Dienstag, 12. Januar 2016

12 von 12 im Jänner 2016

Hallo ihr Lieben!

Mein erstes "12 von 12" letztes Jahr kam sehr gut an, daher will ich das fortführen :)
So sah also mein Tag aus:


Wie jeden Morgen mache ich mich gemeinsam mit Finn und Jon fertig für die Arbeit. Nach der langen Nacht alleine im Erdgeschoss, sind sie sehr kuschelbedürftig und wollen Streicheleinheiten. Ich schminke mich also immer zu protestierendem Gemaule von Finn (während Jon cool am Teppich zu meinen Füßen liegt).


In der Arbeit gibts wie immer um 9 Uhr mein Frühstück. Avocadocreme und einen knackigen Apfel. *jammi* Der Vormittag kroch nur so dahin und als ich endlich Mittag hatte, hab ich schnell meine Overnight-Oats gefuttert und dann meinen neuesten Calo für den Versand eingepackt.


Bevor es nach der Mittagspause wieder ans Arbeiten ging, musste ich noch meinen LWB neu machen. Bis Mittag ist die Kugel in meiner KPO nämlich stark nach unten gesackt und drohte abzustürzen. Ein LWB sieht zwar schön groß aus, aber hält nicht bombenfest. In der Arbeit ist mir das aber zum Glück egal.


Feierabend und ab nach Hause - genauf auf eine beeindruckende Wolkenfront zu. Da musste ich schnell an den Rand fahren und ein Foto machen. Fürchte nur es wird der Realität nicht gerecht.


Unterwegs muss ich noch einiges erledigen. Einkaufen und zur Post, die Pakete und Briefe aus der Arbeit aufgeben. Meine Winterjacke ist nicht sehr stylisch, aber sie hält warm und ist hell und freundlich. Zwar gar nicht Langhaar-Foto-freundlich für Blondinen, aber man kann nicht alles haben :D


Endlich daheim ist es schon fast dunkel und am Himmel fliegen ganz viele Krähen, was mich an "Wächter der Nacht" erinnert hat. Die Bücher dazu waren echt faszinierend, obwohl mir die neuesten noch fehlen.


Katzen schnell gefüttert und dann umgezogen fürs Pilates daheim. Vorallem Jon findet mein Training immer sehr interessant. Er schnüffelt an meinem verschwitzten Körper :D und will dauernd kuscheln und bei oder auf mir liegen! Verrückter hübscher Kater!



Mein letztes Pilates-Training ist schon 2 Wochen her und auch davor habe ich 2 Wochen pausiert. Im Dezember wegen Stress und im Jänner wegen Erkältung. Das macht sich ganz schön bemerktbar bei den Armmuskeln. Ich konnte heute viel weniger Liegestützübungen! Meine Muskeln bauen schnell ab (angeblich ein Symptom bei Schilddrüsenunterfunktion!)

Tja das war dann fast mein ganzer Tag! Vom Duschen gibts keine Bilder :D und die Essfotos haben mich nicht überzeugt, daher endet die bildliche Doku beim Sport.

Mehr "12 von 12" findet HIER! Mein nächstes kommt dann im Februar, wo es auf einen Freitag fällt. :) Das ist schön, da kann ich hoffentlich laufen gehen oder etwas schönes mit einer Freundin unternehmen.

Wer hat noch mitgemacht?
Wie sah euer Tag so aus? 
Bauen eure Muskeln auch so schnell ab?

1 Kommentar:

  1. Hi Lenja,

    also ich finde das "12 von 12" total interessant! Auch um für mich selber noch einen geeigneten Tagesablauf zu finden, was bei Schichtarbeit ohnehin nicht einfach ist...
    Momentan fällt mir das ganze noch recht schwer, hatte bis vor drei Jahren etwa 8 Jahre lang einen recht turbulenten und unregelmäßigen Lebensstil, wenn auch nicht ganz freiwillig. Aber ich bin z.B. nach wie vor fleißig dabei meine Ernährung zu optimieren. Nur die Sache mit dem Sport fällt mir immernoch schwer, nicht zuletzt weil ich die letzten beiden Male, wenn ich draussen laufen war, danach immer gleich 3 Wochen krank gewesen bin. Schon ironisch, eigentlich will ich ja mit Sport und draussensein dem ganzen entgegenwirken und mein Immunsystem stärken :/

    An sich hoffe ich, dass meine ganze Tagesplanung nochmal besser wird wenn ich mit meinem Partner auch mal ein eigenes Heim bewohne. Kann zwar noch zwei, drei Jährchen dauern, aber bis dahin tu ich was ich kann :)

    Liebe Grüße, Natascha

    AntwortenLöschen