Dienstag, 8. Juli 2014

Regenlauf mit Engländer

Hallo ihr Lieben!
 
Jetzt nach der stressigen Hochzeit will ich wieder zurück zu meiner Sportroutine. Früher war ich jeden 2. oder 3. Tag im Wald und dazwischen Muskeltraining (für Knie und sonst so). Das Wetter ist aber natürlich nicht immer gleich und was tun wenn es regnet?
 
 
Für mich gilt "es regnet" nicht mehr als Ausrede um daheim zu bleiben. Schon seit einigen Wochen habe ich mir vorgenommen, bei egal welchem Wetter ich gehe mindestens joggen!! Walken und über 1 Std. im Regen durch den Wald "spazieren" ist weniger angenehm, auch weil ich dabei selten richtig warm werde und schnell friere. Richtig laufend ist das aber wieder ganz anders.
 
 

Heute am Dienstag, meinen Haarwasch- und Sporttag, war es soweit. Sportsachen waren eingepackt, draußen regnete es und ich war hochmotiviert. Als Frisur dieses Mal ein Engländer, feenhaft dünn und fast bis Taille (normalerweise trage ich einen Hypno Bun).
 

Der Vorteil von Feenzöpfen ist die wahnsinnige Leichtigkeit. Ich spürte ich die ganze Laufstrecke hindurch nicht und selbst hinterher, vollgesogen und nass, hätte ich nur vom Gefühl her nicht sagen können, ob er noch an meinem Rücken runter hängt :D


Die Bilder sind leider nicht so toll. Meine kleine Digitalkamera ist sehr praktisch für unterwegs. Sie ist leicht und klein genug um sie immer dabei zu haben - aber bei diffusen Licht stößt sie schnell an ihre Grenzen. :( Das ist mir früher nie so stark aufgefallen, aber nachdem ich bei den letzten 2 Hochzeiten eine Spiegelreflex bedienen durfte, bin ich stark angefixt und unzufrieden mit meiner Minikamera. Hach!! Wieso sind die so teuer?
 
Wie gefällt euch mein Feenzopf?
Welche Frisur bevorzugt ihr beim Joggen?
Geht ihr auch bei Regen joggen?
Habt ihr Kameraempfehlungen für Hobbyfotografen mit wenig Geld? ;)

Kommentare:

  1. Naja, wenn du dir keine Spiegelreflex kaufen willst, kannst du ja auch zu einer Bridge greifen.
    Bevor ich mich zum Kauf meiner SLR durchringen konnte, hatte ich die Canon PowerShot SX40 ins Auge gefasst. Die wurde übrigens auch von meinem Freund als gut befunden. ;)
    Da das Modell nicht mehr produziert wird, kannst du dir vielleicht eine günstige Kamera sichern. Ansonsten gibts auch den Nachfolger SX50.
    Ganz billig ist so eine Bridge Kamera natürlich auch nicht, stellt aber das Zwischenstück zwischen kleiner Digicam um DSLR dar. Und du sparst dir das Geld, dass du bei einer DSLR wiederum für Objektive ausgeben würdest.

    Kann sonst bei meinem Liebsten noch mal nach guten und günstigen Bridges fragen, aber gut und günstig ist bei Fotografie immer sone Sache. Wie viel Geld magst du ausgeben?

    Ansonsten fällt mit gerade noch die 100D von Canon ein. Eine ganz gute Spiegelreflex, aber ziemlich klein. Mein Freund und ich sind immer wieder von den günstigen Angeboten überrascht, uns wäre die Kamera aber beiden zu klein, obwohl sie nicht sehr viel schlechter als meine Kamera ist.
    Ansonsten gäbe es natürlich die billigen Einsteiger-DSLRs, aber von denen würde ich dir abraten. Die Quali ist da nicht so bombe...

    Bla bla bla...ich beende meine Textwand mal hier! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, sehr informative Textwand, meine liebe Nixe :)
      Finanzrahmen wäre unter 600€ denke ich, aber so genau darüber nachgedacht habe ich noch nicht. Deine Tipps werde ich gleich mal googeln und merken für später. Danke!

      Löschen
    2. Kannst dich bei Fragen gern noch mal an mich wenden. Ich leite die ggf. an meinen Liebsten weiter.
      Mit 600€ sollte sich schon was gutes finden lassen. Die Frage ist nur, ob die eine SLR willst (die Objektive gehen ja auch gut ins Geld und es ist wirklich kein günstiges Hobby :/ ) oder ob du in eine gute Bridge investieren willst.
      Ansonsten gibts noch spiegellose Systemkameras, aber da kommt wieder das Problem mit dem Objektiven und dass viele Modelle nicht so gut sind, wie sie anmuten lassen...

      Löschen
    3. Standard-Objektiv könnte ich auch an dich abtreten. Ich habe mir ein besseres gekauft und brauche meins nun nicht mehr. Wenn du also eine Canon DSLR kaufen willst, kannst du nur den Body nehmen. Vielleicht die Canon 600D oder 650D. :)

      Löschen
  2. Ich war gestern auch mit Engländer laufen. :) Musste soagr an dich denken und hab mich gefragt, ob du den auch ab und zu trägst oder nur Kelte mit Stab. Frage somit also beantwortet.:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr fleißig Heike!! Toll! Nein der Kelte ist von der Basis her zu instabil zum Laufen. Da lieber Hypno Bun (damit kann man Bomben entschärfen und soviel rumspringen wie man will, da wackelt nichts) oder Engländer - wobei da die Haare nicht geschützt sind. Aber etwas Öl und das Thema wäre auch erledigt

      Löschen
  3. Als Alternative kann ich empfehlen eine Spiegelreflex gebraucht zu kaufen. Meine Canon ist aus 2.ter Hand und ich konnte so ganze 200€ sparen. Natürlich war sie nicht das neueste Modell aber das braucht es meist gar nicht. Man kann hier auf jeden Fall einiges gegenüber dem Neukauf sparen und hat trotzdem ein Sahnestück, an dem man lange Freude hat und was die hohen Hobbyfotografenansprüche mehr als befriedigt. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine gebrauchte zu kaufen, war auch der Rat meiner Freundin und 200€ sind schon eine Menge Geld. Es muss ja nicht das neueste Modell sein, hauptsache bessere Qualität bei düsterem Licht usw.

      Löschen
  4. Ich finde deine Fotos toll, finde ja auch das es fast egal ist ob Digitale oder Mini Kamera wenn genug Licht da ist tut es auch eine einfache Kamera <3 Du bist wirklich solo motivierend für mich, ich werde das auch morgen machen. heute habe ich mich gedrückt es hat nämlich geregnet wie auch Eimern. Leiste Grüße :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gegenseitig motivieren ist ein wichtiger Teil eines Blogs finde ich. Du hast mich auch oft mit Waldlaufbildern motiviert :) Ich weiß noch als du ein Reh fotografiert hast, das fand ich genial und spornte wieder zu mehr Waldläufen an.

      Löschen
  5. Also ich muss mal los werden, dass du einen WIRKLICH schönen Engländer hast. Und vor allem so wenig Taper! Gefällt mir wirklich gut.

    Grüßchen, Grace

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Grace! Ich gebe das Kompliment an meine Haare weiter :) Ich bin eine Glücksfee und hoffe das taperlose bleibt mir noch lange bestehen.

      Löschen