumliegen, dann hat sicher wieder mal Finn, frech wie er ist, einen Kampf angefangen und Jons Hinterbein gezwickt. Aber da zieht er immer den kürzeren, weil Jon der Alpha-Panther ist ;) Diese Kämpfe sind jedoch nie ernsthaft oder bedrohlich. Hinterher liegen sie relaxted rum, lecken sich gegenseitig das Fell oder stupsen sich freundschaftlich an.

Bald folgen noch zwei Blogposts, wo ihr mich auf einen Spielplatz begleiten könnt. ;)

Habt ihr auch Haustiere? Welche sind es und wie lange habt ihr sie schon?
Gibt es lustige Geschichte zu euren kleinen Begleitern?

Kommentare:

  1. Meine Güte, deine zwei Kater sind echt bezaubernd :)
    Ich wünschte auch ich könnte wenigstens eine Miez haben, aber leider ist mein Bär (mein Mann ;) ) ziemlich allergisch. 10 Minuten in einem Raum mit Katzen und er sieht nichts mehr und kriegt kaum mehr Luft :/
    Außer bei den beiden Katzen meines Dads, bzw. seiner Frau. Eine Siamese und eine Burmese, ob da die Rassen eine Rolle spielen? ...

    Aber sobald wir in unserem eigenem kleinen Heim leben wird definitiv ein Hund aus einem Tierheim geholt! Ich bin mit Hunden aufgewachsen und Jahr für Jahr macht es mich mehr verrückt wenn keiner um mich herum ist.

    Hoffe bald noch mehr von deinen zwei Babys zu sehen, Jon ist wirklich eine schwarze Schönheit und sieht manchmal aus wie Toothless :)

    Liebe Grüße, Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Natascha!
      Oje das mit der Allergie ist ja sehr doof! Aber ja du hast Recht, dass habe ich schon öfters gehört und wenn du wirklich-wirklich Katzen möchtest, probiere es doch mal mit einer Rassekatze, wo du weißt er hat bisher nicht reagiert. Gute Züchter gestatten dir sicher ein paar Probetage, damit ihr seht wie dein Mann reagiert :)
      Und ich empfehle zwei Katzen gemeinsam zu halten! Sie sind nur als Jäger Einzelgänger, sonst sehr gesellig und brauchen einen Gefährten!

      Löschen
  2. Das mit den Rassekatzen hab ich auch schon gehört, trotzdem werden wir uns eher auf den Hund konzentrieren. Ich liebe Katzen und wir hatten früher auch schon mal beides (miteinander), aber der Hund ist einfach mein Seelenverwandter.
    Trotzdem Danke für die Tipps :)

    AntwortenLöschen