Dienstag, 15. Dezember 2015

Flechtwerk: Weihnachtshaar



Hallo ihr Lieben!
Wieder ist es soweit, unser monatliches Flechtwerkpost ist dran! Diesen Monat wollen wir euch weihnachtliche Haare zeigen - also ein sehr offenes Thema, viel Raum für eigene Interpretation. Ich hatte im November ein ganz deutliches Bild vor Augen - aber der gewünschte Schnee lies mal wieder auf sich warten! Naja war eh klar. Wir haben meistens grüne Weihnachten, erst im Jänner und Februar wird es richtig weiß. Also musste eine andere Idee her!


Was ist für mich typisch Weihnachten? Ganz klar: ROT. Wir schmücken unseren Baum immer mit roten Holzanhängern, die Deko im Haus ist auch in Rot gehalten und rote Weihnachtssterne sind sowieso typisch oder? ;) Ich bin ja auch ganz ehrlich niemand der aufwendige Frisiren im Alltag oder selbst an Festtagen trägt. Da trage ich sie am liebsten offen und zeige meine Haare. Versteck sind sie jeden Tag in der Arbei genug. Und für komplizierte Frisuren bin ich nicht der Typ - wenn man den Kibbe-Archetyp betrachtet passt das sogar! Soft-Natural sind ungezwungen, lockere Typen, die sehr gut lange, feine Haare tragen könne (ein Glück!).


Die Idee für diesen Notfallplan bekam ich, als ich am Freitag das wunderschöne Samtkleid anprobiert habe. Plötzlich hatte ich eine Eingebung: DAS Kleid im Wald mit Half-Up und Weihnachtsstern im Haar!! Mit Schnee hätte das noch viel cooler ausgesehen, aber das Wetter ist ja kein Wunschkonzert. ;) 
Für das Fotoshooting habe ich sie am Vorabend gewaschen und dann im Seidensnood über Nacht geschützt. So waren sie am nächsten Tag herrlich seidig, ohne Knicke und Knoten. Die Wellen kommen vom Wickeldutt auf dem Hinweg.


Wie ihr seht, hat mir mal wieder meine Freundin Lincy aus der Patsche geholfen. Sie hat bereits Anfang des Jahres beim Flechtwerkpost zu Game of Thrones hinter der Kamera gestanden und auch letztes Wochenende hat sie einen Nervenzusammenbruch verhindert :D Ich war nämlich echt verzweifelt, weil mir ohne Hilfe keine tollen Bilder gelangen.


"Wer schön sein will muss leiden" war das Prinzip und so spazierte ich bei -1°C im Sommerkleid am Waldrand entlang ;) Dank der strahlenden Sonne war es aber gar nicht dramatisch und die Bilder waren das frieren echt wert!


Ein paar Hüpfbilder mit bewegten Feenhaaren. Abgsehen davon, dass ich die schöne Körperhaltung dabei noch immer nicht drauf habe (Heike muss hier mal eine Schulung geben :D ), war das hüpfen mit den ungewohnt hohen Stiefeln schwierig.


Kleines behind-the-scene-Bild zum Schluss ;) Schuhband ging beim vielen Rumhüpfen auf.

Ich bin gespannt was die anderen so fotografiert haben:
Bobby von Nixenhaar
Heike von Haselnussblond
Wuscheline

Ich hoffe euch gefallen die Bilder!!
Wie tragt ihr eure Haare zu solche Festtagen? Liebt ihr kunstvolle Frisuren?
Freut ihr euch schon auf Weihnachten?
Gibt es dieses Jahr für euch einen besonderen Grund, der Weihnachten noch besonderer macht?

Im Jänner wollten wir euch kurz über unsere Ziele und Aussichten für 2016 berichten.

1 Kommentar:

  1. Deine Haaren sehen wunderschön aus, Lenja!!
    Soo seidig und samtig, einfach perfekt :) Und mit tollen Wellen! Der Weihnachtsstern macht sich auch super im Haar, ich liebe die Pflänzchen. Richtig tolle Bilder!

    AntwortenLöschen