Freitag, 7. Februar 2014

Braided Friday mit Fischgräte

Wunderschönen Freitag wünsche ich euch!

Dieses Mal zeige ich euch einen Feen-Fischgrätenzopf. Im Gegensatz zum Runden Vierer von letzter Woche wird dieser (relativ) breiter und macht auch bei Feen was her :)


Normalerweise flechte ich den Fischgrätenzopf sehr fein und mit sehr dünnen Strähnen, dass dauert aber immer ewig und soviel Zeit hatte ich heute nicht. Also dickere Strähnen genommen und schön fest gezogen, damit der Zopf möglichst lange hält.


Sieht jetzt weniger aus wie eine Fischgräte sondern mehr wie "verkehrt geflochten", aber gefällt mir.


Bekam sogar Aufmerksamkeit von meiner Kollegin. Die hat bewundernd gemeint, was das für ein Flechtzopf ist, er sieht anders aus. ;) Hab ihr kurz erklärt wie das funktioniert.


Der Zopf hielt sehr gut, sah zwar am Nachmittag schon etwas zerfleddert aus, aber über dem bunten Schal merkt man das kaum.

Welchen Zopf habt ihr gemacht?

Kommentare:

  1. der zopf gefällt mir, auch aus der anderen richtung ^^ der hat was total ordentlich chronologisches und sieht schön aus

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht sehr schön aus! Total anders und wenns schneller geht versuche ich mich daran auch mal... ich bekomme beim langen Flechten immer lange Arme =D Trainiert sich das, wenn man das oft macht?
    Hast du oben ein Zopfgummi benutzt? Oder sehe ich das nur falsch?^^
    Liebste Grüße,
    Atessa

    AntwortenLöschen