Mittwoch, 14. Mai 2014

Regenlauf

Hallo ihr Lieben!
 
Die befürchtete Regenzeit hat angefangen, aber mich nicht aufgehalten. Es sind nur noch 3 Wochen bis Ende Juni und ich bin hoch motiviert 2-3x in der Woche laufen oder walken zu gehen. EGAL welches Wetter (naja Hauptsache es blitzt und donnert nicht).
 

Also bin ich heute trotz Regen in den Wald gefahren, habe den kurzen Hagelschauer im Auto abgewartet und bin dann losgelaufen. Im Regen, über Pfützen und mit guter Laune :) Das Wetter war total wechselhaft, aber dann doch auf meiner Seite. Die ersten 2km hat es noch stark geregnet (seht ihr die dunklen Wolken im linken Bild?), aber die Regenfront zog schnell weiter und machte Sonnenschein platz - der die Pfützen und Regentropfen toll beleuchtete! Ich wollte noch viel mehr Fotos machen, aber nicht dauernd mein Training unterbrechen ;)


Hier der Beweis: Hagelreste unter den Baumschatten.
Ja und meine rissige rechte Handfläche, von der ich euch so oft erzähle. Eigentlich sollte die besser aussehen und das tat sie auch bis voriges Wochenende. Da beschloss ich nämlich meine Autoreifen zu wechseln. Ja die Waldelfe kann Reifenwechseln! Das hat mir meine Mama beigebracht und darauf bin ich auch sehr stolz!! Aber ohne Handschuhe, mit dem Schmierzeug der schmutzigen Reifen und mit viel Frust im Bauch, zerriss mir die Haut. Wenigstens macht sich meine Ernährung und Gesundheit in der Heilung bemerkbar: die Risse heilen viel schneller als früher :)


Diesen albernen Regenhut habe ich voriges Jahr beim Eduscho gekauft, aber nie benutzt. Ein Dutt passt leider nicht darunter und bisher hatte ich wenig Lust auf Sport im Regen. Aber gestern war der echt praktisch. Zwar wäre mir ein nasser Kopf egal, aber wenn der Regen ins Gesicht peitscht und die Sicht behindert, ist das auch doof. Die Haare habe ich einfach im Engländer unter die Jacke gestopft.

Wer kann sich noch aufraffen und bei Regen joggen gehen?
Was zieht ihr dabei an? Extra regenfest oder eher weniger?

Kommentare:

  1. Einen schicken Hut hast du ;)
    Also: Ich gehe auch ab und an bei Regen laufen, zumindest, wenn es morgens regnet. Wenn es hingegen schon den ganzen Tag geschüttet hat wie aus Eimern, ist meine Lust nachmittags meist sehr sehr gering.
    Ich habe so eine dünne Regen-Laufjacke, die ziehe ich über die normalen Sachen, im Sommer wenns warm ist und ich auch nass werden möchte ziehe ich die nicht an.
    Blöd ist es nur mit Brille bei Regen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt im Sommer, wenn es warm genug ist, braucht man keine extra Jacke. Letzten Sommer kam ich in ein Regengewitter und die Erfrischung tat gut :)

      Löschen
  2. ich find den hut cool :D

    regen find ich jezz auch nich schlimm. ich geh zwar nich joggen, aber ich hab kein problem damit, im regen fahrrad zu fahren. meine sorge is eher immer der wind. auf gerader strecke nichts als gegenwind is echt nervig und man hört dann auch die autos nich mehr, worauf man sich ja doch immer ein bisschen verlässt.

    find ich toll, dass du auch bei regen laufen gehst. war schon beeindruckt, als lincy mir das erzählte ;-)

    ich stimme meiner vorrednerin zu: mit brille is das suuuperätzend! da sind kontaktlinsen sehr hilfreich - wenn man sie denn reinkriegt ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Grund wieso ich nicht so mega gerne fahrradfahre - Gegenwind ist etwas grausames! Beim Laufen passiert das weniger, vor allem weil es im Wald windgeschützt ist.

      Löschen