Donnerstag, 19. Dezember 2013

Sprossenpfanne mit Lachs und Süßkartoffeln

Hallo ihr Lieben!

Momentan rennen mir die Tage davon. Es gibt so viel zu tun und so wenig Zeit und auf Weihnachten hätte ich fast vergessen. Die Weihnachtsstimmung bleibt irgendwie auf der Strecke, das werden wir wohl irgendwie überspringen. Dafür werden wir es nächstes Jahr sehr viel schöner und ruhiger haben!
Neben der Arbeit und dem Umbaustress beschlagnahmt gerade die Ernährung viele meiner Gedanken. Heike hat mir ein Buch empfohlen und damit neue Hoffnung für meine Schuppenflechte gemacht. Bin noch nicht fertig mit dem Verarbeiten und Nachforschen - war sehr viel Wissen in kurzer Zeit und möchte erst später mehr darüber schreiben.

Aber passend zum Thema Ernährung habe ich ein super leckeres, einfaches Rezept für euch. Ich war nie begeisterte Köchin. In der Schule hatten wir sehr strengen Kochunterricht mit Abschlussprüfung und ich hab wohl ein Trauma davon :D Lange Zeit habe ich mit Selbstzweifeln und Angst gekocht. Hab mich kleinlich an Rezepte geklammert, als wären sie mein Rettungsanker!
Aber durch die Ernährungsumstellung war ich gezwungen zu improvisieren. Es gibt zwar viele Paleo-Rezepte, aber manche Zutaten habe ich einfach nicht daheim und dauernd Rezepte zu suchen, war irgendwie zu anstrengend.
Jetzt koche ich ganz frei und kreativ. Schmeiß einfach alles zusammen, was ich mir früher nie traute und oft ist das Ergebnis sehr lecker!

Sprossenpfanne mit Lachs und Süßkartoffeln

Zutaten (für 2-3 Portionen):
2 Lachsfilet
3-5 Karotten
1 Lauch
1 Süßkartoffel
1 Packung Bohnensprossen
Kokosöl
1 Dose Kokosmilch
Schnittlauch, Pfeffer

Zubereitung:
Lachs in Kokosöl auf mittlerer Stufe anbraten, währenddessen Gemüse klein schneiden. Wenn der Lachs beidseitig angebraten (aber noch nicht ganz durch) ist, das Gemüse dazugeben und mit anbraten. Die Sprossen erst ganz am Ende, damit sie noch knackig bleiben.
Kokosmilch aufgießen und mit Schnittlauch und Pfeffer würzen. Kurz ziehen lassen und fertig :)

Super lecker! Könnte ich jeden Tag essen.

Habt ihr schon mal Süßkartoffeln gegessen?
Für mich war es das zweite Mal erst! Sehr interessant und lecker.

1 Kommentar:

  1. Süsskartoffeln habe ich in Neuseeland zu Weihnachten kennen- und liebengelernt. Ein fantastisches Lebensmittel und ich könnte das kiloweise vertilgen :) Was bin ich meinen Verwandten dankbar, dass sie uns ein traditionelles Kiwi-Weihnachtsmenü aufgetischt haben!

    AntwortenLöschen