Montag, 6. Januar 2014

Sportrückblick Dezember 2013

Hallo ihr Lieben!

Ich bin euch noch den sportlichen Rückblick auf das letzte Monat im Jahr 2013 schuldig. Mal sehen was ich trotz Erkältung in der letzte Dezemberwoche so schaffte:

Dezember 2013
7x Walken 6km je 70 Min
1x Joggen 4km je 30 Min
1x  Volleyballtraining 2,5 Std.

Insgesamt 11,15 Std. / pro Woche ca. 2,8 Std.

Naja, könnte mehr sein. Volleyball ist sehr oft ausgefallen und dann fehlen gleich 2,5 Std. in der Wochenbilanz. Solange es noch dunkel abends ist, kann ich nicht alleine walken oder joggen gehen als Alternative. Und die Erkältung forderte dann ca. 1 Woche Pause.
Aber wir gehen seit Mitte Dezember einmal in der Woche abends walken!! Zu dritt und mit Stirnlampen im dunklen Wald, sehr cool sage ich euch :D Und endlich kann ich auch außerhalb des Wochenendes walken gehen.
Anfang Dezember habe ichs leider übertrieben und war von Do-So jeden Tag sportlich unterwegs. Erst Do Volleyball, Fr joggen, Sa und So walken... als ich dann am Mi wieder walken war, spürte ich mein Knie etwas meckern und es war fast 2 Wochen leicht geschwollen. Hach, ich muss geduldiger sein und auch am WE eine Tag Pause zwischen dem Sport machen! Aber es juckt mir unter den Füßen und ich werde ganz ungeduldig, wenn ich bei so schönem Wetter nicht raus darf.


Hat sich noch jemand mit Stirnlampe raus getraut? Ich war überrascht wie wenig ich mich gruselte. Aber der häufige Nebel war schwierig, das Licht der Stirnlampe blendete und wir sahen wirklich nur 2 Schritte voraus. Gut das ich die Strecke sehr gut kenne und mich fast blind zurecht finde, sonst hätten wir uns verirrt. Uns haben 2 Jogger mitten im dunkle, nebligen Wald überholt, dass fand ich beeindruckend! Gerade bei größerem Tempo läuft man blind ins Schwarze Nichts hinein und muss die Strecke wirklich auswendig können. Die letzten 600m hab ich das auch probiert und war cool :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen