Sonntag, 22. Februar 2015

Green Smoothie mit Datteln

Hallo ihr Lieben!

Wie euch schon neulich bei den umgesetzten Vorsätzen erzählt habe, bin ich wieder auf den Geschmack der Grünen Energie Drinks gekommen :) Ich hab die schon voriges Jahr längere Zeit getrunken, aber irgendwie wurde ich nicht glücklich damit. Mein alter Mixer ist wunderbar zum Avocadocreme herstellen, aber die Smoothies wurden viel zu klumpig. Außerdem vermisste ich die einzelnen Geschmäcke der Obstsorten oder einen knackigen Apfel sehr.

Dank dem neuen Smoothiemixer und einer simplen Umstellung, konnte ich beides behalten. Mein geliebtes Einzel-Obst und die leckeren Green Smoothies. Mehr zu dem Thema schreibe ich demnächst, dann gibts ein Ernährungsupdate. Heute will ich euch mein Green Smoothie Rezept vorstellen.


Lenja's Green Smoothie
1 Herzsalat
0,25l Leitungswasser
1/3 geschälte Gurke
1 Stange Sellerie
1 Apfel
5 Datteln

Ergibt ca. 0,75l Smoothie

Ich mixe als erstes immer den Salat mit Wasser, gebe dann Gurke und Sellerie dazu und zum Schluss Apfel und Datteln. Letztere sind ganz schön laut und vergesst bloß nicht sie vorher zu entkernen! Sonst bekommt ihr so einen Schreck wie ich :D

Ich habe 2 Wochen an der Zusammensetzung gefeilt und rumprobiert. Erst war noch Spinat mit drin, aber das vertrug scheinbar meine Psoriasis / Schuppenflechte nicht. Eine leckere, süße Birne war beinahe mein Tod. Bekam nach 0,2l schreckliche Magenkrämpfe und quälte mich den ganzen Nachmittag mit Schmerzen und Hunger zeitgleich durch. Banane und Mango wäre auch lecker, aber das hat mich irgendwie aufgebläht und wurde somit wieder von der Liste gestrichen. Da ein Apfel alleine zu unsüß für meinen Geschmack ist, hab ichs mit Datteln probiert und das Ergebnis hat mich überzeugt!

Wie ihr seht, war es gar nicht so einfach für mich. Entweder zerriss meine Handfläche oder meine Verdauung zickte rum. Verzweifelt also nicht, falls ihr anfangs auch mit Blähungen zu kämpfen habt. Vielleicht vertragt ihr eine Zutat nicht? Gebt deshalb nicht auf und probiert heraus zu finden welches es ist. Die Green Smoothies sind eine wahre Vitamin/Nährstoff-Bombe!

PS: Nächste Woche teste ich etwas Brennesselsamen für den Smoothie. Davon hab ich noch einiges im Küchenregal stehen und über dem Salat schmeckt es mir nicht so gut.

Mixt ihr auch regelmäßig Smoothies?
Was ist euer Lieblingsrezept?
Esst ihr Brennesselsamen? Wie verwendet ihr sie?

Kommentare:

  1. Oh ja ich liebe grüne Smoothies :)
    Da ich Obst in der ganzen Form z.B. eine ganze Birne, Banane ect. nicht gut vertrage, ich reagiere u.a. mit schlimmen Magenschmerzen, diese Obstsorten aber in der gemixten Variante mit Gemüse und Wasser sehr gut vertrage, bin ich seit gut vier Wochen ein green Smoothie Fan ^^
    Eines meiner Lieblingsrezepte:
    1 Banane
    1 kleine ganz reife Mango
    1 große Handvoll Babyspinat
    1 TL Gerstengraspulver von Lebe Pur
    1 TL Minzpulver von Lebe Pur
    1 Prise Zimt
    1 TL Kokosöl
    400ml Wasser oder Wasser/Pflanzenmilch Mix.
    ---> sehr lecker :)

    Brennnesselsamen kenne ich noch nicht, ich mixe aber gerne das Lebe Pur oder Pure Raw Brennnesselpulver in meine Smoothies.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Julia, für dein Rezept :) Ui mit Zimt klingt lecker! Habe mich bisher nie an Gewürze rangetraut. Lebe Pur muss ich mir mal angucken.

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja, die flüssigen Energiekicks! Ich hab ja neulich schon mal geschrieben, dass ich auch jeden Morgen einen Green Smoothie zum Frühstück trinke :)
    Ich bin auch ganz begeistert davon! Mein Rezept habe ich aus dem "Beauty Detox Plan" abgeleitet, aber halte es immer eher minimalistisch, da ich sonst die Lust daran verliere, wenn es zu aufwändig oder teuer wird.

    1 Apfel
    1 Banane
    1 Stange Sellerie
    1 Möhre
    Saft 1 Limette
    300 ml Wasser
    1 EL Chiasamen
    evtl. etwas Romanasalat (nicht immer, da es mir dann oft zu sehr nach Salat schmeckt)

    Wenn ich den Salat weglasse, ist das für mich die perfekte Mischung aus frisch und süß.
    Meine Verdauung ist leider auch sehr empfindlich geworden, seit ich so auf gesunde Ernährung achte. Mein Körper zeigt mir halt mittlerweile recht deutlich, was er will und was nicht ;) (Was ja aber irgendwie auch toll ist!)
    Nachdem ich durch eine unerkannte Glutenunverträglichkeit über Monate mit Durchfall zu kämpfen hatte, war ich sehr froh, als mir klar wurde, woran es lag. Dafür stockt meine Verdauung nun häufig, was ich früher nie hatte - was die Ursache dafür ist, weiß ich noch nicht. Vielleicht ist es auch einfach gerade eine "Übergangsphase".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jackie!
      Ich habe auch mit dem Glowing Green Smoothie von Kimberly angefangen und dann abgewandelt. Mein Herzsalat ist außerdem auch ein Romanasalat, soweit ich das verstanden hab (ganz sicher bin ich mir noch immer nicht, aber es ist Grün und hat die perfekte Größe ^^).
      Ja da sprichst du etwas an, das mir auch aufgefallen ist. Ich bin unsicher ob unsere Mägen vor der Umstellung so robust waren, oder wir die Probleme gar nicht mitbekamen? Blähungen hatte ich schon seit 10 Jahren und ich tippe eher auf letzteres bei mir. Pupsen und schmerzvoll-voller Magen ist in unserer Gesellschaft ja irgendwie normal oO
      Bei mir hat sich zum Glück alles gut eingependelt. Kann fast die Uhr nach meinem Stuhlgang stellen :D Mach weiter so Jackie!

      Löschen
    2. Oh ja, auf meinem Romanasalat steht auch "Salatherzen" drauf - ich glaube, das ist dasselbe :D
      Ich denke auch oft darüber nach und frage mich dasselbe, tendiere aber eher dazu, dass man die Probleme vorher einfach nicht mitbekam, weil sie sich anders äußerten - eine schlechte Ernährung beeinflusst ja den gesamten Körper negativ und ist oft Ursache für andere "Zivilisationskrankheiten", sei es nun "Brain Fog" bei Glutensensitivität oder schlechte Haut.
      Vielleicht ist es ja ein gutes Zeichen, wenn die Folgen schlechter Ernährung sich "nur" noch in der Verdauung, also in ihrem "Kernpunkt", äußern?? Das wär doch was :D
      Aber es ist super, dass bei dir nun alles wieder rund läuft - meine Verdauung pendelt sich glaube ich gerade wieder ein. Ich bleibe auf jeden Fall dran! :)

      Löschen