Donnerstag, 30. April 2015

Sportrückblick April 2015

Hallo ihr Lieben!

Diesen Monat gibts ein Highlight, aber auch etwas Frühlingstress und dadurch weniger Pilates, dafür andere körpliche Anstrengung ;) Aber lasst uns das mal im Detail angucken:


April 2015
47km Walken / Joggen
24 Std. Bewegung
Ergibt ca. 6 Std. pro Woche
Gemischt aus Walken, Pilates, Joggen, Rasenmähen und Grabarbeiten. 

Highlight - 9km joggen
Mitte April konnte ich meine eigene Laufleistung erhöhen, indem ich die 9km Strecke gelaufen bin! Es war toll und ich konnte es sogar wiederholen, war also kein einmaliger Erfolg! :) Leider kam ich danach zeitlich nicht mehr dazu. Ich freue mich schon, dass nach dem ganzen Stress wieder loszulaufen.


Frühlingsstress & Gartenzeit
Heike hat neulich schon über Zeitmangel und -stress gepostet und ich bin gespannt wie sie das Thema im Mai aufarbeitet. Jetzt im Frühling kollisieren bei mir viel zu viele Interessen und Aktivitäten nach Feierabend. Im Winter bin ich zufrieden bloß daheim zu sein. Im warmen Haus gemütlich am Sofa neben meinem Mann und unseren Katern. Aber sobald es draußen länger hell ist und die Temparaturen steigen, schreit alles in mir "RAUS GEHEN".
Doch wann die Hausarbeit erledigen oder die Pilatesstunde einzwicken? Keine Zeit dafür, wenn die Sonnenstunden zwischen Feierabend und Sonnenuntergang so kurz sind, aber dann ist es fast zu spät um danach zu essen? Schwierig!!
Hinzu kommt unser erster eigener Garten! Wir sind erst letztes Jahr ins Haus eingezogen und haben uns hauptsächlich um das Innere gekümmert. Fällt also nun außen sehr viel Arbeit an. Auf unserer Garten-To-Do-Liste stand/steht unter anderem: Beete anlegen, Bäume pflanzen, Rosenbogen montieren, Wege durch den Garten machen, Hängematte lackieren, Hochbeet bauen, noch mehr Blumen einpflanzen, Rasenpflege usw

Flechtzopf beim Vorbereitungsarbeiten für den künftigen Weg durch den Garten.

Vieles davon wollen wir noch vor Pfingsten erledigen und das heißt Stress und lange im Garten arbeiten (einiges ist dank Überstunden schon fertig). Daneben bleibt wenig Zeit für Sport oder Internet. Schnell ein glutenfreies Obstmüsli anrichten, reinstopfen, duschen und ins Bett fallen.

Ich hoffe ihr verzeiht daher die Stille hier. Ich versuche euch auf Instagram etwas zu entschädigen und bald möchte ich euch ein paar Garteneindrücke zeigen :)

Wie erging es euch im April?
Merkt ihr euch diesen Hunger auf Sonnenlicht und rausgehen?
Habt ihr euch Zeitprobleme in den Sommermonaten?

1 Kommentar:

  1. Hallo Lenja!

    Ich muss ja zugeben, dass ich diese Sportrückblicke total toll finde - irgendwie motivierend. Ich war mal so frei direkt auf Runtastic zu stalken (und als Freund hinzuzufügen) und habe dabei zufällig gesehen, dass du exakt ein Jahr älter bist als meine bessere Hälfte. Solche "Zufälle" liebe ich :D (in manchen Fällen kann ich einfach nicht an Zufall glauben)
    Mal sehen, ob ich es im Mai auf mehr als eine Stunde Sport pro Woche bringe...

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen