Montag, 23. November 2015

Goodbye Autumn

Hallo ihr Lieben!

Letztes Wochenende war es soweit: der Winter zog ein! Nicht nur, dass die Berge hier in Sichtweite schneebedeckt sind, es ist auch verdammt kalt geworden und meine geliebte Übergangsjacke aus Kunstleder ist viel zu dünn. Bevor ich sie in den Kleiderschrank verbanne, habe ich meinen Mann gebeten kurz ein Foto zu machen. Nach stundenlangem Einkaufen mit offenen Haaren sind sie aber ziemlich unordendlich und verknotet gewesen:

Foto nach 3 Stunden mit offenen Haaren shoppen und mehrmals Jacke an- und ausziehen.
Meine Haare waren sehr verknotet ab ca. Achselhöhe. Erklärt die Strähnen darunter!

Neulich hatte ich ziemliche Haaranorexie und wenn ich das Längenbild hier von hinten betrachte, bekomme ich wieder einen ziemlichen Dämpfer. ABER ich kam die Woche auf etwas drauf: ich trage meine Haare sowieso ungern nach hinten. Genauso wie ich Flechtzöpfe immer seitlich nach vorne trage, weil sie am Rücken so unbeaufsichtigt, unscheinbar und unspürbar sind, lege ich meine Haare auch offen lieber nach vorne.
Tja und nach vorne gelegt, bin ich sehr zufrieden mit meinen Feenhaaren. Da fällt die "Dünnheit" meiner Feenhaare nicht so auf und nur die Länge und Farbe wird als erstes bemerkt :)


Nicht nur von der Jacke muss ich mich trennen, auch die herbstliche Deko muss leider weg :( Was ich echt doof finde!! Kann nicht immer Herbst sein? Also rein dekomässig? Ich liebe die Farben, die süßen Waldbewohner und Kerzenlicht. 

Das Glasding ist ein Stöfchen für Tee bzw. leuchtet es auch sehr hübsch!

Habt ihr auch schon Wintereinbruch?
Was ist eure Lieblings-Deko-Jahreszeit?
Freut ihr euch schon auf Advent und Weihnachtszeit?
Hat euch die Haaranorexie auch schon mal erwischt?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen