Donnerstag, 30. Oktober 2014

Schick in Hellgrau und Fuchsia

Hallo ihr Lieben!

Wie regelmäßige Leser wissen, habe ich in den letzten 2 Jahren dank Ernährungsumstellung und viel Nordic Walken ca. 10kg abgenommen. Ich bin nicht vollschlank und hab noch Restfettpolster, aber ich fühle mich endlich wohl genug um figurbetone Kleider zu tragen (ein Traum auf den ich 3 Jahre hingearbeitet habe).

Die ersten 2 Kleider letztes Jahr, waren nicht ideal für meinen Farbtyp. Das dunkelgraue war leider gar nicht meins und in dem schwarzen fühlte ich mich total unwohl, viel zu viel schwarz! Beim Kauf war ich einfach zu euphorisch, dass ich gut darin aussah, dass ich die Farbe ignorierte. ;)
Mein tolles rotes Kleid habt ihr schon im Sommer gesehen und das werde ich im Winter auch öfters tragen. Aber momentane habe ich mehr Lust auf dicke Strickkleider oder überlange Pullis mit Leggins - wie hier:


Hellgrau steht mir gut zu Gesicht - aber meine hellen Spitzen sind darauf sehr transparent ;) Offen tragen geht mit dem Kleid also eher schlecht, aber das macht nichts. Im Winter trage ich eh meistens geduttet.


Zu dem hellgrau passt am besten meine UrsaMinor Forke in Fuchsia. Beides eher helle und gedeckte Farben, das harmonisiert schön.


Da ich mich letztes Jahr so geärgert habe, dass meine beigen Lieblingsschuhe gar nicht zu grau passen, hab ich Ausschau nach einem zweiten Paar gemacht und diese schicken Stiefeletten gefunden. ;)

Seid ihr eher der Rock- und Kleidertyp oder könnt ihr damit gar nix anfangen?
Tragt ihr je nach Jahreszeiten unterschiedlichen Kleidungsstil?

Kommentare:

  1. Sehr schick dein Kleid ;-). Ich trage in Winter wahnsinnig gerne Röcke, Kleider oder wie du sagst so lange Pullover. Mit Leggings oder dicker (blickdichter) Strumpfhose finde ich immer das geht super. Im Sommer trage ich zwar auch gerne Röcke und Kleider, aber ich finde da muss man immer mehr aufpassen, dass es Nixht zu kurz ist etc. Mit Leggings finde ich es da generell praktischer, besonders wenn man so blasse Beine wie ich habe. Das ist im Sommer manchmal echt nervig... Und wenn man dann noch ne Thermostrumfhose unter der Leggings trägt und vielleicht noch lange Strümpfe, dann ist es auch noch wärmer als in Jeans ;-)

    LG Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja man sollte denken im Sommer trägt Frau lieber Kleider als im Winter - bei mir aber eher umgekehrt. Zu viel Bein zeigen oder noch sehr blasse sieht nicht immer toll aus. Und Shorts sind auch irgendwie praktisch (und da kann nix peinliches passieren).
      Jaaaa eine Thermostrumpfhose/leggins ist doch viel wärmer als eine Jeans - das unterschätzen viele!

      Löschen
  2. Ich bin (inzwischen! Früher NUR Hosen, vorzugsweise kurz, bis in den tiefsten Winter!) ein absoluter Rock-Typ. Meine Mama strickt mir ganz tolle und ich habe schon eine kleine Kollektion im Schrank =) Demnächst will ich mal versuchen selbst einen Rock zu nähen.
    Im Sommer trage ich tatsächlich fast nur (lange!) Hosen, im Urlaub nur luftige Röcke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh toll gestrickte Röcke! Ich hab da immer bammel, dass die ausleiern und dann schnell doof aussehen. Die könntest du mal in deinem Blog vorstellen liebe Atessa!!

      Löschen
  3. die schuhe sind wirklich toll, gefallen mir echt gut! ich hab ein rotes strickkleid, das ich bei meiner schwangerschaft getragen habe. das find ich auch total schön und kuschelig. hab das aber bisher immer nur über ner normalen hosen getragen. vllt ändert sich das ja auch noch ^^ ich bin bei leggings und strumpfhosen etwas empfindlich, weil das auf meiner haut sehr schnell juckt und mir so übel warm darin wird. aber toll sieht sowas aus, wenn das oberteil auch wirklich über den hintern geht. ich find die kleinen niedlichen mädchen von heute gruselig, die dann nur sone ausgeleierte, ausgewaschene leggings tragen und nichts weiter drüber.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja bei Schwangerschaften stelle ich mir dehnbare Kleider sehr praktisch vor. Die passen einem dann sehr lange und der Bauch kann darunter mitwachsen.

      Löschen
  4. Oh, ein schöner Blog-Post. Ich mag immer gerne Outfits gucken und treibe mich daher auch viel auf lookbook.nu rum. Was du da trägst, gefällt mir ausgesprochen gut von der Forke bis zu den Stiefeln - würde ich ganz genau so tragen. :D
    Was die Kleider/Rock/Hosen-Frage angeht, da mag ich vor allem Abwechslung und ich layere auch gerne, also Hose+Kleid oder Strumpfhose+Shorts+langes Shirt oder so. Wie die Dame vom Kommentar weiter oben trage ich Kleider auch (fast) lieber im Winter, dann auch mit mehreren Schichten Thermostrumfhose + Leggings. Ich habe sogar flauschig gefütterte, gemusterte Leggings, weil mir einfach immer kalt ist. :D

    AntwortenLöschen
  5. Sieht super aus, Lenja! Ist das Kleid wieder von Takko und wo hast du die Schuhe gekauft?

    Liebste Grüße, Schneckie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebes Schneckchen :)
      Ich glaub das graue "Kleid" kennst du noch von letztem Jahr oder? Hast du mich nicht darüber aufgeklärt, dass es bei dir als Pullover angeschrieben war? hihi
      Und ja es ist vom Takko - die Schuhe sind vom Deichmann.

      Löschen