Dienstag, 5. November 2013

Sportrückblick Oktober

Ein weiteres Monat ist rum und mein Kalender ist wieder schön vollgeschrieben mit Sport:

Oktober 2013
10x 6km walken je 75 Min = insgesamt 12,5 Std.
2x Volleyball je 2,5 Std. = insgesamt 5 Std.
1x Yoga im Kurs je 2 Std.

= 17,5 Std. Sport ... durchschnittlich 4,38 Std. pro Woche

Nach den Knieproblemen im Sommer und der (für mich) langen Pause, bin ich sehr glücklich jetzt wieder regelmäßig Sport zu machen. Durch das wenige Tageslicht kann ich zwar nur am Wochenende walken gehen, aber das Knie hält 2 aufeinanderfolgende Sporttage aus.
Mit etwas Verzögerung hat auch unser Volleyball-Training wieder gestartet und mein Knie war fit und tat weder während noch einen Tag nach dem Training weh. Unterstützend mache ich 2x in der Woche Muskeltraining für die Oberschenkel bzw. wenn ich schon dabei bin auch ein paar Sit-Ups. Wenn ich dran denke klebe ich ein Tape um das Knie vorm Sport, dass stützt und beugt auch gut vor.

Den Yoga Kurs werde ich nicht mehr regelmäßig besuchen. Mein alter setzt ja dieses Jahr leider aus und der andere ist mir erstens einfach zu lange (2 Std.!) und zweitens zu viel Meditation und zu wenig Stellungen. Ich vermisse die Vielfalt und die Anstrengung. Da mache ich lieber daheim ein paar Übungen und spare mir das Geld.

 
Wie regelt ihr das mit dem wenigen Tageslicht und Sport?
Würdet ihr nachts im Wald alleine walken gehen? Ich bin dafür zu ängstlich :D

1 Kommentar:

  1. Wow, da warst du aber fleißig :)
    Ich glaube, abends (nicht nachts ;)) würd ich mit Stirnlampe und Pfefferspray bewaffnet würd ich mich schon in den Wald, also auf bekannte Strecken trauen. Vielleicht findest du ja jemanden, der dich begleitet :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen