Montag, 29. Juni 2015

Glutenfreie Pancakes für Nussallergiker

Hallo ihr Lieben!

Letzte Woche haben wir zufällig rausgefunden, dass mein Mann vielleicht eine Nussallergie, aber ganz sicher eine Mandelallergie oder starke -sensibilität hat. Eigentlich hätten wir es schon früher merken sollen. Die Mandelmilch in Overnightoats vertrug er gar nicht, Magenkrämpfe und -schmerzen den ganzen Tag waren die Folge. Ganz instinktiv schmeckten ihm die üblichen Paleo-Pancakes nicht und auch die Energiekugerl aus Datteln, Chiasamen und geriebenen Mandeln mochte er auch nicht so wirklich.
Letzten Samstag kam dann die schmerzhafte Erleuchtung. Ich war experimentierfreudig und wollte panierte Schnitzel mit geriebenen Mandeln machen. Ein leckeres Paleo-Rezept von Paleo360, das zumindest mir sehr gut geschmeckt hat! Doch mein Mann jammerte schon während des Essens und nach kurzem Überlegen ging uns ein Licht auf...

Mit diesem neuen Wissen, war die Gestaltung des Sonntagsfrühstück schwierig. Mein Mann wollte nämlich endlich mal wieder etwas "richtiges" essen, nicht wie sonst immer Wassermelone und Obst. Ich war einige Zeit ratlos. Die üblichen Paleo-Pancakes fielen wegen der enthaltenen Mandeln ja weg... bis ich mich an die Packung Braunhirse erinnerte! Daraus haben wir schon sehr leckeren Kaiserschmarn gezaubert und wieso nicht auch Pancakes?


Wie ihr seht ist es mir gelungen und ich wollte euch die Mischung nicht vorenthalten:

Braunhirse-Pancakes
3 Eier
1 geriebenen Apfel
4 EL Braunhirse
1 EL Honig
etwas Zimt

Alles zusammen mixen und mit Kokosöl anbraten (die Menge ergibt 2 große Pfannkuchen). Obst, Marmelade, Honig oder was ihr sonst so wollt darüber streuen und genießen :)


Braunhirse ist zwar nicht Paleo-konform, aber es ist glutenfrei und eine leckere Alternative, wenn man geriebene Mandeln/Nüsse nicht verträgt. Mein Mann war sehr begeistert und freut sich schon auf das nächste Sonntagsfrühstück - oder ein Schlemmerabendessen ;)

Kennt ihr Braunhirse?
Noch jemand mit Mandel- oder Nussallergie?
Habt ihr auch schon Rezepte von Paleo360 ausprobiert?
Was sind eure Lieblings-Pancake-Rezepte?

Samstag, 27. Juni 2015

Freizeitmanagement

Hallo ihr Lieben!

Vor einiger Zeit habe ich euch von meinem Freitzeitstress erzählt und sicher ist euch aufgefallen, dass es hier nicht mehr so häufig Beiträge gibt wie letztes Jahr. Das Problem ist einfach, dass jetzt in den Sommermonaten zu viele Hobbys und Interessen in einer zu kurzen Zeitspanne zusammentreffen.

Keltischer Dutt mit Senza Limiti Flora Gold
Ich arbeite Vollzeit, möchte mich möglichst gesund und frisch ernähren, jeden Tag 1 Stunde Sport machen, Zeit mit meinem Ehemann und den Katern verbringen, den Garten in der warmen Jahreszeit genießen und pflegen, Fotografieren und Blogbeiträge schreiben, meine Leseleidenschaft befriedigen und auf genug Schlaf darf ich dabei auch nicht vergessen!
Das ganze muss ich von 17-22 Uhr reinquetschen... puh!!!

Mittlerweile hab ich aber eine gute Taktik und Gelassenheit entwickelt, die mir hilft mich in meiner Freizeit nicht gestresst zu fühlen. Denn Stress im Feierabend ist völlig falsch und ungesund!! Unterschätzt nicht, was Stress dem Körper antut und einen krank macht.

Technische Hilfsmittel ausnützen:
Fischgrätenzopf (Ährenzopf) vom Radfahren
und offene Haare nach dem Pilates daheim
Gott sei Dank leben wir nicht mehr im Mittelalter! Nicht nur weil man als Kräuterkennerin nicht mehr verbrannt wird, sonder auch weil es viele nützliche Gerätschaften gibt, die einem helfen.
- Geschirrspüler, hat zwar fast schon jeder, aber es gibt doch noch Ausnahmen und wir hatten beim Einzug auch 2 Monate keinen. Furchtbare Zeit ;)
- Staubsaugroboter!! Bei zwei Kater, einem Langhaar und einem haarigen Ehemann hilft das ungemein!
- Rasenmähroboter! Ich bin so froh, dass wir den endlich angeschlossen haben. Spart mir 2 Stunden jede Woche und war damit jeden Euro wert!

Abendritual relaxter gestalten
Kennt ihr die Regel "3-5 Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr essen" oder ähnliche? Diese Empfehlung bereitete mir nur Stress!! Ich müsste bereits um 17/18 Uhr essen und da sich mit vollem Magen schlecht Pilates machen lässt, hätte ich noch vorher Sport machen müssen! Geht aber nicht, da bin ich noch unterwegs. Ich fühlte mich richtig gestresst, sofort heim zu fahren, Sport zu machen und dann etwas zu essen, damit es jaaaa nicht zu spät wird... Furchtbare Hetzerei!
Nach einem Gespräch mit Heike von Haselnussblond.de, die neulich auch über ihr Zeitmanagement erzählt hat, sehe ich das jetzt lockerer. Sie hat mich beruhigt und da ich nach dem Abendessen immer noch über 12 Stunden "faste" bis zum Frühstück, esse ich jetzt sehr entspannt sehr viel später als früher. Meist erst 19-20:30 Uhr. Davor mache ich in Ruhe meinen Sport, kuschel mit den Katern und bereite das Essen zu. :)
Anfangs überkam mich noch oft der Gedanke "man es ist schon 19 Uhr, ich will jetzt nicht noch 1 Stunde Pilates machen und dann erst essen, dann ist es ja schon so spät!" - aber dann schlug ich mich mental und vertrieb diese alten Denkmuster.

Jon ganz entspannt neben einem Scherbenhaufen
und Finn, unser süchtiger Fingerknabberer

Hilfreich für die Gelassenheit am Abend ist auch das nicht-fernsehen. Wir haben zwar eine Satelitenschüssel, aber nur ein TV (im Gästezimmer) ist daran angeschlossen. Schon seit dem Einzug in unser Haus leben wir nun ohne das normale Fernsehprogramm und sind damit sehr glücklich! Werbung nervt, sinnlose asoziale Shows rauben einem nur Hirn und Zeit und man ist nicht mehr so zeitlich gebunden. Lieber gezielt meine Lieblingsserien gucken und wann ich will.

Habt ihr auch Freizeitstress?
Oder erfolgreich abgewandt? Welche Tipps habt ihr?
Habt ihr das süße Video von Finn beim Fingerknabbern auf Instagram gesehen? :D
Noch TV-Programm-Verweigerer unter meinen Lesern?
Wie sieht eure Feierabendgestaltung aus?

Dienstag, 23. Juni 2015

Update NEMs, Schilddrüse, Ernährung und Katzen

Hallo ihr Lieben!

Das letzte Update ist schon länger her und einiges ist ausprobiert und verändert worden. Zeit also um euch davon zu erzählen:

Nahrungsergänzungsmittel
Anfang des Jahres habe ich euch erzählt, dass wir den Winter mit hochdosiertem Vitamin D überbrückt haben. Gemeinsam mit meiner Freundin Lincy und meinem Ehemann haben wir 1 Monat lang 50.000 IE Vit-D eingenommen. Rückblickend gab es keine Nebenwirkungen, doch leider auch keine Verbesserung meiner Psoriasis.
MSM (organischer Schwefel) habe ich jetzt leider schon einige Wochen nicht genommen, da ich schlicht und einfach zu faul und vergesslich war ;) Bis jetzt gab es keine Einbrüche dadurch. Fingernägel sind sogar nochmal besser gewachsen, was aber wohl Zufall ist.

Schilddrüsenunterfunktion
8 Monaten nach der Erstuntersuchung und Feststellung, dass ich eine Unterfunktion habe, war es Zeit für die offizielle Nachkontrolle. Der TSH-Wert ist von damals 4,38uU/ml auf nun 1,33uU/ml gesunken. Zwischendrin war ich zwar schonmal tiefer, aber das könnte mit dem eingenommenen Selen zusammenhängen, dass mir vor wenigen Wochen ausging und erst noch nachzukaufen muss (heißer Tipp daher für alle mit SD-Unterfunktion: Selen!).

Ernährungsroutine
Hier hat sich wenig verändert. Wie schon neulich erzählt bin ich großteils ungeplant Veganerin geworden. Es gibt täglich Obst, viel Green Smoothie und entweder Haferflocken in Form von overnightoats oder gepuffter Amaranth mit Mandelmus. Das bedeutet aber nicht, dass ich Fleisch nicht gerne esse, aber das reicht mir am Wochenende. Mit leckerer Hirse und Gemüse dazu.


Merkt man, dass ich auf Granatäpfel stehe? ;)
Ich muss immer aufpassen, dass der Kühlschrank nicht unbeaufsichtigt offen steht - sonst klettert Finn hinein. Und JA das ist schon öfters passiert! :D

Kleines Kater-Offtopic:
Keine Sorge wegen Jon! Er musste jetzt 2 Wochen eine Halskrause trage, erstaunlich lange, aber daran ist er selber Schuld. Er bekam die Stifte von dem Beinbruch raus und wollte die Wunde einfach nicht in Ruhe lassen. Wir mussten sogar ein zweites Mal nähen lassen!!

Lustig und schön finde ich, dass das Katzenvirus um sich greift. Nein nichts gefährliches ;) Aber nachdem wir Jon, Luke und Finn bei uns aufgenommen haben, sind wir nicht die einzigen, die "auf die Katze gekommen sind". Neben meinen beiden Flechtwerkkolleginnen Wuscheline und unserer Nixe, haben mittlerweile auch meine beiden Geschwister je 2 Katzenkinder adoptiert!!
Ich freue mich total und gucke immer gerne Fotos auf Instagram, also fleißig weiter posten meine Lieben!! :)

Welche NEMs nehmt ihr gerade oder habt genommen?
Wie geht es eurer Schilddrüsenerkrankung?
Seid ihr auch Fan von Green Smoothies, overnightoats und Mandelmus?
Wer ist noch auf die Katze gekommen?

Sonntag, 21. Juni 2015

Highlights der Woche: Sport und Garten

Hallo ihr Lieben!

Heute ein kleiner Wochenrückblick für alle ohne Instagram ;)
Das Wetter ist leider schon die ganze Woche kühl und regnerisch. Nichts mehr mit 30°C und Sonnenschein. :( Für einige angenehm und eine Erholung nach der Hitzewelle, aber ich vermisse sie sehr! Kalt ist es im Winter lang genug!


Wer mich auf Runtastic verfolgt weiß, dass wir fleißig jeden Mittwoch mit dem Rad fahren. Nicht meine Lieblingssportart muss ich zugeben. Die Muskeln vom Joggen und Walken sind gaaaanz andere :D Aber mein Mann hat die perfekten Radfahrer-Wadel und solange er daran Spaß hat, trete ich hartnäckig in die Pedale und radel ihm hinterher. Er hängt mich nämlich regelmäßig ab ;)
Wir hatten sogar Glück und es blieb trocken!


Highlight der Woche: unser Hochbeet wurde endlich befüllt!!!
Ein kleiner Kaufrausch beim nahe gelegenen Pflanzenladen lieferte Kräuter, Salat, Kohlrabi und Fenchel. Außer Schnittlauch, Petersilie und die üblichen mediteranen Gewürze, habe ich auch sehr coole Sachen gekauft: Honigmelonensalbei und Orangenminze! Beides duftet sehr lecker und schmeckte interessant im Obstsalat.


Wie ihr seht verwende ich die Eaduard Hairsticks wieder öfter. Wenn man nicht weiß ob es jeden Moment anfängt zu regnen, ist mir ein Acryl Haarstab am liebsten.

Macht ihr öfters Radtouren oder fahrt sogar regelmäßig damit zur Arbeit/Schule?
Habt ihr auch ein Kräuterbeet? Was sind eure Erfahrungen oder Lielingskräuter?
Baut ihr auch Salat und anderes Gemüse an?
Freut ihr euch auch schon auf die nächste Hitzwelle?

Montag, 15. Juni 2015

Flechtwerk: Haarsünden

Hallo ihr Lieben!

Beim heutigen Flechtwerkpost möchten wir euch mehr über Haarsünden erzählen und vorallem von denen, die wir selber begehen! Denn obwohl wir alle unsere Haare lieben und sie lang und gesund pflegen wollen, gibt es doch manches das wir ihnen "antun" ;)

Haarsünden allgemein:
- Hitze (Föhnen, Glätteisen, Lockenstab, ...)
- Strukturschädigung (Dauerwelle, Glätten, ...)
- Farbänderung (Blondieren, Färben, ...)

Diese 3 großen Punkte sind sehr strapazierend für Haare, vorallem für so feines Feenhaar wie ich sie habe. Ich will nicht pauschal sagen "gefärbt kriegst du nie lange Haare", aber vorallem mit sehr feinem Haar ist es kaum möglich. Und die eigene Naturhaarfarbe lieben lernen ist für mich der optimale Weg für Haargesundheit, optische Harmonie und Selbstakzeptanz/liebe.

Ich musste nicht viel umstellen, als ich konsequent meine Haare waschen lassen wollte. Ich war immer zu faul zum Föhnen, lies gerade die schokobraune Chemiefarbe rauswachsen und ein Dauerwellen-Unfall reichte mir fürs restliche Leben. Der Spitzenschutz durch Dutt-tragen war gewöhnungsbedüftig, aber ging nach einem Monat auch ohne "sich nackt fühlen". Außerdem funktioniert das Prinzip "aus dem Auge, aus dem Sinn" auch hier wunderbar und wenn man sie gut pflegt und wegduttet wachsen sie ganz ohne viel Stress von alleine den Rücken runter ;)

Persönliche Haarsünden
Bei mir begann das "nachlässiger" werden als ich mich endlich langhaarig fühlte. Ein Punkt den wohl viele Züchter herbeisehnen, aber bei jedem individuell wo anders liegt. Für mich war es Hüftlänge. Der gesamte Rücken war bedeckt, die Spitzen kitzeln am Steißbein, also dem Po, und schlagartig dachte ich "oh ich habe laaaange Haare"!


- Häufig offen tragen
Nach 2-3 Jahren täglich stundenlang Dutt tragen und auch in der Freitzeit kaum offen genießen, war ich irgendwann an dem Punkt das ich mir dachte "jetzt genießen, wer weiß was in einem Jahr ist". Das Leben ist nicht planbar und zu schnell wird man krank (Folgen: Haarausfall) oder eine Schwangerschaft bringt den Hormonhaushalt und die Kopfhaut durcheinander. Es würde mich sehr ärgern, wenn ich dann davor viel zu selten offen getragen hätte.

- Kurzer Waschzyklus
Als Feenhaar habe ich ein dauerndes Oberkopf-Fett-Problem. Meine Kopfhaut wird von zu wenigen Haaren besiedelt, die all das Fett nicht so schön verteilen kann wie bei dickeren Mähnen. Dadurch habe ich schneller einen fettigen Oberkopf - obwohl meine Kopfhaut nicht wirklich "schneller" fettet als andere. Haare waschen ist für die Haare nicht optimal und zu häufiges, vllt auch zu heißes, Haarewaschen ist nicht sehr gut. Aber hinauszögern bringt nichts (ändert ja nichts an der Haarmenge am Kopf) und dauernd mit Fettkopf rumlaufen ist auch doof. Ich wasche jeden 2.-3. Tag, dass ist ein Kompromiss, weil ich nur am 1. Tag wirklich frischen Oberkopf habe.

- Haare komplett waschen
Zusätzlich zum häufigen Waschen, bin ich auch meist zu faul für Scalp Wash. Obwohl meine Längen noch wunderbar sind und eine Wäsche nie und nimmer benötigen würden, habe ich Scalp Wash schon ewig nicht mehr gemacht. Würde funktionieren, aber gleich alle waschen und die Spitzen dabei auch noch etwas pflegen ist einfacher.


- Flechtzöpfe
In einem Flechtzopf sind die Haare wie gefesselt und können nicht einfach weggeschoben werden, wenn sie auf Widerstand treffen. Das Resultat ist Haarbruch und durch die scharfen Kurven (bei Feen wird der Zopf von Natur aus enger als bei dicken Mähnen) entstehen Verbiegungen und vielleicht auch Knicke. Aber ein seitlicher Flechtzopf ist eine tolle Frisur für Tag 2 oder für eine Radtour. Bei ersteren kaschiert es ein wenig den dunklen Klätschkopf und unter einem Radhelm passt kein Dutt. Tolle Lösung für beide Situationen, aber beleidigt meine Haare immer ein bisschen.

- Nachtfrisur
Das ein Flechtzopf ein kleiner Haarspitzenkiller ist, habe ich euch schon erzählt. Für nachts mache ich nur sehr selten einen Flechtzopf. Aber auch offen kann es passieren, dass ich zu unruhig schlafe und am nächsten Tag wie Medusa aussehe. Aber nachdem der Snood nach ausgiebigem Test leider ausfiel (lies meine Schläfenhaare zu schnell strähnig werden), müssen meine Haare diese nächtliche Reibung einfach irgendwie überstehen.

- Spitzenpflege
Hier bin ich sehr nachlässig und versündige mich im faulen nichts tun. In meiner Anfangsphase habe ich fleißig Brustwarzensalbe von DM oder Öl in meine Spitzen gerieben. Mittlerweile gibt es nur gelegentlich eine Spülung und alle paar Monate S&D. Ich will nicht mehr so krampfhaft Länge gewinnen und gehe das ganze entspannter an.

Ich bin gespannt welche Sünden die anderen so hinnehmen:
Bobby von Nixenhaar
Heike von Haselnussblond

Im Juli werden wir euch mal wieder eine Frisur zeigen, den Pull-Through-Braid!

Seid ihr sehr konsequent im Haarschutz?
Welche Sünden begeht ihr?
Wann habt ihr euch langhaarig gefühlt?
Tragt ihr eure Haare im Alltag offen?

Sonntag, 14. Juni 2015

Private Sunday: erster Hochzeitstag

Hallo ihr Lieben!

Dieses Wochenende jährt sich erstmals unser Hochzeitstag! :)

Wahnsinn wie die Zeit vergeht. Wir hatten so viel Stress und Sorgen in der Vorbereitungsphase. Ehrlich es machte wenig Lust die Hochzeit zu planen und ich war sogar etwas froh, als der Tag langsam zur Neige ging.
Klingt wenig romantisch oder? Aber auch wenn die Planung so schleppend und teils auf den letzten Drücker passierte, war der Tag selber dann wunderschön!!!
Verständnisvolle Gäste (wir strichen einige hier üblichen Traditionen), die beste Trauzeugin auf der Welt (übernahm die ganze Gäste-Beschäftigung), ein umwerfend herzlichen Diakon, tolle Sängergruppe und natürlich heiratete ich den wunderbarsten Mann :)

Von der Hochzeit habe ich damals schon viel berichtet und auch massenhaft Fotos gezeigt. Heute möchte ich eine alte Private-Sunday-Frage beantworten, für die ich bisher nie Zeit hatte.

Wie kamen mein Mann und ich zusammen?

Heutzutage nichts ungewöhliches mehr, damals aber ganz neu. Wir lernten uns vor über 13 Jahren im Internet kennen. Ich sag immer, wir sind die erste Generation die sich daheim Internet leisten konnte und wir haben schon online gechattet und in Foren geschrieben, als es Facebook, Twitter, Skype usw. noch lange nicht gab.
Aber wir waren damals nicht auf Partnersuche, sondern lernten uns zufällig in einem Chat kennen. Wer neulich beim Flashback-Friday mitgelesen hat, weiß dass ich als Jugendliche ein großer Stargate Fan war. So kam es, dass ich mich in einem Fanchat anmeldete und dort in den Winterferien viele Abende verbrachte - mit meinem Zukünftigen!
Eigentlich wollte ich ihm nur bei seinen damaligen Beziehungsproblemen helfen und wir quatschen bis spät in die Nacht. Doch ich habe ihn wohl unbeabsichtigt verzaubert und nach 2 Wochen intensiven Chatgesprächen und ein paar Telefonaten, wollte er mich unbedingt besuchen. Das Problem war nur, dass er aus NRW kam und ich aus Oberösterreich. Uns trennten über 700km!
Ich wohnte als 17 jährige natürlich noch daheim und hatte echt Panik meine Mama zu fragen ob mich ein fast unbekannter Internetfreund besuchen darf :D Doch sie war sehr cool und hatte nichts dagegen! O.O


So kam es, dass er mit dem Zug quer durch Deutschland fuhr und mich besuchte. Furchtbar nervenaufreibend! Ich kannte ihn ja noch nicht, wir wussten nicht ob wir uns auch live so gut verstehen oder ob der Funke aus dem Chatten überhaupt überspringt. Und dann musste mich natürlich meine Mama zum Bahnhof fahren :D

Aber alles ging gut. Er brach sofort das Eis und küsste mich gleich am Bahnhof ;) und wir verbrachten ein sehr schönes Wochenende zusammen.
Das war der Start zu einer nicht immer einfachen Beziehung, aber ich bin froh, dass ich immer an ihm festhielt.
Die 4,5 Jahre Fernbeziehung waren hart. Das Zusammenziehen in eine viel zu kleine Wohnung war anstrengend ;) Und ein Haus gemeinsam planen und bauen lassen ist für jedes Paar eine Beziehungsprobe. Aber wir haben alles gemeistert und genießen nun das Eheleben in unserem Traumhaus. :)

Wie habt ihr euren Freund/Mann kennen gelernt?
Noch eine Internetliebe unter meinen Lesern?
Oder steckt ihr noch in einer Fernbeziehung und hofft auf das baldige Zusammenziehen?
Sind hier lustigerweise auch Leser die früher oder jetzt auch in einem SG-Fanchat aktiv sind?

Dienstag, 9. Juni 2015

Sportliches Wochenende

Hallo ihr Lieben!

Habt ihr gerade auch Kälteeinbruch und erfriert wie ich? Ich vermisse das heiße Wetter enorm - aber zum Arbeiten ist die Kühle vertretbar. Hauptsache ab morgen wird es heißer!! ;)
Zur Vorfreude auf die Rückkehr des Sommers hier ein Rückblick auf das verlängerte Wochenende. Dieses Mal die sportlichen Momente, denn ich hab es geschaft an jedem Tag Bewegung zu kriegen. Wer mir auf Runtastic folgt, der weiß die Details ;)


Fahrrad ausgewintert - letztes Jahr bin ich ganz ehrlich NIE auf dem Rad gesessen. Erstens war ich noch nie eine begeisterte Bikerin (Sitzfleisch tut weh, Kopf/Haare hinterher klätschig, teils mit Autoabgase an den Strecken,...) und zweitens hatten wir mit dem Umzug ins Haus, der Hochzeit und die Gartengestaltung anderes zu tun. Aber mein Mann hat die geborene Radfahrer-Wadel und so haben wir letzte Woche unsere neue Wohngegend erkundet. Sehr ländlich, sehr viele Felder, Wälder und autoleere Straßen. :)


Morgenlauf - ok eigentlich am Vormittag, aber immerhin vor dem Frühstück und bei wunderbar kühler Sommerluft im Wald. Meine Laufleidenschaft kennt ihr ja schon und normalerweise laufe ich jeden Freitag nach Feierabend, um den Stress abzulassen. Aber was wenn ich Urlaub habe? Tja genauso - nur einige Stunden früher. Einen freien Tag mit Sport beginnen ist das aller Beste!!


Erstmals in diesem Jahr mit ärmellosem Top beim Laufen! Bisher war es mir einfach noch zu frisch und ich schitze lieber durch zu-viel-Kleidung beim Sporteln, als auszukühlen und mich zu erkälten. Lauffrisur wie immer der Hypno-Bun mit Eaduard Hairstick in einem amethyst-lila.


Kurz vorm Duschen/Haarewaschen mit klätschigem Oberkopf und voluminösen Wellen durch den Dutt. Eigentlich könnte ich Scalpwash machen, aber das ist mir zu umständlich und meine Feen vertragen den 2-Tagesrythmus ganz gut.
Außerdem zu sehen: mein neues Sportoberteil. Knalleng zeigt es zwar die Fettpolster auf der Hüfte und rundum den Bauch (hier ist meine größte Schwach- und Baustelle), aber es stützt meine große Oberweite perfekt. Ich arbeite fleißig bei meinem wöchentlichen Pilates/Yoga/Muskel-Training daran, dass der Schwabbelbauch etwas ebener und stärker wird. Optisch merkt man die wachsenden Muskeln (unter dem vielen Speck) noch wenig, aber die Übungen werden leichter und mehr Wiederholungen sind möglich! :)

Was habt ihr letztes Wochenende sportliches unternommen?
Wart ihr schon wandern? Fahrrad ausgewintert?
Habt ihr bei der Sommerhitze Probleme mit dem Kreislauf?
Seht ihr Jon im Bild? Unsere Kater sehen mir immer zu wenn ich im Bad bin. Ob beim Schminken oder Duschen :D Kleine Voyeure! :D

Sonntag, 7. Juni 2015

Sonniges Wochenende

Hallo ihr Lieben!

Eigentlich mag ich jede Jahreszeiten fast gleich viel, aber Sommer ist irgendwie doch meine Lieblingsjahreszeit. Ich vertrag gut Hitze (Sport bei über 30°C sind kein Problem), ich mag kurze luftige Sommerkleidung und kann endlich meine Haare offen tragen. Feenhaare sind nicht so heiß im Nacken und ohne Jacke und Schal kann ich die langen Haare auf der nackten Haut spüren :)


Neulich habe ich euch ein neues Längenbild auf hellgrünen Untergrund gezeigt. Ungünstig für hellblonde Spitzen. So ein starkes Rot hingegen ist ideal und ich mag die Farbe sehr gerne. Grundsätzlich sollte ich hell und matt tragen, aber auch die Farbtypberatung hat gemeint ich könnte fast alles tragen, bloß keine zu dunklen Farben, die machen mich alt und krank. Rot ist toll. Sie ist sowohl romantisch, feminin und weiblich, als auch sexy und lebhaft.


Mein Lieblingsfrühstück am Wochenende auf der Terrasse: großer bunter Obstsalat mit Chiasamen und ein Glas vegane Avocadocreme mit Heidelbeeren. Sehr erfrischend, sättigend und voller Nährstoffe. Perfekt nach 2 Std. Rasenmähen oder einer Runde laufen im Wald (ich frühstücke erst einige Stunden nach dem Aufstehen und dank Ernährungsumstellung ist mein Körper und Kreislauf dennoch fit).


Eines der besten Geburtstagsgeschenke von meinem Mann an mich: eine riesige Hängematte mit Sonnendach darüber. Darin habe ich dieses Wochenende schon einige Stunden verbracht, mit Ebook-Reader und Sonnenbrille. Entspannung pur! Super Ort zum Energie tanken und Seele baumeln lassen. Scheiß auf Zeitmangement und Stress!

 

Ich versteh Menschen nicht die sich über die momentane Hitze aufregen. Nach dem kalten, langen Winter und den wochenlangen Regentagen eeeeeeeendlich Sommer!!
In dem Sinne: genießt das herrliche Wetter! Geht raus, aber vergesst nicht den Sonnenschutz. Es ist auch im Schatten sehr angenehm ;)

Wer ist noch ein Sommerkind?
Wie entspannt ihr am liebsten im Sommer?
Seid ihr eine Sonnenanbeterin oder Wassernixe?
Worauf freut ihr auch im Sommer am meisten?
Habt ihr schon Urlaubspläne?

Donnerstag, 4. Juni 2015

Sportrückblick Mai 2015

Hallo ihr Lieben!

Wieder ist ein Monat rum, doch langsam komme ich zur Ruhe und kann meine wöchentliche Sportroutine nachgehen. Und das ist gut so und war dringend nötig! Im April und Anfang Mai hielt mich unser großer Garten noch auf Trapp und ich musste einige Male auf Sport verzichten, damit uns nicht so viel Zeit verloren geht. Aber das rächte sich!
Auch wenn es sehr anstrengend war und man denken könnte "hey bei dem vielen Stress und harter Arbeit hast du sicher abgenommen" - weiiiiit gefehlt! Ich habe im Gegensatz sogar zugenommen! Nein ich hab mich nicht schlechter ernährt, eigentlich wie immer und ich hatte definitiv mehr Bewegung durch die Gartenarbeit. Aber mein Körper ist ein Fettliebhaber. Wenn es irgendwie geht und er ein Schlupfloch in meinem eisernen Programm findet, nutzt er es sofort und baut den Rettungsring aus. Sehr vorsorglich mein Körper, ich könnte ja bald Hunger leiden, nett oder? -.-
Also war klar: ich muss wieder sporteln!


Sportrückblick Mai 2015
18,75 Std. insgesamt
27,5km walken oder joggen
Ergibt ca. 4,5 Std. Bewegung pro Woche

Tut gut sich wieder die "Zeit zu nehmen" für eine Walking Runde mit meiner Freundin oder alleine mit meinen Gedanken durch den Wald zu joggen, und auch die Waage zeigt mittlerweile 1kg weniger an :)

Einziger Vorteil an der harten Gartenarbeit: ich bin stärker geworden! Anfang des Jahres konnte ich die schweren Randleisten gar nicht alleine rumtragen und musste immer meinen Mann um Hilfe bitten. Am Ende ging das plötzlich mit links und erst als ich beim Pilates eine (Männer)Liegestütze ganz durchdrücken konnte hab ichs gecheckt: ich hab Muskeln aufgebaut!
Gut, erklärt nicht die fast 3kg mehr auf der Waage und den spürbaren Rettungsring und Schwabbelbauch - aber ein netter Nebeneffekt von dem Stress :)

Wie geht es euch bei Stress? Nehmt ihr eher zu oder ab?
Müsst ihr auch so eisern leben wie ich oder genetisch Glück gehabt?
Könnt ihr Liegestützen??

Mittwoch, 3. Juni 2015

Winding Bun in Landesgartenausstellung

Hallo ihr Lieben!

Letztes Wochenende haben wir einen gemütlichen Ausflug in die Landesgartenausstellung in Bad Ischl gemacht und ich habe natürlich viele Fotos gemacht.


Für mich war schnell klar, dass ich die Haare hochdutten muss, da sie niemals 4 Stunden offen tragen (hübsch) überstehen. Damit machte ich es natürlich unmöglich ein schönes Längenbild mit Blumenhintergrund zu  machen - aber was solls. Ich hoffe euch gefallen die Bilder dennoch!


Tagesfrisur wurde dann ein Winding Bun mit meiner Senza Limiti Bonbon und bernsteingoldener Kugel. Der Stab ist bewusst etwas länger, damit er für genau diese Frisur noch gut sitzt und Platz ist.


Die Landesgartenschau ist sehr großflächig, mit verschiedenen Themen, vielen Spielplätzen für Kinder (und jung gebliebene) und man spaziert quer durch Bad Ischl, wo viele Cafes, Eisläden und Lebkuchenstände zum Verweilen einladen. Bad Ischl war damals die Lieblingsresistenz der Kaiserin Elisabeth, besser bekannt als Sissi, und ich kann das sehr gut nachvollziehen. Die Landschaft ist sehr grün, die Villa abgelegen und der Garten rundherum riesig.


Obwohl noch einiges leider nicht blühte und das meiste noch Frühlingsblumen waren, war es ein sehr schöner Tag. Wir hatten viel Sonnenschein (fast zu viel, wenn man meinen leichten Sonnenbrand und die Kopfschmerzen von meinem Mann am Abend beachtet) und einen langen, romantischen Spaziergang :)

Habt ihr den Winding Bun schonmal probiert?
Echt einfach und dennoch viel größer als ein normaler Dutt.
War noch jemand in der Ausstellung oder schonmal in Bad Ischl?