Dienstag, 31. Dezember 2013

MSM Bericht nach 4 Monaten

Zum Jahreswechsel möchte ich euch noch schnell einen Bericht zur MSM-Einnahme geben.

Vor etwas mehr als 4 Monaten habe ich angefangen Methylsulfonylmethan (organische Schwefelverbindung) in Pulverform einzunehmen. Die Dosis habe ich langsam erhöht und bin mittlerweile bei einem gestrichenem Teelöffel.
Feinwaage fehlt noch immer, entschuldigt bitte!


Bis vor kurzem habe ich das Pulver noch mit Vitamin C + Eisen Brausetablette aufgelöst. Aber seit ein paar Tagen trinke ich morgens warme Zitrone (nicht zu heiß weil sonst die Vitamine verloren gehen). Ich lasse die halbe Tasse 10 Min abkühlen bevor ich 2 frisch gepresste Biozitronen und das MSM dazu gebe.

Was hat sich in den letzten 4 Monaten getan? Wurde etwas schlechter, besser?
Ausgangslänge August 2013: 87cm nach SSS
Länge Ende Dezember 2013: 92cm nach SSS
Entspricht 5cm Zuwachs in 4 Monaten, also langsam und lahm wie immer. Leider kein Wachstumsschub durch MSM!

Knieentzündung ist besser geworden, wobei ich nicht täglich mehrmals hintereinander Sport treiben darf. Dann meckert das Knie wieder deutlich. Fürchte die Besserung ist eher der Pause und einem guten Training zu verdanken.

Schuppenflechte ist anfangs etwas besser geworden, aber es war wohl nur ein Tropfen im allgemeinen Heiltrank und mir fehlen noch einige Zutaten. Haut ist allgemein nicht schlechter und nicht besser geworden. Erst die Umstellung auf Paleo-Ernährung brachte mir ein sehr klares Hautbild.

Deutlich härter und schöner sind aber meine Fingernägel geworden. Die waren früher immer sehr rissig, blätterten ab und waren weicher als jetzt.

Müde habe ich mich schon vor dem Start nicht gefühlt. Hier ist also nichts zu verbessern gewesen ;) Aber ich schlafe tiefer kommt mir vor. Normalerweise wache ich schnell auf oder habe Probleme einzuschlafen. Das ging mit MSM schneller.

Nebenwirkungen: keine wie schon vor Monaten und auch nach einer 2wöchigen Pause (wollte zur Blutabnahme für Vitaminmangeltest ganz ohne NEMs sein) traten keine Kopfschmerzen auf. Nur ein paar lebhaftere Träume in der ersten Startwoche kamen wieder. Da scheint MSM also doch eine kleine Wirkung zu haben. Die Traumintensität verschwand aber schnell.

Fazit:
Kein Heilmittel, kein Wachstumsbringer - aber meine Nägel danken es mir und ich schlafe besser. Ich werde das Pulver weiterhin verwenden. Eventuell könnte ich die Dosis noch erhöhen, da muss ich mich erst schlau machen.

Hat noch jemand MSM-Erfahrungsberichte? Wie erging es euch damit?

Sonntag, 29. Dezember 2013

TAG Jahresabschluss 2013

Hallo ihr Lieben!
Unsere hübsche Nixe hat heute einen Rückblick-TAG gepostet und ich hänge mich mal dran, weil ich die Fragen sehr interessant und gut finde.

Vorherrschendes Gefühl für 2014?
Stress und Freude :) Es wird sich viel ändern und alles sehr positiv, aber mit viel Arbeit verbunden. Umzug, Hochzeit, noch längere Haare :D

2013 zum ersten Mal getan?
Öhm, Süßkartoffeln gegessen!! Sehr lecker, ich wünschte die wären günstiger.

2013 nach langer Zeit wieder getan?
Muskelübungen/training angefangen. Das nehme ich mir alle paar Jahre vor, aber hält nie lange. Durch die Knieverletzung bin ich dazu gezwungen und kann mich mindestens 1x in der Woche dazu aufraffen. Ideal wären 3x, aber schaffe selten mehr als 2x.

2013 leider gar nicht getan?
Urlaub machen, mal wieder. Ich würde gerne mal wieder nach Kroatien fahren oder weiter weg. Aber wir sind einerseits zu geizig, andererseits war keine Zeit. Und eigentlich ist es hier so schön mit den verschiedenen Seen, den Wanderwegen, der Familie und Freunde.

Wort des Jahres?
"Grün" - ein Büroinsider

Zugenommen oder abgenommen?
Abgenommen :)

Stadt des Jahres?
Gibt es eigentlich nicht, aber ich war das erste Mal in Berlin!!

Alkoholexzesse?
Ich trinke selten und nie zu viel.

Haare länger oder kürzer?
Länger. Endlich sichtbare Hüfte und Steißbein ist nicht mehr weit.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Ich fürchte mehr. Die gesündere Ernährung schluckt viel und die Bestellung bei Senza Limiti...

Krankenhausbesuche?
Ja leider viel zu viele und tausend Tränen vergossen :(

Verliebt?
Seit bald 11 Jahren :)

Most called person?
Mein Waldläufer

Die schönste Zeit verbracht mit?
Ebenfalls mein Verlobter

Die meiste Zeit verbracht mit?
Leider nicht mein Waldläufer :D Hochgerechnet sehe ich wohl meine Kollegen häufiger. Aber wir haben immer viel Spaß im Büro, da macht das nicht so viel.

Song des Jahres?
"Because the man wasn't good, he was great"... beschreibt genau was ich denke und mir kommen dabei immer die Tränen.
 

Buch des Jahres?
Weil es mich momentan sehr beschäftigt und weitergeholfen hat: "Vitamine" von Dr. Strunz.

TV-Serie des Jahres?
"Dexter" - wollte ich nie sehen und fand ich pervers und bescheuert. Aber mein Schatz hat mich doch angesteckt und wir haben im Sommer alle Folgen angesehen.

Erkenntnis des Jahres?
Mein Herz ist zu klein für all meine Gefühle, aber scheiß auf "peinlich". Seit wann sind Gefühle und Weinen peinlich, wenn jemand gestorben ist den man liebt?

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
Begräbnisse, Abschied und nervige Ratschläge.

Schönstes Ereignis?
Ja neben all dem negativen passierte auch viel schönes. Das tollste: unser zukünftiges Zuhause nahm endlich Form und Realität an.

2013 war mit einem Wort?
Achterbahnfahrt. Mal scheiße, mal spannend, mal furchtbar, mal freudig, mal traurig, mal glücklich. Dauernd auf und ab.


Ich möchte kein Stöckchen werfen, aber wer Lust hat kann die Fragen aufnehmen und seinen eigenen Antworten posten. Ich freue mich über eure Posts!

Vermutlich komme ich vor Silvester nicht mehr zum Schreiben. Wir sind voll im Umzugsstress. Haben heute angefangen mit Ausmalen und die ganze nächste Woche wird arbeitsreich trotz Urlaub. Aber muss sein und macht auch Spaß.

Guten Rutsch wünsche ich euch allen und ein wunderschönes tolles Jahr 2014.
Danke für die zahlreichen Blogaufrufe und eure Kommentare. Es ist unglaublich motivierend und ich freue mich über jedes liebe Kompliment! :)

Dienstag, 24. Dezember 2013

Goldener Heilig Abend

So, nun sind wir zurück von der ersten Familienfeier und ich sitze gemütlich am Sofa, dick eingepackt mit Decke und warmen Tee. Bin leider erkältet und niese mir fast das Hirn aus der Nase -.- Hab extra einige Tage auf Küsse von meinem Waldläufer verzichtet, aber hat mich dennoch erwischt.

Wir sind nach etlichen Jahren mal wieder in Österreich und nicht in Deutschland, wo wir immer mit den Eltern meines Verlobten feierten. Nach dem schmerzhaften Verlust im September wollte ich meine Familie nicht alleine lassen und der große Umzug hält uns sowieso hier.


Eigentlich wollten wir auf Geschenke verzichten, weil uns das Beisammen sein wichtiger ist. Ich habe dennoch eine Kleinigkeit für jeden eingepackt - gesundes Naschzeug! Amaranth-, Kokos- und Trüffelbällchen. Damit meine Familie mal probieren kann, was ich so nasche.


Für einen großen Weihnachtsbaum haben wir in der kleinen Wohnung keinen Platz und der kleine Kunstbaum nadelt nicht so nervig :D Natürlich selbst und mit viel Liebe und Weihnachtsmusik geschmückt - wo endlich ein wenig Weihnachtsstimmung aufkam!


Als erste Festtagsfrisur wollte ich einen geflochtenen Dutt mit goldenem Geschenksband machen. Die Haare waren nicht mehr frisch und nicht schön genug zum Offentragen. Aber ich vermasselte 3 Anläufe bis ich frustriert aufgab und einfach einen Rosebun drehte.

Fixiert habe ich den Rosebun nur mit der goldenen Noris von Senza Limiti. Das Geschenksband ist leider beim Kordeln immer unter die "Oberfläche" gerutscht und sieht man jetzt nicht so oft wie ich wollte. Dass muss ich noch üben!

Ich bekam dennoch Kommentare von Verwandten! Meine Schwägerin und später auch meine Schwester fragten mich irritiert "hast du da ein Band eingeflochten?"
:) JA ;)

Was macht die Waldelfe den restlichen Weihnachtsabend?
Wir hören das Hörbuch "Der Hobbit" und versuchen gesund zu werden. Gleich gibt's noch frisch gepressten Orangensaft, Tee und ein Wärmekissen für meine kalten Zehen.

FROHE WEIHNACHTEN wünsche ich euch allen!! :)
Ich hoffe ihr habt ein besinnliches, glückliches Fest mit all euren Lieben.

Sonntag, 22. Dezember 2013

Walken bei Raureif

Der Schnee vor einigen Wochen hielt leider nicht lange und laut Wetterbericht ist auch keiner in Aussicht. Zu Weihnachten soll es sogar ausgesprochen warm werden.
Schade, aber irgendwie ja nichts neues. Schnee kommt meist erst Jänner-März, dafür dann aber richtig viel!

 

Das einzige dass wir momentan haben ist Nebel, Frost und Raureif. Als ich Freitag Mittag heimfuhr war alles von Raureif überzogen und sah wuuuunderschön aus! Hab auf Mittagessen verzichtet und bin sofort in den Wald walken - natürlich mit Kamera!


Unter manchen Bäumen rieselte der Raureif klirrend zu Boden und ich wurde häufig angezuckert ;)


Die schneeweißen Äste und Baumkronen sahen atemberaubend aus.
Es war wie in einem künstlichen Winterwonderland.



Als Frisur wieder der Kelte und ein Ed-Stab. Schade, dass ich keinen durchsichtigen Haarstab mehr habe. Zur Umgebung würde ein Ketylo Clear oder ein Lady Idun Eiszapfenstab gut passen. Meine Ketylos habe ich alle weggetauscht, weil sie mir zu dünn sind. Muss mich dringend nach einem Eiszapfenstab umsehen.



Da es nicht so kalt war, habe ich nur einen Calo getragen. Mein Lieblingsgrün - passt streng genommen nicht zum Haarstab, aber egal.


Die Sonne schob sich sogar für einige Minute an den Wolken vorbei und strahlte durch die weiße Waldlandschaft.




Von der Sonne angestrahlt und wieder angezuckert:



Weihnachtsbäumchen gefällig?


Ich wünschte so weiß überzogen wären die Wälder öfter.


Zum Schluss musste ich natürlich meinen alten Fotoplatz aufsuchen und neue Sport-Längenbilder machen. Haare wurden gestern gewaschen und sind heute herrlich frisch, wenn auch schnell elektrisch/aufgeplustert. Bin überrascht wie schön die Fotos sind, trotz rauer Fleece-Oberfläche.


Bei dem dauernden Fotografieren kam ich nicht viel zum Walken, aber vllt eh besser. Hab es neulich mit dem Sport übertrieben und mein Knie fühlt sich seit einer Woche leicht geschwollen an. :( Muss mich etwas gedulden und zwischen den Sportrunden im Wald einen Tag Pause machen. Ich bin da schnell ungeduldig mit mir selber und sitz ungerne am Sofa, wenn es draußen so schön ist.

Habt ihr einen winterlichen Haarstab? Vllt sogar einen Eiszapfenstab?


Donnerstag, 19. Dezember 2013

Sprossenpfanne mit Lachs und Süßkartoffeln

Hallo ihr Lieben!

Momentan rennen mir die Tage davon. Es gibt so viel zu tun und so wenig Zeit und auf Weihnachten hätte ich fast vergessen. Die Weihnachtsstimmung bleibt irgendwie auf der Strecke, das werden wir wohl irgendwie überspringen. Dafür werden wir es nächstes Jahr sehr viel schöner und ruhiger haben!
Neben der Arbeit und dem Umbaustress beschlagnahmt gerade die Ernährung viele meiner Gedanken. Heike hat mir ein Buch empfohlen und damit neue Hoffnung für meine Schuppenflechte gemacht. Bin noch nicht fertig mit dem Verarbeiten und Nachforschen - war sehr viel Wissen in kurzer Zeit und möchte erst später mehr darüber schreiben.

Aber passend zum Thema Ernährung habe ich ein super leckeres, einfaches Rezept für euch. Ich war nie begeisterte Köchin. In der Schule hatten wir sehr strengen Kochunterricht mit Abschlussprüfung und ich hab wohl ein Trauma davon :D Lange Zeit habe ich mit Selbstzweifeln und Angst gekocht. Hab mich kleinlich an Rezepte geklammert, als wären sie mein Rettungsanker!
Aber durch die Ernährungsumstellung war ich gezwungen zu improvisieren. Es gibt zwar viele Paleo-Rezepte, aber manche Zutaten habe ich einfach nicht daheim und dauernd Rezepte zu suchen, war irgendwie zu anstrengend.
Jetzt koche ich ganz frei und kreativ. Schmeiß einfach alles zusammen, was ich mir früher nie traute und oft ist das Ergebnis sehr lecker!

Sprossenpfanne mit Lachs und Süßkartoffeln

Zutaten (für 2-3 Portionen):
2 Lachsfilet
3-5 Karotten
1 Lauch
1 Süßkartoffel
1 Packung Bohnensprossen
Kokosöl
1 Dose Kokosmilch
Schnittlauch, Pfeffer

Zubereitung:
Lachs in Kokosöl auf mittlerer Stufe anbraten, währenddessen Gemüse klein schneiden. Wenn der Lachs beidseitig angebraten (aber noch nicht ganz durch) ist, das Gemüse dazugeben und mit anbraten. Die Sprossen erst ganz am Ende, damit sie noch knackig bleiben.
Kokosmilch aufgießen und mit Schnittlauch und Pfeffer würzen. Kurz ziehen lassen und fertig :)

Super lecker! Könnte ich jeden Tag essen.

Habt ihr schon mal Süßkartoffeln gegessen?
Für mich war es das zweite Mal erst! Sehr interessant und lecker.

Sonntag, 15. Dezember 2013

Flechtwerk: Gold & Glitter

 
Hallo ihr Lieben!
Heute ist der 3. Advent und ich hoffe ihr seid vom jährlichen Weihnachtsstress verschont. Ich konnte ihm bisher entgehen, aber das heutige Flechtwerkpost hat mich fast wahnsinnig gemacht. "Gold & Glitter" sollte es so kurz vor Weihnachten und Silvester sein. Also etwas festliches, funkelndes oder außergewöhnliches.
Auweh, dass ist alles nicht so mein Ding. Zu besonderen Anlässen trage ich höchstens offen, aber keine komplizierten Hochsteckfrisur (meine alltäglichen Dutts sind ja nichts besonderes).
Naja "dabei sein ist alles" dachte ich mir und ich hab es probiert:


Wie schon gesagt, ich trage an besonderen Tagen gerne offen, aber wie soll ich da meine Haare "Gold&Glitter"-mässig verzieren? Ein Haarband oder Haarreif musste her!


Den schlichten schwarzen Haarreif habe ich einfach mit einem Geschenksband umwickelt, leider etwas zu kurz abgeschnitten aber für die Fotos reichte es ;)


Meine 2. Eingebung war ein Flechtzopf mit goldenem Geschenksband eingeflochten. Nicht sehr einfallsreich, aber schnell gemacht und sieht sehr hübsch aus. Am Zopfabschluss meine Miniflexi und fertig.


Die Zopfkrone geht leider noch nicht ganz um den Kopf rum, aber für ganz mutig gibt es noch die "ich bin ein Geschenk, pack mich aus" Frisur :D
Gefällt mir mit Abstand am besten hihi


Perfekt dazu wäre jetzt noch ein goldenes Kleid oder weiß wie eine Schneeprinzessin! *träum* Aber so etwas besitzt mein Kleiderschrank leider nicht.

Ja ich gebe zu SEHR DÜRFTIG. Bin nicht sehr zufrieden mit meinem Beitrag und die anderen Mädls haben sicher etwas viel besseres gezaubert:
Bobby von Nixenhaar
Heike von Haselnussblond
Wuscheline

Am 15. Jänner folgt das nächste Flechtwerkpost. Mit "Aussicht auf 2014" stellen wir euch unsere Pläne für das neue Jahr vor.

Freitag, 13. Dezember 2013

Essig für weiches Haar

Eine gute Haar-Tat!
Neulich im Büro sprachen wir über kalkhaltiges Wasser und meine Kollegin (Lockenkopf mit Schulter- bis APL-Länge) jammerte über die Auswirkung auf ihre Haare. Die seien in der neuen Wohnung durch das Wasser irgendwie härter und trockener geworden.
Ich natürlich cool geantwortet: "Mach eine Essigrinse, die löst den Kalk."
Sie erst skeptisch: "Eine was? Hm Essig hätt mein Hausverstand auch schon mal gemeint, aber riecht das nicht eklig?"
"Im trocknen Zustand verfliegt der Geruch und ich habe seither die weichsten Haare überhaupt."
Wenig später in der Mittagspause sprach sie mich nochmal an und wollte genau wissen wie das geht. Natürlich gerne erklärt und wir sprachen auch über Öl für trockene Haare und ich erklärte wie gut das vorallem Locken täte, man müsste nur vorsichtig anfangen und sich nicht gleich entmutigen lassen, wenn es mal zuviel Öl war.

Am nächsten Morgen erzählte sie begeistert:
"Ich hab das mit dem Essig gestern probiert und hat super funktioniert! Meine Haare sind jetzt viel weicher! Etwas Öl habe ich auch dazu verwendet."
Ich hab mich irre gefreut und vorsichtig gefragt, ob ich ihre Locken anfassen darf (ich liebe Locken!). Durfte ich und sie waren wirklich total weich und federig. Ein Traum!

Seit Jahren erzähl ich ihr ein bisschen über meine Haarpflege und was ich so im LHN gelernt habe - in der Hoffnung es färbt ein bisschen ab ;) Bisher ohne große Erfolge, aber ich bin unauffällig-hartnäckig und will ihre Locken unbedingt retten.

Habt ihr auch sehr kalkhaltiges Wasser?
Schon mal eine Essigrinse probiert? Ist ganz einfach und bedarf keiner langen Vorbereitungszeit. Ihr benötigt nur 2-3 Gegenstände im Bad:
1) 1l Messbecher
2) Essigflasche (egal welche Sorte)
3) Löffel (geübte machen es nach Gefühl, ich trotz 3 Jahren lieber exakt mit Messlöffel)

Vorm Duschen schnell den Messbecher mit kaltem Wasser füllen (kalt wichtig, weil dass die Schuppenschicht schließt) und 2 EL Essig dazu.
Nach dem Haare waschen und Ausspülen die kalte Rinse über den Kopf und die Haare gießen. Wer über Kopf wäscht ist hier klar im Vorteil. Wer wie ich normal im stehen wäscht muss sich etwas verrenken um keinen eiskalten Rücken zu kriegen. Ist aber zu meistern!
Danach Haare ausdrücken und trocknen lassen.

Meine Feenhaare mögen das total gerne.
Sie werden glänzend und weich ganz ohne Spülung und Öl.

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Lenja isst

Mahlzeit ihr Lieben!

Heute der versprochene Beispieltag, was ich so esse. Mit Paleo hatte ich einen tollen Besserungsschub an der Haut. Leider (noch?) keine Heilung für mein Schuppenflechten, aber es ist viel besser geworden und gibt noch einige Punkte, an denen ich schrauben will.

Frühstück 6 Uhr
Ist bei mir fast täglich gleich, variiert nur in den Obstsorten. Momentan mische ich meinen Obstsalat gerne mit: 1/2 Mango, 1 Apfel, 1 Banane, 1 Kiwi, 1 Birne (für Mandarinen schälen bin ich zu pingelig und würde zu lange brauchen morgens)
Dazu immer 1 TL Chiasamen, 1 TL Brennesselsamen, 1 TL Leinsamen
Ich schneide und mische das Obst direkt nach dem Aufstehen (halbblind und müde), stell es dann zum Frühstückstisch und gehe erst mal ins Bad. Zähneputzen, Schminken und anziehen, während die Chiasamen leicht aufquellen und die Brennesselsamen einweichen.
Getrunken wird immer 1/4l Leitungswasser mit Vitamin C+Eisen und 1 TL MSM-Pulver.
Manchmal gönn ich mir noch einen Paleo-Muffin mit Äpfeln und Rosinen.


Vormittags im Büro
Schon als ich Brot frühstückte knurrte mein Magen ab ca. 10 Uhr und ich sehnte mich nach der Mittagspause. Ich halte aber immer durch bzw. im Notfall esse ich 3-4 Mandeln (gewässert/gekeimt), die ich immer in der Schublade habe.

Mittagpause 12 Uhr
Ich mag frisch zubereitetes lieber, aber im Büro muss die Mikrowelle herhalten. Ich wärme mir täglich das am Vorabend gekochte auf. Sehr lecker ist meine Lachs-Sprossen-Pfanne, besteht aus:
Lachs, Bohnensprossen, Karotten, Lauch, Paprika, Kokosmilch, Schnittlauch, Pfeffer.
Nachtisch vergesse ich meist mitzunehmen, obwohl ich ganz einfach Dattelkokosbällchen, Rumkugerl, Kokosmakronen, Paleo-Muffins oder Smoothies einpacken könnte.


Abendessen 17-18 Uhr
Letzte Woche gab es öfters eine groooße Schüssel Grünen Salat (Häupl/Kopfssalat) mit Essig-Knoblauch-Marinade. Ich LIEBE diesen Salat und wenn das Dressing stimmt, brauch ich nicht mehr. Manchmal schneide ich ein hartgekochtes Ei dazu, gönn mir ein paar Brocken Schafskäse oder werte alles mit Gurken, Paprika und Karotten auf - aber so ganz alleine ist er auch einfach nur geil!
Nachtisch gibt es abends immer einige Dattelkokosbällchen, Rumkugerl oder wieder ein Paleo-Muffin.
Abends mach ich mir auch gerne die Mühe und presse ein Netz voller Orangen aus für frisch gepressten Orangensaft. Was gibt es geileres!? Unsere elektrische Presse ist schon länger kaputt, aber das macht eh nur zu viel Lärm für wenig Zeitersparnis.

Anmerkung:
Noch nicht optimal und mit gelegentlichen Ausnahmen (Schafskäse zB). Eier sollte ich eigentlich auch reduzieren, daher bastel ich an einem Paleo-Muffin mit weniger oder gar keinen Eiern. Wegen Nahrungsergänzungsmittel möchte ich noch ein Buch lesen, dass Heike mir empfohlen hat.

Kommentar von meiner Arbeitskollegin, als ich genüsslich mitgebrachten Kokosmilch-Himbeer-Smoothie löffelte: "Kann es sein, dass du seit der neuen Ernährung mehr nascht?!". Ehrliche Antwort:" JA!" :D

(Die Beispielbilder sind leider ohne Samen im Obstsalat und mit Putenfleisch statt Lachs, aber ich baue auf euer Vorstellungsvermögen ;) )

Montag, 9. Dezember 2013

Längenbild Dezember

Beim LHN-Treffen im Wien haben wir nicht nur Anita kennen gelernt und gequatscht, nein es wurde auch Haarlänge vermessen. Ich mache das ja nicht mehr monatlich, dass ist bei meinen Fairytale Ends einfach zu schwierig. Alle paar Monate reicht völlig und man wird damit auch viel entspannter.


Anfang Dezember 91cm SSS
Ein paar sind kürzer, wenige darüber aber die 90cm habe ich auf jeden Fall geknackt!!!! :)
Steißbein liegt bei ca. 95cm und ich spür die Haare schon daran kitzeln!!


Frisch gewaschen aber nicht wirklich ordentlich gekämmt, sieht das dann so aus. Breit aufgefächert (links) merkt man die Fairyale Ends stark, rechts zusammen gefangen sieht es harmonischer aus.


Dank dem regelmäßigen Sport seit 2 Jahren und der besseren Ernährung habe ich von ca. 69kg auf 58kg abgenommen und mir erstmals getraut ein Strickkleid zu kaufen. Die Mädls in Wien durften beim Treffen schon das schwarze bewundern, dass rosafarbene hier finde ich fast noch besser. Ich mag die knallige Farbe!!
Ich bin außerdem 1,63cm groß und hatte immer Angst unter 60kg zu kommen, weil ich meine Rundungen nicht verlieren wollte. Durch die Umstellung auf Paleo-Ernährung sind ungewollt und sehr plötzlich 4kg geschmolzen, aber zum Glück nur am an Hüfte und Bauch.

Freitag, 6. Dezember 2013

Schneelaufen

Es hat geschneiiiiiiiiiiiiiiiiiiiit!!!! :D
Obwohl ich einige furchtbare Tage hatte (Stress in der Arbeit, Probleme beim Umbau daheim und wieder eingerissene Handflächen) ist all der Ärger verflogen, als ich aus dem Bürofenster die dicken Schneeflocken inmitten der Sturmböen sah. Einfach herrlich!! Ich liebe Schnee und Wind und überhaupt!!


Die Mütze habe ich selber gestrickt :) Bin total stolz darauf, war ein langer Kampf bis sie fertig war und dann stellte ich fast.... sie ist zu eng! Also zumindest enger als ich sie wollte. Mein Feendutt und die Kopfhörer meines uralten MP3 Players passen gerade so darunter, eigentlich wollte ich sie viel lockerer. Verdammt!!!

 
Im Winter bin ich immer mega dick eingepackt unterwegs. Die Fleecesachen sind eigentlich Herrenklamotten und mir um hundert Nummern zu groß :D Da würde eine zweite Waldelfe reinpassen, aber darunter kann ich bequem mehrere Schichten tragen und mich so gut den Temperaturen anpassen.



Oh es war herrlich. 4km im Schnee mit Sturmböen und Schneetreiben. Ich liebe Winter!!!

Habt ihr schon Schnee? Geht ihr auch bei Schneedecke und Eisplatten joggen?