Sonntag, 31. Mai 2015

Private Sunday: Gartenliebe

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch einen großen privaten Einblick in mein Leben abseits der Haare geben. Ich habe schon öfters angekündigt, dass ich euch Bilder von unserem Garten zeigen will. Eigentlich wollte ich damit warten "bis alles fertig ist".
Haha - alle Gartenbesitzer wissen wie unmöglich dieses Vorhaben ist! Ein Garten ist nie fertig! Es gibt immer Ideen und offene Projekte - ihr müsstet noch Jahre warten, bis ich "den fertigen Garten" fotografieren könnte :D Und ganz davon abgesehen blühen nicht alle Pflanzen gleichzeitig.
Tja diese Erkenntnis kam mir diese Woche und daher hab ich meinen Wunsch nach Perfektion über Bord geschmissen und Bilder für euch zusammen gesucht, neue gemacht und ein paar interessante Collagen zusammen gebaut. :) Ich hoffe sie gefallen euch!

Grundfrage, wieso ich euch unseren Garten zeigen wollte, war: Wieso ist mein Blog nicht mehr so regelmäßig mit Beiträgen gefüllt wie voriges Jahr? Keine Lust mehr? Nichts haariges mehr zu erzählen? Was treibe ich den ganzen Tag??

Tja! Ich habe wie Heike auch ein gewisses Zeitmangementproblem. Der Tag hat zu wenige Stunden, die Woche zu wenig freie Tage und ich habe zu viele Interessen, die zeitaufwendig sind. Wenn neben einem Vollzeitjob auch noch Hausbau bzw. dieses Jahr Garten-Anlege-Arbeiten anstehen, ist der Tag schnell rum und man muss Abstriche bei den Hobbys machen. Mein Sportprogramm musste leider oft pausieren, genauso wie Freunde treffen (man muss das trockene Wetter manchmal anders nutzen!) oder schöne Blogposts schreiben.

Als Entschädigung und bildliche Entschuldigung gibt es heute ganz viele Bilder!!!
(Wer mir auf Instagram folgt, hat klare Vorteile und kennt ein paar Bilder schon :D )

Fangen wir ganz von vorne an - wie alles begann:


Wir haben ein sehr großes Grundstück mit dementsprechend riesigem Garten. Jeder hat uns gewarnt "das ist viiiiel Arbeit, überlegt euch das!!" - aber wir waren einfach verliebt. Die Lage war toll, alles Grün rundherum, abgelegen und dennoch zentral genug. Wie aufwendig es wird das große "Ackerfeld" in eine Wiese zu verwandelt, hätte ich jedoch nie gedacht!! Zum Glück half uns meine Cousine und ihr Mann aus (Umwälzaktion am Abend mit Traktor und Flutlicht, sehr cool!).


Nach unserer Hochzeit Anfang Juni hatten wir keine Flitterwochen - wir hatten einige Wochen Hardcore-Gartenarbeit vor uns :D Die ganze Wiesenfläche musste von allen Steinen befreit und mit Rechen ordentlich geebnet werden. Meist zu zweit, oder mit Hilfe unserer Freundin Lincy (danke *bussi*), haben wir das in brütender Sommerhitze hinter uns gebracht und dann Grassamen ausgestreut. Was im aktuellen Bild schön grün aussieht, täuscht aus der Ferne. Wir führen einen erbitterten Kampf gegen Hirse. Ja dieses leckere Getreide gibts auch im Gras und wuchert bei uns extrem. Zum Glück einjährig und wenn wir die Rasenfläche im Herbst nochmal verdichten, müsste nächstes Jahr weniger aufkeimen. Wir haben dieses Jahr schon weniger als letzten Spätsommer. :)
(Nein wir wollen keinen englischen Rasen, aber Hirse ist abgeschnitten scharfkantig und unangenehm drauf zu treten (ich gehe gerne barfuß).



Die große Baustelle diesen Frühling waren die Randsteine an der Terrasse und den Beeten entlang. Wir wollten die provisorischen Holzbretter endlich weg haben (die anfangs das noch lockere Erdreich von der Terrasse fern halten sollte). Hier verbrachten wir die meiste Zeit in den letzten Wochen. Graben buddeln, Beton per Hand anmischen und Steine mit Wasserwaage reinklopfen. Wie gesagt: unsere Terrasse ist groß und wir wollten unbedingt "fertig werden" bis Pfingsten meine Geburtstagsfeier stattfand. Schlussendlich haben wir auch hier eingesehen: das wird nicht 100% fertig, außer wir arbeiten uns zu Tode. ;) Aber das meiste ist getan und sieht schon viel schöner aus!


Hier unser Ostbeet, mit einer noch kleinen Eibenhecke, Rosen, Funkien und vieles mehr. Die vergammelten Holzbegrenzungen kamen weg und ein Weg vom Rosenbogen zur Terrasse wurde angefangen. Dieses Projekt entstand spontan, während wir die Randleisten einbetonierten und wurde gleich gestartet. 


Sieht schon sehr gut aus oder? Wir müssen nur noch die Quarz-Bruchsteine in den Sand reinlegen und die Zwischenräume mit Beton ausfüllen (nochmal sehr viel Arbeit ^^). Auch spontan entstanden ist nebendran mein Hochbeet, dass ich bequem von der Terrasse aus bearbeiten kann. Hiervon gibts aber noch keine Detailfotos. Wir müssen es erst befüllen und fertig verkleiden.


Fürs Rasenmähen bin momentan noch ich zuständig. Da mein Mann sehr spät Feierabend hat, würde er bis spät in den Abend noch mähen müssen (am WE ist es nicht immer trocken), wogegen ich früher heim komme und das erledigen kann. Dauert bei unserer Fläche 2 Stunden O.O - aber hey! Quasi wie Nordic Walken nur ohne Stöcke, dafür mit röhrendem Gerät vor sich her schiebend ;) Als Outfit immer Shorts, Sport-BH mit Spagettishirt darüber und meist Flechtzopf oder Pferdeschwanz, damit die Längen etwas aufhellen. Muss doch auch einen Vorteil haben, wenn ich so lange durch den Garten spaziere!
Aber es gibt Hoffnung: der Rasenmähroboter ist schon hier und wir müssen nur noch die Begrenzungslinie abstecken. Dann habe ich 2 Std. mehr Freizeit pro Woche :D Früher hat man sich einen Gärtner geleistet wer konnte, heutzutage macht das die Technik. Ist günstiger und sicherer (keine sexy Versuchung :D sorry ich bin albern)


Zum Schluss ein aktuelles Längenbild. Mit etwas ungünstiger Untergrundfarbe, aber ich liebe dieses helle Grün. Steht mir sehr gut zu Gesicht. Ich bräuchte wirklich Nähfähigkeiten, dann könnte ich mir Shirts nähen, die vorne hell und zart sind und am Rücken kräftig :D Zu schräge Idee oder genial?
Außerdem glaube ich der Rosenbogen wird mein neuer Lieblingsstandort für Längenbilder. Die Clematis habe ich erst im April eingepflanzt und ist schon bis Taille hochgewachsen und blüht unten sogar schon. Leider gerade nur rechts, ich denke links war zu viel direkte Sonne. Mal sehen ob ein paar Lavendel genug Schatten geben. :)

Wie ihr seht: wir sind voll eingespannt mit Gartenarbeit und wenn es gerade mal nichts zu tun gibt, verbringe ich wahnsinnig gerne Zeit draußen und genieße unser Werk und die grüne Umgebung. Wir haben 6 Jahre in einer zu kleinen Wohnung verbracht, mit Minibalkon Richtung Osten und ich fühlte mich immer eingesperrt und ein bisschen klaustrophobisch.

Liebe Grüße an dieser Stelle an Julia, die mir beim letzten Private Sunday einige Blumentipps und -anregungen gab. Ein paar sind schon einzogen: Lupine, Fingerhut, Forsythie, Ranunkeln und Rhododendron.
Außerdem haben wir 3 Obstbäume (Zwetschke, Mirabelle und Kirsch), ein Beerenbeet (Himbeer, Brombeer und Ribiseln) und am liebsten würde ich irgendwo noch ein kleines Erdbeerfeld am Rand entlang anlegen - vllt nächstes Jahr.

Nehmt ihr meine Entschuldigung an? ;)
Wie gefällt euch unsere bisherige Arbeit?
Habt ihr auch einen Garten oder bisher nur ein Traum?
Wer ist bei euch fürs Rasenmähne zuständig oder habt ihr auch einen Roboter?

Montag, 25. Mai 2015

Happy 30

Hallo ihr Lieben!

Ebenfalls an Pfingsten vor 30 Jahren hat meine liebe Mama ihre Erstgeborene zur Welt gebracht - mich! Ja es ist soweit, ich hab die 2 vorne dran verloren ;)
Es gab keine große Feier oder laute Party, dass bin nicht ich und da hätte ich mich gar nicht wohl gefühlt. Aber ich hab alle meine liebsten Menschen eingeladen um gemütlich beisammen zu sitzen.
Hier ein paar Eindrücke für euch: 


Die unglaublich coolen 30iger Aufsteller hat mir mein Ehemann gemacht und mich zu Tränen gerührt (er hat sogar meinen Blog mit reingepackt, habt ihr ihn entdeckt?). Sowas cooles hätte ich nicht erwartet!! Meine Mama hat 3 leckere Kuchen für alle Gäste gebacken und ich bekam unglaublich tolle Geschenke! Fresskörbe mit Obst, Gemüse und bio/veganes Naschzeug. Viele Blumen und Gutscheine für noch mehr Pflanzen für unseren Garten - und einen Gutschein für einen Pferderitt (insofern mich das Pferd mag ^^), sehr cool oder?

Ich hab wirklich die besten, aufmerksamsten und tollsten Verwandten und Freunde!! Dickes Bussi und Danke an alle!!!

Wie ist es 30 Jahre alt zu werden?
Sehr unspektakulär eigentlich. Keine Falten, Gebrechen und Schmerzen über Nacht :D Eigentlich im Gegenteil: jetzt mit 30 bin ich "besser" als mit zB 20 Jahren!!

Unterschied 20. und 30. Lebensjahr:
- Ich kann 9km durchlaufen und hab auch beim Wandern mehr Ausdauer!
- Ich bin schlanker und hab dennoch meine Kurven behalten!
- Ich kann Situps und Liegestützen, mit jeder Woche besser und mehr!
- Ich habe viel längere Haare und bin wieder Naturblond!
- Meine Haut ist rein und klar, ganz ohne besondere Reinigung oder Hormonhilfe!
- Ich bin glücklich verheiratet und lebe in einem wunderschönen Haus, mit riesigem Garten und Wald neben dran.
- Mein Leben ist bereichert mit 2 süßen Katern, die alle Gäste bezirzen ;)
- Ich lese englische Romane bzw. guck Filme/Serien im Original

Pläne und Vorsätze für die nächsten 10 Jahre:
- Fit und gesund bleiben
- Dehnbarkeit ausbauen (Spagat ich komme!)
- Bauch und Armmuskeln weiter trainieren
- Haare wachsen lassen oder gesunde Steißbein-Feenkante erzüchten
- Naturhaarfarbe treu bleiben :)
- das wichtigste: mir treu bleiben!

Zum Geburtstag bekam ich von meiner Freundin Lincy eine lustige SMS:
"Willkommen im Club" ;)
Wer ist noch im Club der +30iger?
Wie seid ihr mit der Zahl umgegangen?
Habt ihr Angst vorm Älter werden? Vor was speziell?
Fühlt ihr euch so "alt" wie ihr seid oder müsst ihr auch immer überlegen und nachrechnen wie ich?
Vermisst ihr ein gewisses Alter und wenn ja wieso?
Würdet ihr irgendwas anders machen, wenn ihr die letzten 30 Jahre zurück guckt?

Samstag, 23. Mai 2015

Senza Limiti KPO mattweiß

Hallo ihr Lieben!

Bei meinem Bericht über den Besuch in der Werkstatt von Senza Limiti, habe ich euch 3 sehr schöne Kugeln in hellen, zarten Farbtönen gezeigt. Eine davon habe ich mitgenommen und heute will sie euch endlich zeigen welche!


Das Hellgrün und Zartrosa war wirklich schön, aber Grün mag ich lieber intensiverer in meinen Haaren und das Babyrosa passt nicht so gut zu gelbgold - was ich ja ausschließlich trage. Also wurde es die wunderschöne schneeweiße Kugel! Wollte ich schon beim Treffen in Salzburg und hab dann doch gezögert.


Obwohl ich sie Schneekugel nenne, kann man sie auch gut im Sommer tragen finde ich ;) Passt immer, strahlt wunderschön und KPOs halten sowieso toll. Bin sehr glücklich damit!
Die Frisur ist außerdem wieder mein keltischer Knoten. Everyday Bun bei mir ;)

Wie gefällt euch die Kugel?
Welche Kugel hättet ihr noch gerne verbaut in Haarschmuck?
Was ist eure Lieblingskugelfarbe bei Senza Limiti?

Donnerstag, 21. Mai 2015

Flechtereien beim Treffen

Hallo ihr Lieben!

Bei unserem Treffen bei Nessa wurde nicht nur lecker gefuttert, bei Senza Limiti eingekauft und Haare geschnitten - wir haben auch viel geflochten - bzw. in meinem Fall: ich lies flechten ;)

Ich bin keine gute Flechterin und hab mich Anfang des Jahres regelmäßig bemüht französisch und holländisch zu üben. Die Bilder dazu hab ich euch auf Instagram gezeigt, aber sehr zufrieden war ich nie und ich wusste auch nicht so recht, ob sich das üben lohnt. Wird das toll aussehen, was ich eigentlich können möchte? Oder quäle ich mich umsonst?
Also bat ich die Heike von www.haselnussblond.de mit meinen Feen einen holländischen Fünfer zu flechten! Seitlich über die Schulter ist ja kein Problem (ok ich nehme dazu den Mund als dritte Hand :D ), aber blind am eigenen Hinterkopf? Kann ich gaaaar nicht!

Das Ergebnis bringt mich in eine Zwickmühle: soll ich mich jetzt freuen, weil es technisch möglich ist? Oder verzweifelt sein, weil ich das nie so hinkriegen werde? :D Haare sind frisch gewaschen und daher sehr seidig und ohne Schläfenblitzer. Letzteres ist eine große Schwachstelle bei allen französisch oder holländischen Flechtfrisuren an meinen Feenhaaren.

Die Nahaufnahmen hat Nrsss gemacht und ich bin beeindruckt wie golden meine Haare da glänzen!!


Flechtzöpfe fressen immer viel Länge und komprimieren das eh schon wenige Feenhaar noch mehr. Aber die Breite eines Fünfer-Zopfs hebt diese Verkleinerung enorm auf. So wirkt jedes Feenhaar groß! :)

Tja was nun? Flechten üben? Oder eine Zofe anstellen? :D
Was meint ihr?
Könnt ihr an euch selber einen Fünfer flechten?

Freitag, 15. Mai 2015

Flechtwerk: Warum lange Haare?


Hallo ihr Lieben!

Diesen Monat gibt es etwas ganz neues! Ein offenes Flechtwerk-Post, bei dem alle mit eigenem Blog und Interesse an langen Haaren mitmachen dürfen. Ich bin schon sehr gespannt auf all die anderen Beiträge!

Thema ist heute: Warum will ich lange Haare haben?

Kindheitswunsch?
Nein, ganz ehrlich nicht. Eigentlich entstand der Wunsch nach langen Haaren sehr spät. Ich hatte als Kind immer max. schulterlange, strohblonde Haare mit Pony, oft gestylt zu einem lustigen Springbrunnen-Schwänzchen ;) Als Jugendliche hatte ich sehr kurze Haare (Vorbild Sam Cater von SG1), bis ich sie auf ca. APL wachsen lies (Vorbild Buffy) und Anfang 20 sogar schokobraun färbte (Vorbild Charmed?).


Erst mit Mitte 20 entwickelte sich der Wunsch nach längeren, naturblonden Haare. Eigentlich aus dem Bedürfnis heraus natürlicher, romantischer und elfenhafter auzusehen


Vorbilder!!
Den größten Einfluss auf meinen Wunsch nach langen Haaren hatten nämlich die Romanheldinnen aus meinen Lieblingsbüchern. Wer hier schon länger mitliest weiß, dass ich eine Leseratte bin und meist einen Mix aus Romantik, Fantasy, Historik und Magie liebe. Die Frauen in den meisten Büchern haben laaaange Haare. Oft liest man dort von "Haare bis über den Rücken" oder "ihre Haare gingen bis zur Hüfte". Kombiniert mit wildromantischer Naturumgebung ein wunderschönes Bild in meinem Kopf und ich wollte auch so aussehen! :)

Stiländerung!
Ich hatte lange Zeit einen burschikosen oder sportlich-abenteuerlichen Stil. Bis ich es irgendwann satt hatte und mehr als die erwachsene, junge Frau wahrgenommen werden wollte, die ich ja mit Mitte 20 längst war. Und für mich gehören, neben einen feminineren Kleidungsstil, eben auch langen Haare dazu!
Für die Sommerkleid-Figur musste ich außerdem mehr arbeiten und länger warten, als für die hüftlangen Haare. ;)


Ganz nebenbei stehen mir lange Haare viel, viel, viel, viiiiiel besser! Kurze Haare und Feenhaare sind eine schlechte Kombination. Hatte ich schon und sieht furchtbar aus. Und außerdem sind lange Haare am praktischsten. Schnell gestylt, abwechslungsreich, ein absoluter Blickfang und einfach immer wunderschön!!

Ich bin gespannt wie die anderen Flechtwerkkolleginnen auf die Frage erzählen:
Bobby von Nixenhaar
Heike von Haselnussblond
Wuscheline
Und guckt doch bei den anderen vorbei! Bisher mitgemacht haben:
Meike von durchgrueneaugen.blogspot.de
Schümli von fabelhafteschuemli.blogspot.de
Nrsss von nrsss.de
Anita von anitaswelt.wordpress.de
Nymeria von zuckerfeentraumtaenzerin.blogspot.de
Sara von schokohaar.blogspot.de
Schneeweißchen & Rosenrot
Sciura Venustra von sciuraswelt.blogspot.de
Flicksi von bento-garden.blogspot.de
Penny Box von muffin-mayhem.blogspot.de
Valandriel Vanyar vonm valandriel-vanyar.blogspot.de
Nihal von nihalsleben.wordpress.com 
Kitty-Curl von seifigelockenpflege.blogpsot.de

Habt ihr auch ein Blogpost dazu online gestellt?
Dann postet euren Link schnell als Kommentar bei Heike!

Nächsten Monat gibts ein normales Flechtwerkpost, Thema wird sein "Haarsünden".

Wann habt ihr euch für lange Haare entschieden?
Was waren eure Gründe um die Haare länger wachsen zu lassen?
Habt ihr Langhaarvorbilder? Reale Personen oder auch aus Film/Buch?

Montag, 11. Mai 2015

Besuch bei Senza Limiti

Hallo ihr Lieben!

Am 1. Mai Wochenende durfte ich wieder die Werkstatt von Senza Limiti besuchen und mich an all den Schmuckstücken sattsehen. :) Hier ein paar Eindrücke von diesem Nachmittag:


In dem kleinen süßen Raum gibt es nicht nur hübschen Haarschmuck. Schon alleine die Türklinken und verschnörkelnde Handspiegel sind ein absolter Hingucker!


In den 2-3 Std. haben wir fleißig Schmuck anprobiert, fotografiert, angeschmachtet und eingekauft. Bei 9 Mädls ist es etwas eng, aber wie ihr seht reichte er durchaus aus, um einige Schnappschüsse von den anderen zu machen.


Heike, Nickike, Nessa und Nrsss mit einem Notenschlüssel im Haar.


Ganz toll finde ich die große Auswahl an Glaskugeln. Das ist wie eine kleine extra Schatztruhe mit allen erdenklichen Farben. Bei der Suche nach einem hübschen Stück helfen dann meist einige zusammen, wie hier LadyAmalthea bei Nickike.


Diese 3 hübschen Glaskugeln hätten es mir angetan. Ein zartes hellrosa, ein herrliches hellgrün und ein schneeflockenweiß. Eine Kugel davon ist es sogar geworden, welche dürft ihr hier raten. Bald folgen Bilder!
Und oh mein Gott seht ihr diesen Ring?! Sieht aus wie ein Elbenring aus HDR. Wie Galadriels Ring der Macht. Wuuuunderschön!!!! Es handelt sich dabei um eine Mini-Free und wäre sie gold, hätte ich wirklich ein Problem gehabt :D

Ich bin gespannt was Heike, Nrsss und Nessa zu dem Besuch herzeigen und erzählen.

Wart ihr schonmal in der Werkstatt?
Wie gefällt euch der Ring?
Wenn ihr einen SL-Wunsch frei hättet, was würdet ihr nehmen?

Freitag, 8. Mai 2015

Trimm nach 12 Monaten

Hallo ihr Lieben!

Wie schon länger angekündigt, habe ich das Treffen bei Nessa für einen Trimm durch Heike ausgenutzt. Haare schneiden lassen ist eine heikle Sache für alle Langhaarzüchter, aber Heike ist wahnsinnig genau, vertrauenswürdig und selber ein Langhaarfan. Sie würde nie mehr abschneiden als nötig oder gewünscht (Wuscheline hat sie zB letztes Jahr einen Trimm ausgeredet).

Seit dem letzten Schnitt an meinen Feenhaaren sind genau 12 Monate vergangen und ich war sehr froh die dünnen Enden etwas zu verschönern. Wirklich kürzer fühlen sich meine Haare dank Heikes Trimmzauberkräften nicht an. Wir haben nämlich festgestellt, dass sie die Haare länger schneidet und nicht kürzer :D Wie das funktioniert? Oft bringt ein minimales angleichen und gleichzeitig ein U-Schnitt viel! Schon sehen ausgefranste Längen gesünder und optisch länger aus. :) 

Ordentlich hintrapiert und gekämmt von Heike

Ehrenrunde bei 90cm SSS
Leider sind sie trotz der langen Zeit kaum gewachsen, was mich nachdenklich stimmt. In 12 Monaten kam gerade mal 7-9cm dazu. Sehr mager!! Das bin ich gar nicht gewohnt. Von Taille zu Hosenbund waren sie sehr schnell und es gab jedes Jahr eine neue Etappe zu feiern.
Nun stehe ich nach dem Trimm wieder bei 90cm SSS, wie schon letzten Mai.
Wer mein Projekt im LHN mitliest weißt, dass der fehlende Wachstum mich schon einige Monate beschäftigt. Es gibt 2 Gründe für den fehlenden Längengewinn:

1) Terminal Length
Ein furchtbares Wort für alle Langhaarzüchter, vor dem (verfrühten) Eintritt sich einige fürchten. Der TL bezeichnet die maximale Endlänge. Haare wachsen nicht ewig (obwohl manche Superlanghaars diese Theorie widerlegen) und wenn die Lebensdauer der Haare erschöpft ist, fallen sie aus. So einfach ist das. Wenn man die 90cm minus 15cm (Scheitel) rechnet ergibt das 75cm. In Jahren wären das ungefähr 6-7 Jahre - so alt sind also meine längsten Haare mindestens. Ein schwieriges Alter. Einige Quellen besagen Haare wachsen nur 6-8 Jahre. Wäre also möglich, dass ich nicht sehr viel tiefer mit meinen Feenhaaren komme?

2) Haarwechsel
Hoffnung gibt die Idee, dass meine längsten Haare wirklich mittlerweile zu alt sind und ausfallen. Aber nicht weil sie 6 Jahre alt sind, sondern vllt 10? Die kürzeren und jüngeren Haare müssen demnach einfach nachwachsen und die Grenze von 90cm überschreiten. Wenn die Lebensdauer meiner Haare mehr als 6 Jahre beträgt, wäre der Terminal Length noch nicht erreicht und ich muss nur abwarten, bis die jüngeren, gesünderen Haare auf die Länge runter kommen.

War das verständlich erklärt?
Habt ihr schon Bekanntschaft mit dem TL gemacht?
Oder habt ihr auch schonmal so stockende Jahre überwunden?
Wie findet ihr den Schnitt? Hat Heike das nicht toll gemacht?

Mittwoch, 6. Mai 2015

Langhaartreffen bei Nessa

Hallo ihr Lieben!

Heute der erste haarige Bericht vom Treffen bei Nessa. Das leckere Essen habe ich schon neulich gezeigt, aber was gehört zu jedem Treffen mit Langhaarzüchtern? Natürlich ein gemeinsames Längenbild!

Heike, Somanoana, Lenja, Nymeria, Nrsss, LadyAmalthea, Nickike, MissMut, Nessa

Ein sehr unterschiedlicher Mix an Haarstruktur, -farbe und auch Charakteren. Aber das Wochenende war sehr gemütlich und harmonisch. Sollte man bei 9 Frauen unter einem Dach nicht für selbstverständlich halten :D
Bilder anklicken macht sie natürlich groß.

Heike, Somanoana, Lenja, Nymeria, Nrsss, LadyAmalthea, Nickike, MissMut, Nessa

Diese Bilder enstanden außerdem vor der Werkstatt von Senza Limiti und nach dem großen Trimm-Marathon von Heike. Bis auf ihre eigenen und die von Nessa wurde bei allen ein kleines bisschen zurecht geschnitten. Heike schneidet die Haare nämlich nicht kürzer, sondern länger. Die Bilder und Erklärung zu dieser Erkenntnis folgen demnächst ;)

Waldelfen trifft Einhorn
Ein ganz besonderer Vergleich mit einer Feen-Kollegin will ich hier extra hervorheben. Unsere umwerfende Lady Amalthea war auch wieder dabei und ihre Haare hauen mich immer um. Sie sind soooooo schön!!

Vergleich Zopfumfang: Lenja 5cm und Lady Amalthea 6cm

Natur-hellblond wie man es nur bei kleinen Mädchen sieht, super lang, dicht bis in die Spitzen und SO SEIDIG UND WEICH! Meine sind ja schon ganz weich und seidig, aber ihre sind noch eine gewaltige Steigerung!!!

Kurzer Jackentausch fürs Foto, weil Lady meine so gefiel :)

 Aufruhr am Bahnhof - verursachten Ladys Haare, als sie und Nessa uns verabschiedeten. Die offenen Einhornhaare haben 2 kleine Mädchen und ihre Familie 20 Min in Staunen versetzt :D War irre komisch und lustig, vorallem als Nessa ihre auch noch öffnete. Das ergab große Augen!

Schaut doch auch mal bei Heike, Nessa und Nrsss vorbei und guckt was sie zu dem Treffen schreiben und herzeigen.

Wie findet ihr die Bilder und Mähnen?
Seid ihr auch Fan von Lady Amaltheas Haaren?

Montag, 4. Mai 2015

Verköstigung bei Nessa

Hallo ihr Lieben!

Heute der erste Einblick in unser Mädelswochenende bei Nessa in Süd-DE :)
 
Wie schon Sonntag erzählt, habe ich mich sehr über die problemlose Verköstigung gefreut. Ich war oder bin zwar nicht Gluten- oder Laktoseintolerant, aber mittlerweile sehr empfindlich bzw. reagiert meine Psoriasis auf manche Ausnahmetage dann sehr unschön. Aber dieses Wochenende musste ich mir keine Sorgen um Probleme machen. Fast alle Mädels ernähren sich ähnlich wie ich und die übrigen waren sehr probierfreudig und aßen liebend gerne bei uns mit. Hier ein paar unperfekte Handyfotos von unserem Futter (schönere Bilder könnt ihr sicher bald bei Heike oder Nrsss bewundern, die mit Profikamera und Können am Knipsen waren - ob auch Nymeria und Nessa Fotos davon gemacht haben, weiß ich jetzt gar nicht mehr).


Hier seht ihr unser selbstgemachtes Naschzeug (mitgebracht/hergestellt von Nymeria, Heike und mir), mit dem wir Freitagabend in fast kompletter Runde gefeiert haben. Alles super lecker und gesund.


Zum Frühstück gab es Green Smoothie und Paleo-Pancakes mit Bananen-Himbeer-Eiscreme. Letzteres wird fast nur aus gefrorenen Bananen hergestellt und wollte ich schon immer mal kosten. Sehr lecker, gesund und einfach herzustellen. Bin nur unsicher ob mein Mixer das auch packt.

Natürlich haben wir nicht nur Pancakes und Süßes gefuttert. Aber wir waren uns einig, dass man Grillfleisch nicht sehr hübsch fotografieren kann und ich hab scheinbar auch vergessen es zu versuchen ;)

Soviel also zum leiblichen Wohl. VIELEN DANKE an dieser Stelle nochmal an Nessa und ihren geduldigen und relaxten Freund. Es war super nett und schön bei euch! Und danke an Heike, die so fleißig am Mixer stand und uns mit Pancakes, Eiscreme und Smoothies versorgte.

Demnächst dürft ihr die Bilder bei Senza Limiti bewundern, einige Längenbilder, Haarschmuck usw.

Habt ihr schonmal Bananeneiscreme gemacht?
Schon neugierig auf die anderen Bilder?

Sonntag, 3. Mai 2015

Feenhaar auf Reisen

Hallo ihr Lieben!

Ein langes Wochenende geht zu Ende und ich sitze gerade gemeinsam mit MissMut im Zug auf dem Heimweg. Wir waren nämlich, wie schon letzten April, in Süddeutschland und durften ein Wochenende bei Nessa verbringen :)
Gemeinsam mit Heike, Nrsss, Nickike, MissMut, Nymeria, Lady Amalthea und Spontangästen haben wir ein gemütliches Wochenende verbracht und konnten unsere Bekanntschaft ausbauen. Das intensive Wochenende 2014 reichte nämlich wirklich nicht aus um alle Mädels richtig kennen zu lernen. Da bin ich sehr glücklich die meisten ein weiteres Mal zu treffen!

Für unsere fürsorgliche Gastgeberin, die Essen für einige "Spezialesser" besorgen und planen musste, haben MissMut und ich einen kleinen Dankeschön-Naschkorb zusammen gestellt. Mit einigen Leckereien aus dem Reformhaus, die teils vegan, zuckerfrei und/oder sehr nährstoffreich sind.
Außerdem habe ich ein paar Dattel- und Amaranthkugerl gemacht, damit wir für die Filmabende etwas leckeres und gesundes haben. Letztes Jahr hat Heike hier einige Sachen mit gehabt.


Spezialesser deshalb, weil die meisten Gäste (inkl. mir) nicht mit Brötchen und Belag glücklich geworden wäre. Der Großteil der Gruppe isst getreide- oder glutenfrei, meidet Laktose und zählt zu den Obst&Gemüse-Vernichter ;) Der Einkaufszettel von Nessa bestand dann aus kiloweise Bananen, Äpfeln, Datteln, Eiern, Salat usw. :D

Natürlich haben wir die 3 Tage nicht nur gegessen :D In den nächsten Tagen folgen bei mir, und sicher auch bei den anderen, einige Blogposts mit Bildern zu dem WE. Hier ein kleiner Vorgeschmack was kommen wird:

- Besuch bei Senza Limiti
Wir durften wieder die "heilige" Werkstatt betreten ;)  stöbern, probieren und kaufen. Ich hab mir fest vorgenommen nichts zu kaufen, höchstens eine kleine Kugel. Mal sehen ob ichs einhalten konnte.
- Haare trimmen durch Heike
Lang ersehnt, endlich erledigt. Nach 12 schnittfreien Monaten wurden meine Fairytaleends etwas gekürzt. Hab ich wie geplant auf Hosenbund bzw. 90cm SSS zurückschneiden lassen?
- Längenbild(er)
Entsteht ja automatisch beim Trimmen, aber vielleicht haben wir trotz schlechtem Wetterbericht ein Gruppenbild geschafft!
- Flechtfrisuren
Es wurde natürlich wieder geflochten was die Haare hergaben. Das geht ja super nebenher beim Quatschen und Film gucken. Speziell ich wollte sehen was mit meinen Feenhaaren überhaupt machbar ist.
- wunderschöne Fremdhaare
Die anderen Mädels haben alle ausgesprochen tolle Haare, die ich immer anschmachte und bewundere.

Gebt mir ein bisschen Zeit die vielen Bilder durchzugucken und aufzubereiten. :)

Wunschthema, was euch besonders interessiert?
Wart ihr schonmal bei Senza Limiti?
Trimmt ihr eure Haare selber oder habt ihr auch eine vertrauenswürdige Helferin?