Sonntag, 25. August 2013

MSM Einnahmestart

Manche Leser werden über dieses "Wundermittel" vllt schon im LHN oder auf anderen Blogs gelesen haben. Es handelt sich um Methylsulfonylmethan (organische Schwefelverbindung) und soll laut einigen Erfahrungsberichten und wissenschaftlichen Studien wahre Wunder wirken. Es lindert wohl Entzündungen, Gelenksschmerzen, Hautproblemen (Akne, Pickel, Neurodermitis, Schuppenflechte) und soll gegen Übersäuerung helfen.
Ich hab schon seit 1-2 Jahren von diesem Mittel im LHN gelesen, mich aber nie näher damit beschäftigt. Als ich vorige Woche, mit schmerzendem Knie und Zystenverdacht, online auf Ursachenforschung ging, stieß ich u.a. auf "Übersäuerung" und die aufgelisteten Folgen kamen mir sehr bekant vor.

Wieso berichte ich darüber auf meinem Blog?
Hauptthema sollten hier immer die Haare sein, aber weitestgehend auch was man dafür benötigt und damit anstellt. Darunter fällt auch Ernährung, Gesundheit (Sport), Pflege und Frisuren/Schmuck.
Sehr viele MSM-Benutzerinnen berichten von starkem Wachstumsschub (2-3cm/Monat!!) - wäre also ein netter Nebeneffekt, aber nicht mein Hauptziel.

Ich möchte versuchen wöchentlich oder monatlich (was wohl sinnvoller wäre) einen Bericht zu posten, was sich verändert hat. Es gibt auch ein paar Nebenwirkungen (Kopfschmerzen, zu lebhafte Träume, negativer Körpergeruch), die jedoch nicht jeder erlebt.

Ausgangslage:
- Haarlänge: 87 cm nach SSS
- Haarwachstum: 1 bis max. 1,5cm (letzters war vorigen Sommer)
- Knieschmerzen beim Gehen (vllt Entzündung, Zyste? - klärt sich in 2 Wochen).
- Schuppenflechte an den Händen gerade sehr schlimm (rissig und offen).
- Gesichtshaut akzeptabel. Nur hartnäckig Pickel an Kehle ohne Zykluszusammenhang.
- Träume meist nach Aufwachen schon ganz weg oder verschwommen.
- Einschlafen geht ganz gut bzw. Dauer momentan nicht problematisch.
- Müdigkeit oder Elan tagsüber ganz normal. Kein Extrem spürbar
- sehr selten Kopfschmerzen.


Einnahme gestartet am SA 24.8.13
Ein Teelöffelspitze morgens vermischt mit Vitaminbrausetablette (Eisen + Vitamin C - letzteres soll die Aufnahme von MSM verbessern). Genaue mg-Angabe kann ich aber erst nennen, wenn ich eine so feine Waage habe. Dosis werde ich langsam erhöhen. Mehr davon beim nächsten Bericht.

Und kurz ein haariges Bild:

 
Alleine messen ist sehr schwierig bei meinen Fairytale Ends. Habe heute einfach die Längen eingecremt mit Haarkur und in meiner Messhose mehrere Fotos gemacht. Manche sind schon über 87cm drüber, aber ich lass die Zahl mal.
 
Habt ihr Erfahrung mit MSM?

Kommentare:

  1. MSM höre ich heute das erste Mal, aber es klingt total interessant! Ich werde deine Erfahrungen defintiv verfolgen und gegebenenfalls selbst ein wenig recherchieren. Da ich mit Akne zu kämpfen habe, könnte ich das ja auch mal ausprobieren. Und gegen etwas Haarwuchs hat wohl niemand was =P (wobei ich ja schon 2cm/Monat habe)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gespannt, wie MSM bei mir wirkt! Ich bin mittlerweile total vernaart in das Zeug, nicht wegen den Haaren, sondern weil ich seit der Einnahme viel besser schlafen kann und allgemein fitter bin. :)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow Nuvi, 2cm pro Monat ist wirklich überdurchschnittlich! ;)
    Das klingt vielversprechend Princess :)

    AntwortenLöschen