Mittwoch, 4. November 2015

Sportrückblick Oktober 2015

Hallo ihr Lieben!

Ein weiters Monat ist vergangen und mittlerweile spürt man den nahenden Winter sehr deutlich. Morgens hat es bereits Minusgrade. Die Wiese ist von Morgenfrost überzogen und ohne Calorimetry ist an Walken nicht mehr zu denken! 
Aber Kälte ist ja kein Freibrief für Faulheit ;) Es wird also weiter gesportelt, mit Stirnlampe und Handschuhen!


Sportrückblick Oktober 2015
15,75 Std. Pilates, Yoga, Nordic Walken und Spazieren
35,12km insgesamt Bewegung
Ergibt durchschnittlich 4 Std. Sport pro Woche

Gar nicht übel, obwohl ich eine Woche erkältet war. Aber mein Mann war so fürsorglich und ging mit mir Spazieren am Abend, damit ich frische und feuchte Luft abkriege. Und beim gemeinsamen Training mit ihm habe ich mich mehr auf die Yoga-Übungen konzentriert. Von den Sit-Ups habe ich nur Kopfschmerzen bekommen.
Laufen war ich leider schon über ein Monat nicht mehr. Da gelobe ich im November Besserung!

Ziele und Fortschritte
Bei manchen Übungen merkt man schnell Fortschritte, bei anderen gefühlt nie! Die Brücke geht schon sehr gut rein von der Muskelkraft beim Hochdrücken. Aber die Rückbeugung ist sichtbar kaum besser geworden. Aber beim Yoga darf man nicht in Wochen denken und ich übe erst seit dem Sommer ;)


DIAMANT
Damit die Rückbeugung besser wird und weil ich die fertige Übung des Diamanten so  beeindruckend finde, hab ich die mit ins Programm übernommen. Hier mein Startbild vom Ersten Versuch!

KRÄHE
Endlich mal einen sichtbarer Fortschritt kann ich euch bei der Krähe zeigen! Die übe ich schon seit 3 Jahren, jedoch anfangs sehr-sehr unregelmäßig. Erst seitdem ich auch mehr Armtraining mache, fällt mir das Halten in der Position leichter. :)

Welche Übungen trainiert ihr?
Könnt ihr die Krähe?
Schonmal den Diamanten probiert?
Was sind eure Ziele und wie oft trainiert ihr dafür?

Kommentare:

  1. Hallo Lenja, es ist echt erstaunlich wie diszipliniert du bist o.o
    Ehrlich, ich hab mir selbst auch schon soo oft vorgenommen, wieder mehr für meinen Körper zu tun und will auch vermehrt raus und Bewegung kriegen, aber mein Schweinehund ist eine fiese S**! :/
    Du hast mich allerdings sehr neugierig auf Yoga gemacht! Hättest du da vielleicht ein paar Tipps mit welchen Übungen man am Besten anfängt? Oder weißt du ein paar Seiten wo ich selber stöbern könnte? Es wäre glaub ich eine sehr gute Gelegenheit für mich wieder aktiver zu werden :)

    Liebe Grüße, Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Natascha!
      Ja der liebe Schweinehund! Ich kenne ihn sehr gut und hat auch bei mir einige Jahre gedauert, bis ich ihn um die Ecke bringen konnte :D Mir half Routine, fixe Termine und eben das darüber bloggen, teilen, erzählen und berichten. Wenn man etwas nur alleine für sich macht und niemand einen "kontrolliert", dann hat man nicht so die Blicke im Nacken, die einen antreiben. Und Personen mit denen man sich vergleichen kann, an denen man sich messen kann oder als Vorbild nehmen kann, helfen auch sehr! "Wenn die das kann, dann ich auch!" ist eine große Motivationsquelle :D

      Ja Yoga ist echt toll! Aber es fordert sehr viel Geduld. Erfolge beim Dehnen zeigen sich oft erst nach Monaten, also bitte nicht aufgeben! Es zahlt sich ungemein aus!
      Ich empfehle Neulinge wenigstens einen Kurs zu machen als Start, damit man die Übungen richtig lernt und auf Fehler aufmerksam gemacht wird. Langfristig macht es natürlich Sinn, weiter unter geschulten Augen Yoga zu machen - aber die Kurse sind nicht immer günstig und ich kann verstehen, wenn man es sich nur ein halbes Jahr leisten kann/will. Ich habe nach einem Jahr auch aufgehört und es gibt auch viele gute Youtube-Videos und Infos.
      Eine spezielle Seite kann ich dir gerade nicht empfehlen, da ich nur selten für gewisse Stellungen suche und da meist Youtube-Videos studiere. Aber schreib mir doch kurz eine Email - vllt komme ich am WE dazu dir mehr zu schreiben!

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Danke schonmal für die umfangreiche Antwort :)

      Ja, dass ich immer mehr Leute an meinen Vorhaben teilhaben lasse hab ich schon begonnen, denn ich hab gemerkt dass das wirklich hilft diszipliniert zu bleiben. Da ich im moment schon noch etwas mehr Übergewicht habe, bin ich auch fleißig mit weight watchers dabei (nur übers Internet-Tagebuch, für Treffen hätte ich auch keine Zeit, die Schichtarbeit...) und vermerke fast Wöchentlich Erfolge :D
      Trotzdem braucht es irgendwann noch den richtigen Grad an Bewegung, Ernährungsumstellung allein hilft ja auch nicht ;)

      Also gut, dann werd ich mich mal umsehen und weiter suchen was letzten Endes eine perfekte Lösung für mich ist, aber ich werde definitiv was tun, soviel steht fest.

      Vielen dank nochmal, es ist super lieb von dir dass du uns allen immer mit so viel Enthusiasmus hilfst ^_^

      Liebe Grüße, Natascha

      schindler-natascha@web.de

      Löschen
    3. Das tolle an Yoga ist ja, dass man dafür keine Modelfigur braucht! Es gibt echt coole Mädls die mit nicht wenig Übergewicht geniale Yogabilder auf Instagram posten! Und es ist nie zu spät anzufangen! Lieber jetzt gleich als in einem Jahr!

      Löschen
    4. Sowieso, bin schon am Stöbern :D

      Löschen
  2. Hallo :) eine Frage: bringst du dir die Yogapositionen selbstständig bei oder machst du einen Kurs? Ich würde auch so gerne Yoga machen, hab durch meine Arbeitszeit aber leider keinen Platz für einen regelmäßigen Kurs! Glückwunsch zur Krähe :) lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina!
      Wie im Kommentar oben erzählt, habe ich 2 Semester einen Yoga Kurs mitgemacht und danach habe ich die dort geübten Übungen einfach daheim weitertrainiert. Ich wusste ja wo die Fehlerquellen liegen und worauf ich achten muss. Nur wenige Übungen habe ich mir ganz alleine rausgesucht (Ballerina, Diamant, Brücke) - und bei denen gibt es gute Youtube-Videos.
      Oje mit unregelmäßigen Arbeitszeiten ist das immer schwierig mit Kursen, das kenne ich von Bekannten.
      Ich könnte mir ein paar Übungen überlegen, die du vllt auch daheim ohne Trainer neben dir machen könntest. Ich kann nicht versprechen, ob ich dieses WE gleich dazu komme, aber schick mir als Erinnerung einfach kurz eine Email. :)

      Löschen
  3. So ein Sportrückblick ist ja toll :) Hast mich motiviert auch sowas für mich selbst zu machen :) Danke dafür

    AntwortenLöschen