Sonntag, 8. Juni 2014

Haarspray-Massaker

Hallo ihr Lieben!

Neulich beim Probefrisieren für die Hochzeit, wurden meine Haare friseur-typisch voluminös gestylt. Ich saß sehr nervös auf dem Stuhl und sagte zu meiner Friseurin "ich warne dich vor: Friseur ist für mich schlimmer als Zahnarzt!". Welches echte Langhaar würde nicht das Gesicht verziehen beim Toupieren und Einnebeln mit Haarspray? Ich habe jeden Handgriff besorgt im Spiegel verfolgt und panisch wurde ich, als sie mit dem Glätteisen ankam. GLÄTTEISEN?! Wieso braucht man sowas bei meinen schnittlauchgeraden Feenhaare? Lockenstab hätte ich noch verstanden, weil ich Wellen wollte. Die Rauchwolken, die aufstiegen bei der Benutzung, taten ihr übriges für einen echt gequälten und verzweifelten Gesichtsausdruck O.O

Meine Haare haben die Prozedur aber überlebt und wir einigten uns für eine Kompromiss-Schummel-Frisur. Am Ende wurden wieder alle Haarklammern rausgenommen, Haare leicht ausgekämmt und ich durfte aufstehen. Wie üblich knotete ich meine Haare schnell zu einem keltischen Knoten, sehr zur Belustigung und Erstaunen meiner Friseurin. "Wahnsinn du machst dir da wirklich einen Knoten rein" :D


Durch das Toupieren und eine ordentliche Portion Haarspray waren meine Haaren im offenen Zutand hinterher mega voluminös und ich gönnte mir 2 Stunden offen-tragen inkl. Fotos dieses seltenen Anblickes :D

Aber das Haargefühl war echt nicht schön!! Total ungeschmeidig, trocken, verklebt und wirr. Am Abend hielt ich es nicht mehr aus und hab vorsichtig ausgekämmt und gewaschen. Bis alle fühl- und riechbaren Rückstände jedoch draußen waren, musste ich am nächsten Tag noch eine Ölkur starten. 20 Tropfen Aprikosenkernöl pur für 24 Stunden als Prewashkur halfen!

Fazit für mich: sieht nur optisch gut aus, fühlt sich aber eklig an. Lieber seidige, platte Feen, die glänzen und gesund aussehen (und sind). Ich sehe mich schon in der Hochzeitsnacht im Badezimmer stehen und eine Haarkur draufklatschen :D Nein das kann ich dem Waldläufer auch nicht antun, oder? Dann vermutlich am nächsten Vormittag, aber kurz auswaschen und vllt ölen werde ich müssen...

Wie gefallen euch meine untypischen Feen hier?
Ist euch Optik oder Gefühl wichtiger bei einer Frisur?
Drückt ihr mir bitte die Daumen, dass die Hochzeitsfrisur meine Haare nicht zu sehr schadet?!

Kommentare:

  1. Hmmm...ganz ehrlich? "Normal" gefallen mir deine wunderschönen Feen besser. Das sieht irgendwie merkwürdig aus, vielleicht liegst auch am Foto, dass sie auch stumpf wirken? Und irgendwie fledderig. Das ist wirklich nicht böse gemeint, du weißt, mir gefallen deine Haare sonst IMMER ausgesprochen gut, sie passen auch immer zu dir =*
    Ganz klar: Gefühl ist viel wichtiger bei einer Frisur. So fühlst du dich doch nicht wohl, bitte tu dir das nicht an! Haarspray ist echt widerwärtig, inzwischen wissen auch alle bei Ballettauftritten, dass ich mir meine Haare selbst mache und KEIN Haarspray benutze. Da kann die Visagistin noch so rumreden, ich bin da ganz allergisch =D
    Ich drücke dir aber dennoch die Daumen, dass du mit deiner Hochzeitsfrisur einen schönen Tag verbringen kannst und dich auch wohl fühlst =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja sie waren auch total stumpf und komisch. Fühlten sich auch richtig belegt und eigenartig an.

      Löschen
  2. Also, mir gefällt diese voluminöse Optik sehr-die angesprochene Glanzlosigkeit liegt am Licht, glaube ich. Und hochgesteckt (du wolltest doch eine Hochsteckfrisur machen, richtig?) sieht das sicher noch mal ganz anders aus :-)
    Haarspray würde ich für so einen Anlass wirklich verwenden, wenn es für die Frisur nötig ist. Ich habe auch unglaublich feine F-Haare und benutze fünf Tage die Woche Schaumfestiger, fast täglich Heisswickler (die heizen sich auf etwa 50-60 grad hoch und die Locken halten viel besser wie mit Papilloten!) und alle zwei Wochen mal Haarspray. Toupieren tu ich allerdings nie, aber für spezielle Angelegenheiten kommt durchaus mal der Lofkenstab zum Einsatz.

    Und meine Haare leben noch und wachsen fröhlich-mach dir wegen einem mal also keine sorgen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja für diesen Anlass werde ich die schlechte Behandlung und Haarspray "erlauben", aber dann wars das auch wieder für die nächsten 30 Jahre. Wie man kürzlich sah kann ich auch ohne all diese Qual offen tragen. Nur für die Hochzeit will ich doch etwas fluffigeres mit Wellen, das geht nur mit Chemie und Hitze.

      Löschen
  3. Mir gefallen Deine "normalen" Feen viel besser. Vor allem deren Seidigkeit, die mich nachhaltig beeindruckt hat. Sowas weiches, feines hatte ich noch nie in der Hand. Und dann erst der Glanz!! Zudem sind sie nicht platt, sondern einfach glatt, seidig, wie es sich für eine Waldelfe nun mal gehört :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anita, du bist süß :) Ja eine Waldelfe hat für mich auch entweder welliges, ungebändigtes Haar oder seidig, glattes.

      Löschen
  4. Du, mir gefallen Deine Feen besser als diese Wuschelgeschichte. Ist bei mir selbst übrigens genauso: Toupiert, Haarspray und x Bobbypins sind so gar nicht meines.

    Und natürlich drücke ich Dir die Daumen, dass Deine Feen die Hochzeitsfrisur schadlos überstehen.

    Lieben Gruß,

    rabenschwinge

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde die Längenbilder so eigentlich sehr, sehr schön, eben weil so voluminös. Vielleicht kannst du sowas (denn ich denke optisch gefiel es dir ja, sonst hättest du dir ja nicht zwei Stunden offent ragen "gegönnt") ja auch ohne Haarfolter sondern einfach mit anderen Pflegeprodukten erzielen? Also wenn du den Look mal willst einfach mal keinen Conditioner verwenden oder einen anderen suchen der eben eher voluminös macht?
    Das sind Bilder, auf denen man gut sieht, dass wir etwas dasselbe Volumen haben (hatten... bei mir ja nun Länge weg). Diese Struktur haben meine so immer wenn sie eine guten Tag haben. Snst frizziger.

    Ganz liebe Grüße und alles Gute für den letzten Countdown!
    Heike

    AntwortenLöschen
  6. ich find die bilder auch sehr schön, aber es bringt nichts, wenn sie sich blöd anfühlen. ich hatte mal eine in der parallelklasse, die hatte sich täglich die haare mit haarzeug frisiert, ich hab sie nie anders gesehen, und an einem tag schien sie aufgewacht zu sein und hatte mal nichts drin. es sah viel besser aus, aber das haar war total strohig und kaputt. sollte man sich immer gut überlegen sowas, auch für die zukunft.

    AntwortenLöschen
  7. Ich hätte noch einen Tipp: Um das Haarspray gut rauszubekommen und dieses nervige Gefühl loszubekommen, hilf ausnahmsweise die Verwendung von etwas Silikon. Das hilft dem Spray sozusagen am Haar "abzurutschen". Daher würde ich mir ein billiges Silikon-Haaröl aus der Drogerie besorgen, und nach der Feier zwei-drei Tropfen davon in den eingesprayten Partien verteilen und dann erst auskämmen. Damit geht es deutlich schneller und ziepfreier, und der Haarspray-Gestank wird auch effektiv übertüncht, die meisten dieser Öle sind ja mit einem starken Geruch ausgestattet.

    AntwortenLöschen
  8. Sieht auch gut aus, aber bei mir geht das Haargefühl vor. Ich hasse es in verklebte, knirschige Haare zu fassen *brr* Da fühl ich mich einfach net wohl.

    AntwortenLöschen