Dienstag, 1. Juli 2014

Hochzeitsfrisur

Hallo ihr Lieben!
 
Beim letzten Post über "etwas geborgtes" durftet ihr schon meine Hochzeitsfrisur näher sehen. Heute zeige ich euch die geschummelte Feenmähne mal im Detail und von allen Seiten!
 
Warum geschummelt?
Regelmäßige Leser kennen meine Feenhaare als das was sie sind: fein, glatt und feenhaft. Volumen ist ein Fremdwort und nur mit viel Toupieren und Spray möglich (was sich eklig anfühlt). Eine Woche vor unserer Hochzeit habe ich als Gast auf einer anderen Hochzeit spontan ganz natürlich offen getragen und ich hatte Glück: die Haare waren bis zum Abend nicht strähnig, aber als Braut war es mir zu platt und unsicher.

 

Wie also Länge zeigen und dennoch hübsch am Hinterkopf hochstecken? Mit einem Haarteil! Unter diesem voluminösen Hinterkopf versteckt sich ein ganzer "Skalp", dessen Zopfumfang ich leider nicht vermessen habe. Rein vom Gefühl her war er ca. 6cm dick (also sogar dicker als mein eigener!!) und passte farblich perfekt zu meinem dunkelblond.


Auf einer Seite wurde streng zurück gekämmt und das süße kleine Goldblatt befestigt, dass mir Heike geborgt hat :) Der Haarreif mit Schleierkraut ist hier noch schön frisch.


Hier sieht man sehr gut, dass 2 kleine Kordelstränge eingebaut wurden. Beim Frisur-aufmachen gegen 2 Uhr morgens habe ich damit lange gekämpft und außerdem 25 Haarnadeln rausgefischt!!


Von vorne gefällt mir die Frisur am aller besten!! Der Hinterkopf war ein Kompromiss, denn eigentlich wollte ich französisch rüber geflochten, aber da sah man schnell die Kopfhaut (ein typisches Feenproblem).
Daheim aufhängen und ewig ansehen tut man sowieso Bilder von vorne. :)

Schlussendlich bin ich die Braut gewesen, die ich sein wollte: eine mit langen Haaren!
Die längste Strähne ist mein eigenes Haar und der Übergang ist unauffällig und natürlich. Das war mir sehr wichtig. Ich habe die letzten 2 Jahre immer geschwankt. Schummeln und unechtes Haar tragen oder ganz zum eigenen Feenhaar stehen?! Am Ende wollte ich schöne Bilder, die ich mir noch jahrelang gerne ansehe und daran erfreue - und genau das ist gelungen.

Wie gefällt euch die Frisur?
Findet ihr schummeln für einen Tag ok?

Kommentare:

  1. Wow, wäre mir so nicht aufgefallen, ich find es ganz wunderbar!! Und schummeln oder nicht, das ist doch so was von egal! Bei dem Ergebnis, wem juckte? Sieht bombastisch toll aus!

    AntwortenLöschen
  2. Sieht wunderschön aus! Und ich hätts auch net bemerkt. Und ich finde von vorn ist der Anblick immer noch am wichtigsten und das leicht wellige nach vorn sieht so hübsch aus!

    AntwortenLöschen
  3. Die Frisur ist total gelungen. Von Vorne sieht es echt zum Verlieben aus!! Und der Hinterkopf gefällt mir auch sehr gut, mit dieser Rolle. Ein Haarteil hätte ich da drinnen auch nie vermutet.

    Schummeln finde ich auch okay! Man schmückt sich ja auch mit Haarreif, Ohrringen etc. da darf doch auch so ein Haarteil sein!!

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön, einfach perfekt. Du siehst toll aus. Gibt eigentlich nicht viel mehr zu sagen ;-)
    LG Nickike

    AntwortenLöschen
  5. Du warst eine tolle und vor allem wunderschöne braut. Deine brautfrisur gefällt mir total gut :)

    AntwortenLöschen
  6. Deine Frisur ist wunderschön!
    Ich finde es auch nicht schlimm,dass du geschummelt hast, denn es fällt überhaupt nicht auf und sieht schön natürlich aus. :-)
    Liebe Grüsse Sara

    AntwortenLöschen
  7. Von vorne gefällt es mir auch sehr gut, von hinten allerdings gar nicht...
    Und schummeln ist am großen Tag absolut erlaubt. :D

    AntwortenLöschen
  8. Super schöne Frisur :) steht dir sehr gut. Ich kann mir vorstellen, auch etwas in der Art zu machen. Danke für die Bilder und lieben Gruß aus Lana Südtirol

    AntwortenLöschen