Sonntag, 19. Januar 2014

Offen im Büro

Hallo ihr Lieben!
 
Meinen Jahresvorsatz "mehr offen tragen" habe ich diese Woche im Büro umgesetzt und kam erstaunlich gut damit zurecht. Die Längen waren zwar schnell verknotet und musste mittags kurz kämmen, aber könnte schlimmer sein. Hat Spaß gemacht und deshalb habe ich im schwummrigen Bürolicht Fotos für euch gemacht.
Ich hoffe ihr verzeiht die schlechte Qualität.
 

Den Rock habe ich kurz vor meiner Ernährungsumstellung auf Paleo gekauft und mich dann total geärgert. 4kg weniger und er rutschte bedrohlich abwärts. Jetzt hängt er sehr tief und ich fürchte dauernd unten-ohne dazustehen. :D


Die Lichtverhältnisse und meine einfache Digital-Kamera sind eine schlechte Kombination. Vor allem Bewegungen kann er nicht gut festhalten. Hier einmal Feenhaare in (unnatürlicher) Bewegung. Oben ohne Blitz, unten mit Blitz.


Also irgendwie mag ich das ohne Blitz lieber, der Blitz beleuchtet so unnatürlich und... keine Ahnung. Sie sehen irgendwie spröde aus?

 
Wenn ich den Kopf in den Nacken lege habe ich schon deutlich Steißbeinlänge. In Echt fehlen noch ein paar cm. Sitzend habe ich noch (!) keine Probleme beim Offen tragen. Zum Draufsitzen fehlen noch einige cm.
 

Nebenbei bemerkt bin ich zufrieden mit der mitwachsenden Ausdünnung. Der Punkt an dem meine Feen nicht mehr blickdicht sind ist nicht jedes Jahr am selben Punkt, sondern wächst mit. Das stimmt mich optimistisch :) Klassik mit schönen FTEs könnte gut möglich sein.

Ich hoffe beim nächsten Blogpost kann ich euch hellere und bessere Fotos zeigen.

Tragt ihr in der Arbeit auch mal offen oder nur geduttet?

Kommentare:

  1. Schööööön!!! Elfenhaare wie aus dem BIlderbuch :)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    Ich trage meine Haare eigendlich nur noch ungern offen da sie eben auch schnell brechen :(. Aber ich finde deine Fairyends wunderschön, will auch solche , menno.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ja ich habe jetzt auch 3 jahrelang nur geschlossen getragen im Büro, eben aus der Sorge vor Bruch und Schäden. Jetzt müssen sie nicht mehr zwingend wachsen und ich kann manchmal (nur nicht übertreiben) offen tragen.

      Löschen
  3. das vorletzte bild gefällt mir gut, wo die haare so hin und her schwingen ^^ kannst wirklich öfter offen tragen, das sieht gut aus. wie wärs mal, wenn du ab den seiten zwei zöpfe flechtest und dann in der mitte zu einem zusammenflechtest? fiel mir grad so ein ... ^^
    ach du wolltest noch bilder zeigen mit den haarspangen von mir. nimmst du die noch nachts?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du einen normalen Flechtzopf, der aber aus 2 Flechtzöpfe in sich besteht? Also mit Akzentzöpfen darin? Etwas ähnliches habe ich schonmal gemacht: http://waldelfentraum.blogspot.co.at/2013/07/half-up-variationen-inkl-mini-flexi.html
      Macht leider in meinem Feenhaar nicht soviel her.
      Die Schlaffrisuren sind am 15. Februar im Flechtwerkpost Thema :)

      Löschen
    2. ah nein nein, das meinte ich nich. ich meinte, dass man direkt an den seiten bei den ohren jeweils anfängt zu flechten bis zur mitte vom hinterkopf und dort kommen die beiden seitenzöpfe zusammen und werden dann zu einem einzigen zopf geflochten. wenn du nach zöpfe flechten googlest, dann gibt es sogar eins, da sind nur die zöpfe weiter oben angesetzt ^^

      Löschen