Freitag, 31. Juli 2015

Quinoa-Brot vs. Bananen-Brot

Hallo ihr Lieben!

Wie ihr wisst, sind wir im Frühling 2014 in unser Traumhaus hier im Grünen gezogen. Und wenn Hausbau, Umzug und Hochzeit so nahe zusammenfällt, ist das Konto schnell leer und man muss Kompromisse eingehen. Nötige Ausgaben zurück stellen für wirklich wichtiges. Ein neuer Smoothiemixer wanderte sehr weit hinunten in dieser Liste, ebenso neue Wohnzimmermöbel, Terrassenbelag, Grillstation und - haltet euch fest - ein Backrohr.

Ja sehr ungewöhnlich, aber wir haben 1,5 Jahre ohne Backofen gelebt. Für viele undenkbar und wir haben viele fassungslose Gesichter geerntet :D Aber wirklich stark gefehlt hat er uns nicht und nach Jons Beinbruch Anfang des Jahres wurde der Einkauf leider noch weiter zurück geschoben. Wir haben immer rumgescherzt, dass Jon unser "pelziges Backrohr" ist, weil die hohen Operationskosten ziemlich genau so viel gekostet haben wie ein Backrohr!

Aber vorige Woche hat mein Mann ein tolles Angebot gefunden und wir sind pünktlich zum Urlaub glückliche Besitzer eines neuen Backofens!! Eingeweiht wurde er mit sehr ungesundem Restessen aus dem Gefrierfach, aber danach habe ich gleich meine Rezept- und Linksammlung durchforstet und einiges ausprobiert. Darunter diese zwei Brotrezepte, die ich euch heute vorstellen möchte.


Quinoa-Brot
Ein glutenfreies Rezept von dem Heike Anfang des Jahres so geschwärmt hat und das sehr interessant klang. Das Originalrezept ist von Naturally Sassy, ich habe jedoch Heikes Tipp mit dem Tomatenmark ausprobiert.
Zubereitung ist einfach, erfordert nur etwas Planung (Einweichen über Nacht).
Ergebnis war jedoch zwiegespalten. Mich persönlich hat es nicht umgehauen. Es ist sehr luftig, fluffig, saftig und dennoch krümelig - und hat keinen intensiven Geschmack. Nicht sehr brotartig irgendwie, fand ich wenig begeistert. Mein Mann dagegen war sehr angetan und fand das Quinoabrot besser als die bisherigen Reiswaffeln (wo ich das Gegenteil empfinde).


Paleo Bananenbrot ohne Nüsse
Ich musste etwas suchen, bis ich ein Rezept ohne geriebene Mandeln fand (mein Mann verträgt diese ja nicht, wie wir neulich rausfanden). Schlussendlich habe ich das Rezept von Paleo360 ausprobiert.
Zubereitung war einfach, aber die Mengenangabe war etwas falsch. Ich habe die Menge halbiert, weil ich nur eine Kastenform ausfüllen wollte, aber das war dann doch zu wenig. 
Ergebnis war sehr lecker! Fluffig, saftig, süß und bananig. Kein Brotersatz - aber super leckerer Bananenkuchen. Eignet sich sicher auch toll als Kuchenboden, mit fruchtigem Belag oder gesunder Schokocreme. Oder in Muffinformen :)
(Die Muffin-Variante teste ich gerade!)

Fazit:
Keinen Brotersatz gefunden, dafür leckeren, glutenfreien, paleokonformen, nussfreien Kuchenteig :D
Zum Glück fehlt mir Brot als Lebensmittel nicht und für Notgelüste reichen mir Reiswaffeln (diese sind günstig, ewig haltbar und universell einsetzbar). Aber das Ausprobieren macht mir Spaß und ich halte euch auf dem Laufenden!

Backt ihr gerne?
Was sind eure Lieblingsrezepte im Bereich "gesund backen"?
Habt ihr die beiden Rezepte selber mal probiert? Wie fandet ihr sie?
Könnt ihr euch ein Leben ohne Backrohr vorstellen?
Habt ihr auch die Ernährung umgestellt und vermisst doch etwas?

Donnerstag, 30. Juli 2015

All natural hair challenge

Hallo ihr Lieben!

Vor kurzem wurde ich auf Instagram von Mensch/Nrsss mit dem #allnaturalhairchallenge getagt und dafür habe ich meinen Mann zu einigen Fotos genötigt. ;) Nichts besonderes, nur mit der HTC-Handy-Kamera, aber immerhin frisch nach dem Haarewaschen, völlig ohne Duttwellen und mit leichtem Wind. Nicht unhübsch und daher hier gleich alle in Großaufnahme für euch:


Mein Zopfumfang misst 5cm und eine wirkliche Kante hatte ich seit BSL-Länge nicht mehr. Ich hab immer mehr Wert auf Längenzuwachs gelegt als auf eine scharfer Kante. Darüber bin ich nicht traurig, weil ich die Fairytaleends mag. Es ist natürlicher, elfenhafter, sanfter und passt einfach zu mir (laut Materialfehler von einfachhaferbrei bin ich ja ein Soft-Natural, das bestätigt dieses Empfinden).


Meine Haarfarbe ist je nach Licht und Jahreszeit sehr unterschiedlich. Definitiv blond, aber eher dunkelblond oder honigblond. Richtig hellblond bin ich nur im Sommer bzw. in den unteren Längen und den Spitzen.

Mehr über das Thema Haarfarben erzähle ich euch beim nächsten Flechtwerkpost am 15. August!

Seid ihr auch schon begeisterte Instagram-User?
Habt ihr schon rausgefunden welcher Typ ihr seid? Noch mehr Soft-Naturals hier?

Mittwoch, 29. Juli 2015

Wanderung zum Schoberstein

Hallo ihr Lieben!

Die erste geplante Wanderung haben wir ja verschlafen und kurzerhand in eine kleine Radtour umgeändert. ;) Was im Nachhinein gar nicht schlimm war. Es war herrlich bei Sonnenschein am Attersee zu sitzen.
Gestern wollten wir den trockenen Tag aber endlich für einen Ausflug in die Berge nutzen. Also mit meiner Freundin Lincy Ideen gesammelt, Wanderbücher studiert und uns für den Schoberstein am Attersee entschieden. Der ist näher und die Bilder online waren vielversprechend.


Wie schon gesagt liegt der Schoberstein am Attersee (1.255 Höhe), bei uns hier im wunderschönen Salzkammergut.  Der Aufstieg beginnt hinter dem Gasthof "Post" am Anfang des Weißenbachtals und ist gut beschildert mit den rot-weiß-roten Wanderfahnen an Bäumen und Felsen.


Der Weg ist ganz toll urig, voller Wurzeln, Steine und Laub, und nicht zu steil. Er führt bis fast ganz oben durch einen schattigen Wald und regelmäßig laden Bänke mit Tisch zur Rast ein. Wanderschuhe oder zumindest waldfeste Laufschuhe sind ein Muss! Wir sahen auch viele Wanderer mit Nordicwalking-Stöcke - bei dem Gelände sicher nicht dumm.

 

Der Weg bis zum Gipfenkreuz misst etwas mehr als 3km, durch den 599m Höhenaufstieg muss man aber gut 1,5 Std. einplanen. Lincy und ich sind 1 Std. und 39 Min gegangen (mit nur wenigen kurzen Verschnaufpausen) - der Abstieg ging dann etwas schneller. Wobei ich bergabgehen hasse. Danach sind meine Knie immer etwas gummiartig.

 

Aussicht vom Schoberstein aus. Blick über den Attersee und ganz hinten sieht man sogar den Mondsee inkl. Schafberg links davon. Wir hatten leider sehr bewölktes, kühles Wetter. Vorallem oben mussten wir schnell wieder die Jacken anziehen, weil der Wind gegen unseren verschwitzten Rücken wehte ;)






Wie ihr seht, trage ich wieder einen Hypno Bun zum Wandern. Das war auch voriges Jahr am Hochlecken meine Wahl. Mit Forke hält diese Frisur einfach bombenfest!


Anstrengend, aber mit wunderschöner Natur und Ausblick! Da hat sich das frühe Aufstehen sehr gelohnt und das Sofa-lümmeln am Nachmittag tat danach sehr gut :D Ganz ohne schlechtes Gewissen ;)

Sehr lustig fand ich Lincys leichte Fassungslosigkeit gegenüber all den älteren (60+) Wanderern, die kaum langsamer als wir waren. Ist zwar beeindruckend, aber eigentlich nicht so ungewöhnlich. Vor 10 Jahren hatte ich weder viel Interesse an Wandern, noch wäre ich fit genug gewesen. Mit 60 Jahren hat man jahrzehnte Zeit gehabt dieses tolle Hobby zu betreiben und eine gute Kondition aufzubauen.

Wart ihr dieses Jahr schon wandern? Wohin ging es?
War schonmal jemand im Salzkammergut oder in Österreich auf Urlaub?
Geht ihr auch lieber bergauf, als bergab?

Sonntag, 26. Juli 2015

Radtour zum Attersee


ENDLICH URLAUB!!!!

Seit Freitag Abend haben mein Mann und ich (eeeeendlich) Urlaub und wir dürfen uns auf 2 Wochen Erholung vom Arbeitsstress freuen. Den haben wir beide sehr nötig, u.a. auch wegen den Garten/Betonier-Arbeiten in den letzten 3 Wochen. Gestern haben wir erst mal länger geschlafen und einen sehr entspannenden Tag daheim und beim Einkaufen verbracht.

Der vorbildliche Helmträger ist natürlich mein Mann!!
Heute wollten wir dann die angenehmen 20°C für eine kleine Wanderung nutzen, aber dann war das Bett doch so gut und wir blieben bis 10 Uhr liegen :D Um die Zeit noch los und den Berg hoch wandern ist auch ungünstig, da kam der Anruf meines Bruders gerade recht. Er und seine Freundin wollten eine Radtour machen und da der Weg an uns vorbei führt, wollten sie uns mitnehmen.


Gefragt - getan und eine Stunde später waren wir schon auf dem Weg. Wie ich euch schon neulich erzählt habe, leben wir sehr ländlich und es gibt viele tolle Wege abseits der starkbefahrenen Straßen. An Feldern vorbei, durch Wälder und nur eine halbe Stunde Fahrt und wir sind am See!


Als Radfahrfrisur mache ich immer einen seitlichen Flechtzopf. Einen etwas breiteren Fischgrätenzopf fand ich passend für den Ausflug zum Attersee und blieb erstaunlich hübsch und unzerfleddert. Trotz Fahrtwind, schwimmen im See und sonnen an der Promenade.


Nach 3 Stunden am See sitzen, quatschen, sonnen, baden und ein sehr ungesundes aber leckeres Eis essen, sind wir wieder heim gefahren. :) Sehr erholt, ordendlich gebräunt und mit sehr guter Laune!

Schön unser erstes Urlaubswochenende!
Danke Bruderherz und Schwägerin-in-spee, dass ihr uns mitgenommen habt! War toll!

Hattet ihr schon Sommerurlaub?
Verbringt ihr ihn regelmäßig im Ausland oder daheim?
Habt ihr auch einen See in der Nähe?

Samstag, 25. Juli 2015

Nanaicecreme Chocolate

Hallo ihr Lieben!

Nach monatelangem Schmachten und Zögern, habe ich es endlich gewagt gefrorene Bananen in meinen Smoothiemixer zu geben... GOTT SEI DANK! :D Die Mixgeräusche sind echt heftig laut, man merkt wie stark er damit kämpft, aber er schafft es!! Und ich habe eine geniale Bereicherung unseres Speiseplanes.
EIS ohne Sünde!!


Nanaice oder nanaicecreme, wie die gesunde Eisvariante online heißt, besteht nur aus gefrorenen Bananen und was man eben als Geschmacksrichtung möchte. Die möglichst reifen Bananen sorgen für die Süße und Himbeeren, Kirschen, Mango usw. geben dem Eis eine tolle Farbe und mehr Auswahl und Abwechslung.
Kein zusätzlicher Zucker! Keine Milch! Nichts künstliches! Vollkommen vegan!
Natur pur! :)

Rezepte dazu gibt es eigentlich genug und ich könnte ohne viel Kommentar auf Heikes Beitrag dazu verlinken.
Aber hier möchte ich euch meine Lieblingsvariante zeigen!

Schoko-Nanaice
1 gefrorene Bananen (in Scheiben geht am einfachsten)
1 reife Banane (normal - Zimmertemperatur)
1-2 EL Backkakao (der ungesüßte)

Ich mixe erst immer die "warme" Banane, damit ich einen cremigen Untergrund habe und gebe dann die gefrorenen Bananenscheiben und den Kakao dazu. Größere Mengen funktionieren nicht so gut (der Mixer dreht unten in einer Luftblase durch und man muss ewig runter stopfen).

Am liebsten esse ich dazu Himbeeren, Heidelbeeren, Mangostückchen oder, wenn der Hunger groß ist, einfach einen kleingeschnittenen Apfel. Weintrauben und Kirschen machen sich auch ganz gut!


Ich liebe Schokolade und bin sehr froh, dass ich endlich eine Eisvariante habe, die ich essen kann/darf/will. Laktosehaltiges Milcheis vertrag ich nicht gut. Sojaprodukte lehne ich ab und irgendwie ist ja überall künstlicher Zucker drin.

Selbst mein Mann ist begeistert von Nanaicecreme, wobei er Schokolade nicht so mag und immer die pinken Himbeer- oder Kirschvarianten bevorzugt. ;)

Habt ihr es schon ausprobiert?
Wirklich überlecker und sehr sättigend!
Was ist eurer Lieblingsrezept?

Mittwoch, 22. Juli 2015

Green Smoothie Summer 2015

Hallo ihr Lieben!

Das damals gepostete Rezept für meine täglichen Smoothies ist nicht mehr aktuell, daher muss dringend ein Update her! :) Wir lassen mittlerweile die Datteln und Gurke weg, dafür haben wir Banane und Mango ergänzt - was eine tolle Cremigkeit ergibt. Ebensfalls geändert hat sich die Mixzeit und wann ich ihn genüsslich löffel ;)


Green Smoothie Summer 2015 
1 Sackerl Vogerlsalat (Rapunzel- bzw. Feldsalat)
(manchmal: 2 Blätter Orangenminze)
0,2l Leitungswasser
2 Äpfel
1 Mango
2 Bananen
Saft einer Zitrone (nur für meinen Kollegen)

Zubereitung:
Vogerlsalat mit Wasser gut mixen, bis alles zerkleiner ist. Klein geschnittenes Obst dazu und solange mixen, bis es schön cremig ist. Ergibt 2 Gläser voll grüner Energie, die ich in Marmeladengläsern abfülle.

Ich mixe Mo-Fr immer am frühen Morgen, bevor ich in die Arbeit fahre. Ein Glas davon bekommt nämlich mein Arbeitskollege, der sich mittags darüber stürzt, während ich meine Portion nach Feierabend erst trinke.

Als leichte Magenfüllung vorm Pilates oder Energiekick nach dem Walken/Laufen. Mittags war es mir oft doch zu wenig und mit Hunger heimfahren bzw. vorher einkaufen ist ganz schlecht! :D

Meine Feierabendroutine besteht dann immer aus Smoothie auf der Frühstücksbank löffeln, sich entspannen und den Moment genießen - während Finn auf meinem Schoß sitzt und an meinem Finger knabbert ;)

Was ist euer Lieblingssmoothierezept?
Wann trinkt ihr ihn immer?
Wie reagiert eure Umgebung wenn ihr das Grüne Glas rausholt und trinkt?
Habt ihr so einen süßen kleinen Fingerknabberer daheim?

Montag, 20. Juli 2015

Overnightoats

Hallo ihr Lieben!

Die meisten Leser kennen dieses leckere Gericht sicher längst, aber da ich neulich nach dem Rezept gefragt wurde, will ich meine Zusammenstellung hier kurz verewigen.

Wem Overnight-Oats nichts sagen, hier kurz eine Info:
Oats sind Haferflocken, die man in Flüssigkeit über Nacht (daher over-night) einweicht und am nächsten Tag ohne viel Zeitaufwand essen und genießen kann. Haferflocken sind fast komplett glutenfrei und eines der wenigen Getreidesorten, die ich gerne regelmäßig esse (ansonsten noch Hirse, Quinoa, Amaranth und Buchweizen). 

Overnight-Oats
8 EL Haferflocken
(ich bevorzuge die Feinblatt-Flocken)
1 EL Chiasamen
(Powerfood und dickt schön ein)
1/4l Mandelmilch
(laktosefrei und gesünder als Sojamilch)

Alles in ein Glas, gut verrühren und über Nacht (oder tagsüber einige Stunden.) in den Kühlschrank stellen. Das Obst kann man direkt dazu geben oder kurz vorm Essen frisch anschneiden.

Am liebsten hab ich darin Himbeeren (gefroren immer im Haus) und eine Banane (gibt schön Süße und sättigt). Das ist auch schnell am morgen dazugegeben. Granatäpfel oder Kirschen sind auch sehr lecker darin, erfordern aber längere schneid/rauspul-Minuten. ;)

Ich bin sehr glücklich mit meinem Haferflocken-Glas und futter das seit einigen Wochen immer mittags im Büro. Sättigt den ganzen Nachmittag und mit verschiedenen Obstsorten immer eine Abwechslung.

Habt ihr Overnightoats schon mal probiert?
Was ist eure Lieblingszusammenstellung?
Glutenunverträgliche hier unter meinen Lesern? Wie reagiert ihr auf Haferflocken?

Freitag, 17. Juli 2015

Hitzelauf

Hallo ihr Lieben!

Heute fiel mir ein, wieso ich den Sommer und die Hitze so mag! Ich bin zwar nicht im Sommer geboren, sondern im wunderschönen Mai, aber an meinem Geburtswochenende war es brütend heiß, dass erzählt meine Mama immer gerne :D Also kein Wunder, wenn ich so hitzeresistent bin.


Freitag ist ja immer mein Lauftag. Direkt nach der Arbeit als Start ins Wochenende gibt es nichts besseres. Die 33°C hielten mich nicht auf, notfalls hätte ich ja abkürzen oder walken können. Hauptsache in Bewegung, aber ich blieb standhaft und hab es bis zum Ende geschafft.


Lauffrisur wie immer der Hypno Bun mit Eaduard Haarstab, aber leider hielt er nicht bis zum Ende. Nach ca. 3km musste ich den Dutt laufend neu wickeln. Das ist mir jetzt schon öfters passiert. Meine Haare sind einfach zu flutschig und ein einzelner dünner Stab ist zu wenig.


So sieht dann ein fest gewicketer Wickeldutt aus, den ich blind, laufend und ohne Rücksicht auf Optik wickel ;) Nur tennisballgroß und der Stab steht ewig weit raus - was solls! Hauptsache erhält!

Nach diesem Hitzelauf war ich soooo verschwitzt und verwirrt, dass ich meiner Freundin Lincy eine SMS schrieb mit den Worten "ich bin nasser als geduscht" - und daheim parkte ich neben der grellorangen Mischmaschine ohne sie zu merken. Mein Mann sah mich nachher sehr entgeistert an, als ich meinte "fahren wir jetzt los die Mischmaschine holen?" :D


Der Grund für die krasse Anstrengung ist der selbe weshalb ich so lange hinauszögerte die längere Laufstrecke auszuprobieren. Es sind sehr viele Hügel dabei!! Genau genommen 4 zusätzliche zu dem eh schon langen Hang nach den ersten 2km. 

Tipps zum Laufen bei Hitze:
- Seid sicher ihr vertragt die Hitze! Überschätzung der eigenen Belastbarkeit ist hier nicht lustig! Ihr tut euch nichts gutes, wenn ihr es auf biegen und brechen wollt.
- Trinkt vorher genug, aber nicht zuviel! Mit Wasserbauch läuft es sich echt nicht gut.
- Nutzt wenn möglich die Morgenfrische oder wartet bis zum Abend
- Haltet etwas zu Trinken für danach bereit (außer ihr habt einen kleinen Brunnen an der Laufstrecke wie ich / sehr erfrischend und praktisch, wenn man danach noch kurz einkaufen soll)

Bald gibt es mehr Tipps fürs Laufen und meine persönlichen Fitness-Ziele. Hier fehlen nur noch Bilder, die ich im baldigen Urlaub mit meiner Freundin Lincy machen werde :) Drückt uns die Daumen, dass wir vorzeigbare hinkriegen!

Wie vertragt ihr die Hitze?
Muss eure Sportroutine der Hitzewelle weichen?
Sind eure Haare auch manchmal zu flutschig für die sonst haltbarsten Frisuren?
Habt ihr auch sportliche Ziele auf die ihr hinarbeitet?

Mittwoch, 15. Juli 2015

Flechtwerk: Pullthrough Braid



Hallo ihr Lieben!

Diesen Monat wollen wir vom Flechtwerk euch mal wieder eine Frisur zeigen. Die letzte ist schon einige Zeit her und ich hab mich eigentlich auf diesen spannenden Vergleich gefreut. Immer interessant wie die selbe Frisur bei Locken, Feenhaaren oder ganz dicken Mähnen aussieht. Bin also motiviert losgezogen und hab zur Sicherheit neue durchsichtige Haargummis gekauft (davon kann man eh nie zu wenig daheim haben).

Beim Flechten oder Bauen dieser Frisur schwand meine Begeisterung ein wenig. Ist absolut nicht kompliziert und grundsätzlich mit vermutlich jedem Haartyp möglich. Aber das Ergebnis hat mich nicht sehr umgehauen.


Die Haargummis sieht man leider sehr, ein bisschen breiter ziehen brachte wenig. Mein Fehler war vermutlich, dass ich bei meinen Feenhaaren einen noch kleineren Abstand zwischen den Gummibändern machen müsste!! Aber dann passt mein Finger nicht mehr dazwischen und eine Lasche zum Rausziehen hatte ich nicht bei der Hand.

Verbraucht habe ich außerdem 15 Haargummis. Wenn man es noch enger macht werden es sicher 20 oder mehr. ;)

Ich bin gespannt wie diese Frisur bei den anderen aussieht:
Bobby von Nixenhaar
Heike von Haselnussblond
Wuscheline

Am 15. August wollen wir zum Thema "Haarfarben" schreiben.

Habt ihr den Pull Through Braid auch schon probiert?
Welche Erfahrung habt ihr mit dieser Frisur?

Montag, 13. Juli 2015

Blümchenkleid

Hallo ihr Lieben!

Endlich ist es richtig sommerlich und ich kann meine Sommerkleider (die ich lustigerweise alle im Winter oder kaltem Frühling gekauft habe) tragen. Ein bisschen Mut muss ich dafür noch aufbringen. Die meisten Frauen heutzutage tragen Jeans, Shorts oder mal einen kurzen Rock. Kleider - noch dazu so auffällige - sieht man selten und man wird sofort angestarrt und zieht die Aufmerksamkeit auf sich.


Nun hab ich aber schon Geld dafür ausgegeben und es durfte nicht im Kleiderschrank verstauben! Einen guten Anlass brauchte ich dennoch und die familiäre Grillfeier anlässlich des Geburtstages meines Papas war perfekt. Es war sehr warm, wir saßen draußen und für meinen Papa darf ich mich ruhig in Schale schmeißen ;) (zum Muttertag trug ich ja auch mein rosa Kleid für Mama!)


Leider ist dieses süße Sommerkleid eher ungünstig für offene Haare ;) Erstens Weiß und dann auch noch mit Muster!! Das muss zwangsläufig durchsichtige Fairytaleends ergeben! Der Wind machte es mir auch schwer ein schönes Foto zu machen, aber dafür ist es sehr authentisch. Feenhaare wie sie eben sind!


Habt ihr neulich den Beitrag zu den Archetypen bei EinfachHaferbrei gelesen?
Laut Materialfehler bin ich ein Soft Natural. Eine Einstufung von ihr, der ich blind vertraue und glaube. Lunalesca (die Blogpartnerin) war so lieb und schickte mir ihre Übersetzung von Soft Natural und da musste ich dauernd nicken und "ja genau!" denken. Erklärt und bestätigt wieso ich manches intuitiv mag und in manchem total doof aussehe - obwohl es am Kleiderhaken so schön war.
Mein Blümchenkleid ist fürchte ich nicht ganz passend zu SN. Obwohl der Schnitt noch schlicht genug ist. Tailliert aber dann fließend weit. Aber die kleinen Blumen? Ich glaube zu viel und zu romantisch.
Aber es geht noch und ich fühle mich wohl darin..

Wenn Fehlerchen hier mitliest - was sagst du?
Was tragt ihr lieber? Kleider/Röcke oder Hosen? Und wieso?
Wie findet ihr die Tatsache, dass heutzutage kaum noch Kleider getragen werden?
Habt ihr einen besonderen Kleidungsstil? Wie findet das euer Umfeld?
Oder was würdet ihr am liebsten tragen, wenn Blicke und Kommentare egal wären?
Wisst ihr schon welcher Archetyp ihr seid?

Samstag, 11. Juli 2015

Nachthäubchen - Snood der zweite Versuch

Hallo ihr Lieben!

Das letzte Flechtwerkpost über die Haarsünden die wir wissentlich begehen, hat mich noch einige Zeit beschäftigt und vorallem mit meiner Schlaffrisur war ich mal wieder unzufrieden. Irgendwie funktionierte die Puma-Methode nicht mehr so perfekt und ich trauerte um meinen tollen Snood.

Wie manche vielleicht noch wissen, habe ich vor 2 Jahren einen Langzeittest mit Seidenhäubchen gemacht und war eigentlich sehr zufrieden damit. Seidige Haare, keine Schäden oder Knoten und auch noch super bequem. Perfekt!! Wäre da nicht das blöde Nachfetten am Schläfenansatz gewesen. :( 

"Ach könnte man da nicht einfach eine Binde vorne drankleben?" ging mir irgendwann im Scherz durch den Kopf. Aber das wäre Verschwendung und würde viel Müll verursachen, nein das geht nicht! Dann stand ich eines abends im Bad und sah das Klopapier..... :D 


Lacht mich jetzt nicht aus, aber hey das funktioniert!! 2 Streifen Klopapier vorne an der Stirn saugen das Fett auf bzw. verhindern, dass es im Seidenstoff landet und dann über kurz oder lang in meine Haare. Es ist ein bisschen knifflig einen lockeren Dutt zu drehen, das Papier an die Stirn zu halten und dann den Snood aufzusetzen - aber mit etwas Übung ist das kein Problem.

Morgens ungekämmt, Cinnamonwellen
Fazit nach 4 Wochen:

- seidige Haare frisch nach dem Aufstehen

- knotenlos und ohne Haarschäden

- spart Zeit weil kaum Auskämmen nötig ist (kein ewiges Entwirren)

- super bequem auch für unruhige Schläfer oder Leseratten

- Ansatz fettet nicht schneller nach

- ist auch absolut nicht zu heiß bei Sommerhitze (und hält die Haare von der verschwitzten Haut weg)

Störung des Liebesleben kann ich, wie schon damals, nicht verzeichnen. Liegt großteils daran, dass wir durch die unterschiedlichen Arbeitszeiten auch zu unterschiedlichen Zeiten ins Bett gehen. Und am Wochenende kann man den Snood sehr rasch vom Kopf ziehen und mit einer seidigen Mähne punkten ;)


Ich bin sehr glücklich mit dieser Nachtfrisurlösung. :)
Der Snood ist außerdem von dem Etsy Shop "a snood for all seasons" und hat damals ca. 18€ gekostet. Gibt viele verschiedene Farben und die Verarbeitung ist sehr gut.

Was ist eure Lieblingsnachtfrisur?
Seid ihr damit zufrieden? Oder noch auf der Suche?
Was würde euer Bettgefährte zu so einem Nachthäubchen sagen?

Freitag, 3. Juli 2015

Erster Badetag

Hallo ihr Lieben!

Diese Woche war ich das erste Mal dieses Jahr baden am Mondsee :)
Bisher hatten wir wegen der Gartenarbeit keine Zeit und wenn wir mal einen freien Nachmittag hatten, genoss ich den lieber in unserem ruhigen Garten (mit süßen Kuschelkatern gleich in der Nähe).


Doch am Freitag war der ideale Zeitpunkt. Mittags Feierabend, Mann bis abends in der Arbeit und alleine konnte ich im Garten nicht viel weiterarbeiten. Also habe ich meine Sachen gepackt und bin mit meiner Freundin Lincy an den See gefahren.


Herrlich klarer See, Hitze und Sonnenschein. Ein kleiner Sommertraum!


Der Mondsee ist einer der drei großen Seen im Salzkammergut, neben Attersee und Traunsee, und der wärmste dieser dreien. Seine Farbe ist sehr grünstichig und meine Familie fährt seit fast 30 Jahren an diesen Badeplatz.


Haarpflege für einen Badetag
Doch sonnen und baden ist etwas anstrengend für meine Haare. Offen schwimmen geht gar nicht, da erwürge ich mich nur oder bekomme üble Knoten! Schwimmfrisur ist daher immer ein Flechtzopf und im Idealfall öle ich meine Haare auch vor so einem Badetag ein.


Meine Ausrüstung für einen Badetag
Haartechnisch immer etwas Öl, heute Avocadokernöl, und ein ausgeblichenes Haarband. Letzteres verwende ich öfters zum Schwimmen, damit ich keinen Sonnenbrand am Scheitel bekommen. Oder einfach beim Sonnen.

Wie kühlt ihr euch bei dieser Hitzewelle ab?
Habt ihr einen nahegelegenen See oder Freibad? Eigenen Pool oder Schwimmteich?
Sind eure Haare pflegebedürfig beim Baden?
Welche Frisur tragt ihr an so einem Tag?

Mittwoch, 1. Juli 2015

Sportrückblick Juni 2015

Hallo ihr Lieben!

Wieder ist ein Monat vorbei und meine Statistik ist total blau!!!


Ob ich es irgendwann schaffe, dass wirklich jeden Tag ein kleines blaues Bild drinnen ist?

Juni 2015
122,5km gewalkt, gejoggt oder geradelt
28,25 Std. gesportelt insgesamt
Ergibt 7 Std. pro Woche

YEAH!!!!
So eine gute Bilanz hatte ich noch nie :)
Das wöchentliche Radfahren mit meinem Mann macht echt Spaß, weil wir hier endlich fast gleich fit sind. Das Wetter war auch so brav und machte meist eine kurze Regenpause, wenn wir gerade sporteln waren.
Einen sehr starken Regenguss bekamen wir letztes Wochenende ab. Da liefen wir den ersten Kilometer in strööömenden Regen, dann war die Wolke über uns zu Ende und wir konnten wieder trocknen :D

Intervall Training mit ungeplanter Naturdusche

Wie verlief euer Juni sportlich betrachtet?
Was ist eure Lieblingssportart und geht ihr euren Schwächen eher aus dem Weg oder versucht ihr sie gezielt etwas zu beheben?
Sportelt ihr alleine oder habt ihr einen regelmäßigen Begleiter?
Seid ihr auch auf Runtastik? Ich freue mich über jede Freundschaft dort!