Freitag, 22. November 2013

Wandelbares Naturblond

Hallo ihr Lieben!

Mit nahendem Winter müssen sich vor allem Naturblondinen mit dem leidigem Thema des Winterblond auseinander setzen. Mit dem wenigen Sonnenlicht in den Wintermonaten wächst die Haarfarbe dunkler nach bzw. korrekter: sie bleicht nicht so stark aus wie im Sommer. Die Folgen sind ein (manchmal) deutlicher Winteransatz.
In den Wintermonaten von 2010/11 und 2011/12 hat mich dieses unauffälligere Dunkelblond sehr gestört und ich habe hartnäckig probiert den Ansatz aufzuhellen ohne zu färben - was gar nicht einfach ist. Es gibt Rezepte mit Honig und Zitrone oder Aufhellungskuren wie die Marilyn von Lush. Aber die Ergebnisse sind sehr dezent und mehr etwas für die Psyche als wirklich für die Optik.

Letzten Winter war mir dieser ganze Aufwand (mit meist honigklebrigen Kopfkissen nach einer Haarkurnacht) irgendwie zu blöd und vllt bin ich älter und weiser geworden ( :D soll vorkommen wenn man auf die 30 zugeht).
Ich habe einfach akzeptiert, dass ich nicht blond aussehe für die Mehrheit der Leute. Gut meine Längen und Spitzen bleiben ja hellblond, aber durch das tägliche Dutt tragen sehen die meisten nur die Haarfarbe des Oberkopfes.


Im Spätwinter im Wald ohne direktes Sonnenlicht sieht das dann so aus. Ähnlich vermutlich im Büro und andere Innenräumen. Wer da behauptet ich wäre brünett und nicht blond, dem kann ich fast nicht böse sein oder?

 

Je nach Belichtung bin ich auch im Sommer mehr dunkel- als hellblond.
Das Weathering (dunkleren Winteransatz und von der Sonne geküsste Längen) ist bei mir sehr deutlich und bringt bei manchen Frisuren sehr geniale Farbeffekte.


Naturhaarfarben sind wirklich toll und mir meist viel lieber als Chemiefarben. Sie sind viel facettenreicher als eine gleichmäßig "totgefärbte" Mähne. Natürliche Strähnchen und Weathering macht das Haar viel lebendiger und schont gleichzeitig.

Ich mag das Dunkelblond rund um mein Gesicht mittlerweile sehr gerne. :) Es ist sehr sanft und steht mir besser als starkes Hellblond (hab mir mal meine Spitzen über die Stirn gelegt - das sah ja fürchterlich aus!!!) Dennoch ärgern mich so falsche Farbenbestimmungen manchmal sehr. Neulich schwenkte das Thema beim Familienessen auf Haarfarben und Blond - da fragte mich eine Bekannte "ach und du warst früher auch mal blond?".
O.O Ich hab echt doof geguckt und dann empört den Dutt geöffnet um ihr meine mittelblonden Längen zu zeigen.... Blöderweise hing meine Flexi fest und wurde nix aus der Demonstration,
Aber was will man von einem jungen Mädl erwarten, das nur Wasserstoffblond und Braun kennt und dazwischen nichts?

Kommentare:

  1. Oh ja, Haarsträhne über die Stirn legen kuriert mich auch immer immer sehr schnell von meinen Rotblondsehnsüchten. Steht mir Null. Aber finde ich ja schon heftig, dass man dir auch dein Blond abspricht. Ich meine, dass bei mir gefragt wird ob das nun blond doer braun ist, das kann ich ja nachvollziehen. Aber bei dir? Die würden vermutlich auch Lady Amalthea fragen, ob sie mal nicht den Ansatz aufhellen wollte, damit sie schön einheitlich blond ist. Nun ja.

    Liebe Grüße,
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Auch bei braunen Haaren gibts Weathering :) meine Spitzen sind massiv heller und irgendwie auch rötlicher als der Ansatz. Früher fand ich das immer doof (klar, wenn man sich an chemigefärbten Einheitshaaren orientiert), mittlerweile gefällt es mir total, denn ich finde meine ausgebleichte Haarfarbe fast schöner als das "Original" :) Zudem steht es für mich auch dafür, dass ich über längere Zeit ein Ziel verfolgen kann und nicht alle paar Wochen etwas neues mache.

    Ich bin schon totaaaaal gespannt darauf, Dich am Sonntag persönlich kennenzulernen *freu*

    AntwortenLöschen
  3. Hachja so geht es mir auch, nur dass ich unten nicht blond bin. ^^ Ich finde NHF auch echt schön, mag so gefärbte "Helme" nicht und für Henna wäre ich wohl auf Dauer zu faul...mich stört nur, dass beim Nachfetten der Farbkontrast bei mir zumindest schnell nachteilig aussieht...
    Liebe Grüße :)

    Liebe

    AntwortenLöschen
  4. Ich find es immer toll, wenn man bei einem Flechtzopf oder einem Dutt die unterschiedlichen NHF-Facetten sieht. =)

    AntwortenLöschen