Sonntag, 29. Dezember 2013

TAG Jahresabschluss 2013

Hallo ihr Lieben!
Unsere hübsche Nixe hat heute einen Rückblick-TAG gepostet und ich hänge mich mal dran, weil ich die Fragen sehr interessant und gut finde.

Vorherrschendes Gefühl für 2014?
Stress und Freude :) Es wird sich viel ändern und alles sehr positiv, aber mit viel Arbeit verbunden. Umzug, Hochzeit, noch längere Haare :D

2013 zum ersten Mal getan?
Öhm, Süßkartoffeln gegessen!! Sehr lecker, ich wünschte die wären günstiger.

2013 nach langer Zeit wieder getan?
Muskelübungen/training angefangen. Das nehme ich mir alle paar Jahre vor, aber hält nie lange. Durch die Knieverletzung bin ich dazu gezwungen und kann mich mindestens 1x in der Woche dazu aufraffen. Ideal wären 3x, aber schaffe selten mehr als 2x.

2013 leider gar nicht getan?
Urlaub machen, mal wieder. Ich würde gerne mal wieder nach Kroatien fahren oder weiter weg. Aber wir sind einerseits zu geizig, andererseits war keine Zeit. Und eigentlich ist es hier so schön mit den verschiedenen Seen, den Wanderwegen, der Familie und Freunde.

Wort des Jahres?
"Grün" - ein Büroinsider

Zugenommen oder abgenommen?
Abgenommen :)

Stadt des Jahres?
Gibt es eigentlich nicht, aber ich war das erste Mal in Berlin!!

Alkoholexzesse?
Ich trinke selten und nie zu viel.

Haare länger oder kürzer?
Länger. Endlich sichtbare Hüfte und Steißbein ist nicht mehr weit.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Ich fürchte mehr. Die gesündere Ernährung schluckt viel und die Bestellung bei Senza Limiti...

Krankenhausbesuche?
Ja leider viel zu viele und tausend Tränen vergossen :(

Verliebt?
Seit bald 11 Jahren :)

Most called person?
Mein Waldläufer

Die schönste Zeit verbracht mit?
Ebenfalls mein Verlobter

Die meiste Zeit verbracht mit?
Leider nicht mein Waldläufer :D Hochgerechnet sehe ich wohl meine Kollegen häufiger. Aber wir haben immer viel Spaß im Büro, da macht das nicht so viel.

Song des Jahres?
"Because the man wasn't good, he was great"... beschreibt genau was ich denke und mir kommen dabei immer die Tränen.
 

Buch des Jahres?
Weil es mich momentan sehr beschäftigt und weitergeholfen hat: "Vitamine" von Dr. Strunz.

TV-Serie des Jahres?
"Dexter" - wollte ich nie sehen und fand ich pervers und bescheuert. Aber mein Schatz hat mich doch angesteckt und wir haben im Sommer alle Folgen angesehen.

Erkenntnis des Jahres?
Mein Herz ist zu klein für all meine Gefühle, aber scheiß auf "peinlich". Seit wann sind Gefühle und Weinen peinlich, wenn jemand gestorben ist den man liebt?

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
Begräbnisse, Abschied und nervige Ratschläge.

Schönstes Ereignis?
Ja neben all dem negativen passierte auch viel schönes. Das tollste: unser zukünftiges Zuhause nahm endlich Form und Realität an.

2013 war mit einem Wort?
Achterbahnfahrt. Mal scheiße, mal spannend, mal furchtbar, mal freudig, mal traurig, mal glücklich. Dauernd auf und ab.


Ich möchte kein Stöckchen werfen, aber wer Lust hat kann die Fragen aufnehmen und seinen eigenen Antworten posten. Ich freue mich über eure Posts!

Vermutlich komme ich vor Silvester nicht mehr zum Schreiben. Wir sind voll im Umzugsstress. Haben heute angefangen mit Ausmalen und die ganze nächste Woche wird arbeitsreich trotz Urlaub. Aber muss sein und macht auch Spaß.

Guten Rutsch wünsche ich euch allen und ein wunderschönes tolles Jahr 2014.
Danke für die zahlreichen Blogaufrufe und eure Kommentare. Es ist unglaublich motivierend und ich freue mich über jedes liebe Kompliment! :)

1 Kommentar:

  1. Oh wie schön, dass du den Tag gleich übernommen hast und danke für das liebe Kompliment am Anfang! :3
    Ich verlinke dich gleich! :)

    AntwortenLöschen